bei


Germania Aktuell

Spielerporträts


Ergebnisse/Tabellen

Herren I     

Herren II     

Herren - Verbandspokal

Herren - Bezirkspokal

Senioren Ü32

A1-Junioren (JTR)

A2-Junioren (JTR)

B1-Junioren (JTR)

B2-Junioren (JTR)

C1-Junioren (JTR)

C2-Junioren (JTR)

D-Junioren

E1-Junioren

E2-Junioren

F-Junioren

Bambini

Wer spielt wann wo?


Abteilungen

Fußball-Junioren

Fußball-Aktive

Fußball-Senioren

Schiedsrichtergruppe

Freizeit- u. Breitensport

Leichtathletik/Lauftreff

Radsport

Schneesport

Tennis

Volleyball


Vorstandschaft

Vereinssatzung

Vereinslied

Foerderverein

Sponsoren


Statistik

Ewige Bezirksligatabelle

Spielerstatistik  

Torschützenstatistik  

Gesamtstatistik

2000-dato

1990-1999

1980-1989

1970-1979

1960-1969

1950-1959

1946-1949

Ehrungen  


Vereinschronik

Vorstandsgalerie

1927-1959

1960-1989

1990-2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

2018


Wegbeschreibung

Vergnuegliches

Kontakt

Impressum

Disclaimer


-Download 

Vereinssatzung

Mitgliedsantrag

Beitragsordnung

Datenschutz

Spendenbescheinigungen  

Jahresberichtsheft 2018

Jahresberichtsheft 2017

Jahresberichtsheft 2016

Jahresberichtsheft 2015

Jahresberichtsheft 2014

Jahresberichtsheft 2013

Jahresberichtsheft 2012

Jahresberichtsheft 2011

Jahresberichtsheft 2010  

Jahresberichtsheft 2009

Jahresberichtsheft 2008ah

Jahresberichtsheft 2007

Jahresberichtsheft 2006

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


VEREINSTAGEBUCH 

2007


Zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Sponsoren und Gönner des 1. FC Germania Bargau,

erneut steht die Weihnachtszeit und der Jahreswechsel unmittelbar bevor. Mit dem Jahreswechsel geht für den 1. FC Germania Bargau ein erfolgreiches Jahr 2007 zu Ende, in dem durch die freiwillige und gemeinsame Arbeit von vielen Menschen viele Aufgaben gemeistert und viele Ziele erreicht wurden: Den vielen Helfern ist es zu verdanken, dass der 1. FC Germania Bargau sportlich, organisatorisch und auch finanziell auf soliden Beinen steht. Für alles in diesem Jahr hierzu Geleistete bedankt sich die Vorstandschaft des 1. FC Germania Bargau bei allen Vereinsmitgliedern, Helfern, Übungsleitern, Trainern, Sportlern, Gönnern und Sponsoren recht herzlich. Ohne dieses Engagement wäre die Umsetzung der vielen Aufgaben sowie die Erreichung des Status Quo nicht möglich gewesen. Unser besonderer Dank gebührt dabei allen Funktionsträgern, die Woche für Woche Verantwortung für unsere Gemeinschaft und damit für den Anderen übernehmen. Ohne dieses verantwortliche Handeln wäre unser Vereinsgeschehen weder denkbar, noch erlebbar. Für die fruchtbare und konstruktive Zusammenarbeit recht herzlich danken, möchten wir außerdem der Gemeindeverwaltung sowie allen Bargauer Vereinen und Organisationen. Liebe Bürgerinnen und Bürger, Ihnen allen wünsche ich im Namen des 1. FC Germania Bargau, in meinem und im Namen meiner Familie besinnliche und gesegnete Weihnachten und ein gesundes zufriedenes und frohes Jahr 2008.

"Wer einen Stein ins Meer wirft, verändert das Meer" (Paul Mommertz)

Dr. Gerold Bläse, 1. Vorsitzender


 

29. Dezember 2007/joh - Abonnement auf Platz zwei - Wie schon im Vorjahr belegte die Vertretung des FCB beim WOHA-Sport-Cup der SG Bettringen in der Uhlandhalle den zweiten Platz. Angesichts der Tatsache, dass man die Strapazen der Jahresabschlussfeier noch in den Knochen hatte, präsentierte sich die Truppe um das Trainer- und Spielergespann Lakner/Herdeg in ausgezeichneter Verfassung. Nach einem 0:0 im Eröffnungsspiel gegen den TV Weiler, steigerte man sich gegen die U23 der SG Bettringen und siegte mit 5:0. Im abschließenden Gruppenspiel schoss man den Vorjahrschampion TV Heuchlingen mit 5:0 förmlich aus der Halle. Auch im Viertelfinale und im Halbfinale blieben die Schwarzweißen siegreich. Zunächst wurde der FC Nordwest-Treff mit 3:0 bezwungen und später zog man durch ein 2:1 über die A-Junioren der SG Bettringen ins Finale ein. Dort zeigte man nach zwischenzeitlicher Führung erste Müdigkeitserscheinungen und musste kurz vor dem Ende den Ausgleichstreffer hinnehmen, bevor man dann in der anschließenden Verlängerung mit 1:2 den Kürzeren zog. Für den FCB waren aktiv: Michael Herdeg, Thomas Morbitzer, Christian Soos, Markus Lakner, Daniel Rieg, Daniel Bundschuh, Christian Singer, Jürgen Schübel und Neuzugang Philipp Zoidl.


 

28. Dezember 2007/wkl - Erfolgreiche Turnierteilnahme der B-Junioren - Im sehr gut besetzten Hallenfußballturnier des TV Steinheim kämpften sich die B-Junioren der SGM Bargau/Weiler bis ins Endspiel durch. Nachdem man auf dem Weg ins Finale die Verbandsstaffelkicker des FC Heidenheim und des VfL Pfullingen besiegen konnte, scheiterte man dann jedoch mit 0:3 am Juniorteam Aalen und landete letztlich auf einem ausgezeichneten zweiten Platz. Für den FCB waren im Einsatz: Lukas Huttenlauch, Dennis Pfeiffer, Max Engesser, Marcel Krieg, Janik Schneider, Jaron Schneider, Kevin Hegele, Florian Frank und Tobias Klotzbücher.


 

28. Dezember 2007/joh - Jahresabschlussfeier der Aktiven - Ein erfolgreiches Jahr beendeten die aktiven Fußballer des FCB zusammen mit den fleißigen, ehrenamtlichen Funktionären und Helfern im traditionellen Rahmen im Vereinsheim. Zu dieser geselligen Feier hatten die Spieler auch die Frauen und Freundinnen eingeladen und natürlich auch die Sponsoren und Gönner der Abteilung. Für die Eingeladenen gab es dank einiger großzügiger Gönner nette Geschenke, ein reichhaltiges Buffet und Freibier.


 

16. Dezember 2007/joh - Verkauf der Faschingsabzeichen - Zu einem ungewöhnlich frühen Zeitpunkt beginnt der FC Germania Bargau in diesem Jahr mit dem Verkauf der Abzeichen zu den Gmünder Faschingsveranstaltungen. Die Abzeichen berechtigen zum Besuch des Gmünder Guggenmusik-Festivals und zum großen Umzug am Faschingsdienstag, bei dem auch der FC Bargau wieder mit einer Gruppe vertreten sein wird. Natürlich beteiligt man sich auch wieder mit einem Stand in der Gmünder Innenstadt. Der FCB muss in diesem Zusammenhang 500 Abzeichen an den Mann bringen, sollte das nicht gelingen, trägt er die Kosten für die nicht verkauften Anhänger. Abzeichen erhalten Sie im FC-Clubheim, bei Geschäftsführer Jochen Haag und allen FCB-Abteilungsleitern und nach den Feiertagen auch an einer Vorverkaufsstelle im Dorf.


 

10. Dezember 2007/joh - Sepp Mangold wird 60 - Man darf ihn getrost den 'spiritus rector' unserer Skiabteilung 'SZ Hau Heggle' nennen, die er seit Menschengedenken leitet. Viele unvergessliche Stunden und herrliche Ausfahrten hat er dem FCB und vielen Bargauer Ski- und Snowboardfreaks in den letzten 25 Jahren durch sein unermüdliches, ehrenamtliches Engagement beschert. Am Montag wird der begeisterte Wintersportler und leidenschaftliche und treue Anhänger der FCB-Aktiven 60 Jahre alt. Im Namen all unserer Mitglieder gratulieren wir ihm an dieser Stelle recht herzlich und wünschen ihm neben Glück und Gesundheit natürlich auch 120% Ski, Sonne, Spaß und Freid!


 

 

09. Dezember 2007/joh - Der Nikolaus war da - Wie in jedem Jahr nutzte der FC Germania Bargau die Nikolausfeier in der Scheuelberghalle zu einer Präsentation seines vielfältigen Sportangebots im Kinder- und Jugendbereich. Alle Gruppen der unteren Altersklassen zeigten am Sonntagnachmittag dem zahlreich erschienen Publikum, was sie im abgelaufenen Jahr gelernt haben. Winfried Klotzbücher führte dabei gekonnt und unterhaltsam durch das Programm und informierte das Publikum über die Besonderheiten der einzelnen Übungsgruppen. Bei Kaffee und Kuchen und allerlei anderen Leckereien kamen die Besucher auf ihre Kosten. Die beteiligten Kinder und Jugendlichen wurden dann zum Abschluss vom Nikolaus reichlich beschenkt. In diesem Jahr brachte der treue FCB-Fan wieder Süßigkeiten und nützliche Schweißbänder mit dem Vereinsemblem. Die älteren Semester durften sich dagegen an den mehr oder weniger wertvollen Preisen der Tombola erfreuen.


 

03. Dezember 2007/joh - Wintersport beim FCB - Die Skiabteilung des FC Germania Bargau 'SZ Hau Heggle' stellte am Wochenende ihr Programm für die Wintersaison 2007/2008 vor. Anmeldungen zu den Veranstaltungen sind noch möglich. => Hier finden Sie den genauen Zeit- und Programmplan!


 

02. Dezember 2007/joh - Zu Hause weiter ungeschlagen - Im letzten Heimspiel des Fußballjahres 2007 musste der FCB gegen die DJK Schwabsberg/Buch noch einmal alles in die Waagschale werfen, um die Punkte unterm Scheuelberg behalten zu können. Die Gäste waren bereits nach wenigen Minuten durch Christian Ullmann in Führung gegangen und präsentierten sich deutlich selbstbewusster als im Hinspiel. Die Schwarzweißen steckten den Rückstand jedoch gelassen weg und nahmen mit zunehmender Zeit das Heft in die Hand. Allerdings wurden die Bargauer Bemühungen erst fünf Zeigerumdrehungen vor dem Gang in die Kabinen belohnt. Daniel Rieg sorgte mit einer tollen Direktabnahme für den 1:1-Ausgleichstreffer. Im zweiten Durchgang mussten die Platzherren gegen elf tapfere Schwabsberger und den strammen Wind ankämpfen. Trotz dieser zusätzlichen Schwierigkeit blieb man am Drücker und beherrschte den Gegner. Folgerichtig dann die Bargauer Führung in der 69. Minute, als Markus Weber überlegt zum 2:1 einschieben konnte. Weitere sechs Minuten später war es dann noch einmal Daniel Rieg, der nach schöner Vorarbeit von Ali Ocak den 3:1-Endstand herstellte und dem FCB damit (vorerst) die Tabellenspitze im Bezirksligaklassement sicherte. Aufstellung: Hanselmann, Schliefkowitz, Morbitzer, Kreuzer, S. Klotzbücher, Schübel, Betz (60. Min. D. Bundschuh), Ocak, Weber (85. Min. Hörner), Kübler, D. Rieg.

Auch für die zweite Mannschaft gab es zum Jahresabschluss einen (Teil-)Erfolg. Gegen den hoch gehandelten TSB Schwäbisch Gmünd gelang der Truppe von Coach Michael Herdeg ein respektables 1:1. Die Bargauer Führung gelang per Freistoß Christian Soos bereits in der ersten Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste mit Windunterstützung, doch zu mehr als dem Ausgleichstreffer reichte es den Blau-Gelben nicht. Aufstellung: A. Krieg, B. Klotzbücher, Zoidl, Hackl, Hellmann, Kugler, Singer, P. Bundschu, Hörner (46. Min. Hübl), Soos (75. Min. Ertl), Kirschey (83. Min. Daul).


 

01. Dezember 2007/wkl - Inzell war eine Reise wert - Die B-Junioren der SGM Bargau/Weiler weilten am Wochenende im tiefsten Oberbayern. Quartier bezog man in der 'Kritischen Akademie' in Inzell, wo man das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken wollte und bestens versorgt wurde. Erste Anlaufstationen war das Eisschnelllaufstadion in Inzell, wo man beim Eisstockschießen (Bild) Bekanntschaft mit dem rutschigen Untergrund machen konnte. Sehenswert war auch das Bundesleistungszentrum der Biathleten und Nordisch Kombinierten in Ruhpolding. Den Höhepunkt des erlebnisreichen Wochenendes bildete dann der Besuch in der gigantischen Allianz-Arena in München, wo man die torlose Zweitligapartie des TSV 1860 München gegen Paderborn miterleben durfte. Organisiert wurde die Fahrt von Betreuer Eugen Pfeiffer-Simion und Trainer Winfried Klotzbücher, als Fahrer fungierten Uwe Huttenlauch und Harald Frank und als Sponsor Gerhard Hegele. Die B-Junioren bedanken sich bei allen Beteiligten und Helfern und natürlich bei der Jugendleitung des FC Germania Bargau, die die Reise finanziell mit einem Zuschuss unterstützte.


 

24. November 2007/joh - Erfolgreicher Vorrundenabschluss - Einen deutlichen 5:1-Erfolg feierten die Lakner-Schützlinge im letzten Hinrundenspiel gegen die zweite Mannschaft der Sportfreunde Dorfmerkingen. Zunächst lief es wie am Schnürchen bei den Schwarzweißen. Daniel Rieg brachte seine Mannschaft bereits nach sechs Zeigerumdrehungen mit 1:0 in Führung. Eine kurze Phase der Unkonzentriertheit nutzte dann jedoch SFD-Torjäger Jochen Kohler nach einer Viertelstunde zum 1:1 aus. Weitere sechs Minuten später war dann die Welt unterm Scheuelberg wieder in Ordnung. Markus Weber gelang die erneute Bargauer Führung. Trotz einiger verletzungsbedingter Umstellungen zeigte der FCB in der Folgezeit wer Herr im Hause ist und hätte das Ergebnis bis zur Pause bereits wesentlich deutlicher gestalten können. Aber erst mit dem Halbzeitpfiff durften die Bargauer Fans dann noch einmal jubeln, als Daniel Rieg auf 3:1 erhöhte. Dessen Torhunger war auch nach dem Gang in die Kabinen noch nicht gestillt und so markierte er in der 67. Minute das 4:1. Da wollte dann auch der "Knipser" der letzten Wochen nicht hinten anstehen. Obwohl er in dieser Partie auf der ungewohnten Spielmacherposition als Vertreter für den verletzten Stefan Bundschuh ran musste, setzte Stefan Kübler in der 85. Minute den Schlusspunkt und schraubte das Endergebnis mit einem erfolgreich abgeschlossenen Dribbling durch die Dorfmerkinger Abwehrreihen auf 5:1. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Morbitzer, Schliefkowitz, S. Klotzbücher, Schübel, Betz, Ocak (65. Min. Kreuzer), Weber, Kübler, D. Rieg (70. Min. Hörner).

Zwei gleichwertige Mannschaften trafen im Kreisliga A-Duell zwischen dem FCB II und dem TSV Untergröningen aufeinander. Die Gäste aus dem Kochertal führten zur Halbzeit bereits mit 2:0, ehe die Truppe von Coach Michael Herdeg zur Aufholjagd blies. Der eingewechselte Roman "Maradona" Hübl verkürzte Mitte des zweiten Durchgangs und Stefan Ertl gelang in der 90. Minute sogar der Ausgleichstreffer. Die Freude über den vermeintlichen Punktgewinn währte jedoch nur wenige Minuten, denn Untergröningen schlossen in der Nachspielzeit einen schnellen Konter zum 2:3 ab. Aufstellung: D. Barth, B. Klotzbücher, Hackl, Hellmann, Zoidl, Kugler, P. Bundschu, Singer, Hörner (60. Min. Hübl), Soos, Kirschey.


 

18. November 2007/joh - Auswärtssieg verschenkt - "Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten" und manchmal eben auch ein wenig länger! Diese Fußballweisheit wurde dem FC Germania Bargau beim Kunstrasen-Derby im Gmünder Schwerzer gegen die Oberligareserve des FC Normannia schmerzlich vor Augen geführt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten bekam der FCB den Gegner Mitte des ersten Durchgangs sehr gut in den Griff. Das 1:0 durch Stefan Kübler in der 28. Minute stellte den bisherigen Spielverlauf zwar ein wenig auf den Kopf, doch danach beherrschte der Bezirksligatabellenführer Ball und Gegner. Als Stefan Kübler dann noch vor dem Gang in die Kabinen nach 41 Minuten das 2:0 für den FCB gelang, schien die Partie gelaufen. Im zweiten Durchgang verlor die Germania dann jedoch den Faden, aber die Platzherren schienen die zunehmende Passivität der Schwarzweißen zunächst nicht ausnutzen zu wollen. Erst in der Schlussviertelstunde begannen die Normannen plötzlich wieder Torgefahr auszustrahlen, als der FCB mehrere hochkarätige Konterchancen "versemmelt" hatte und einige mehr als zweifelhafte Abseitsentscheidungen gegen sich hinnehmen musste. In der 81. Minute kam es dann, wie es kommen musste. Witali Neumann verkürzte per Foulelfmeter und läutete damit die FCN-Aufholjagd ein. In der Nachspielzeit wurden die Bemühungen der Platzherren dann prompt belohnt, als Gürzing einen der zahlreichen Eckbälle mit dem Kopf zum 2:2-Ausgleichstreffer ins Netz wuchtete. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Morbitzer, D. Bundschuh, S. Klotzbücher, Schübel, Betz, Ocak (80. Min. Kugler), Weber (64. Min. D. Rieg), S. Bundschuh (69. Min. Schliefkowitz), Kübler.

Die Kreisliga A-Partie des FCB II beim TV Lindach fiel den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer.


 

18. November 2007/joh - Bezirkshallenrunde am Sonntag - Die beiden Bargauer F-Juniorenteams müssen am Sonntag ebenfalls in der Straßdorfer Römersporthalle antreten. Dabei haben es die beiden Teams mit folgenden Gegnern zu tun: FC Normannia II, FC Schechingen II, TV Straßdorf II, TSV Waldhausen (F I-Junioren, ab ca. 13:40 Uhr). FC Normannia I, FC Schechingen I, TV Straßdorf I, TSV Waldhausen II (F II-Junioren, ab ca. 14:02 Uhr). Bei den D-Junioren der SG Bargau/Weiler sieht die Gruppenverteilung so aus: TSGV Waldstetten IV, FC Normannia III, TSGV Rechberg, TV Straßdorf II (D I-Junioren, ab ca. 10:00 Uhr). VfL Iggingen III, FC Normannia IV, TV Straßdorf I, TSGV Waldstetten III (D II-Junioren, ab ca. 10:22 Uhr).


 

17. November 2007/joh - Altpapiersammlung - Die aktiven Fußballer des FC Germania Bargau übernahmen in diesem Jahr die Altpapiersammlung der Jugendabteilung. Dank der außerirdischen Unterstützung von Philipp 'Superfax' Bundschu waren die acht GOA-Container innerhalb kürzester Zeit gefüllt, die bereitgestellten Bier- und Schnapsreserven der Feuersee-Anwohner vernichtet und man vertrieb sich die Zeit mit der Gestaltung einer kleinen Altpapier-Kunst-Collage zum Thema "Was unser Dorf so alles treibt!". Der FCB bedankt sich für das Zurverfügungstellen der Sammelfahrzeuge bei folgenden Firmen und Privatpersonen: Holzbau Rieg, Gipser Barth, Grabmale Edelbert Barth & Söhne, Roland Gold und Hubert Barth, Konrad Sorg von der Hetzenbühl-Ranch in Strümpfelbach City.


 

17. November 2007/joh - Bezirkshallenrunde am Samstag - Während die C III-Junioren der SGM Weiler/Bargau am Samstag in der Bettringer Uhlandhalle ab ca. 10:00 Uhr gegen die SGM Leinzell/Göggingen, die SG Bettringen, den TV Herlikofen und den SV Hussenhofen antreten müssen, spielen die beiden anderen Bargauer C-Juniorenteams und die beiden FCB-E-Juniorenmannschaften in der Straßdorfer Römersporthalle. SGM Weiler/Bargau, C II-Junioren: SG Bettringen II, TV Herlikofen II, SV Hussenhofen II, FC Mögglingen III, ab ca. 10:00 Uhr). C I-Junioren: SG Bettringen I, TV Herlikofen II, SV Hussenhofen II, FC Mögglingen IV (ab ca. 10:22 Uhr). E II-Junioren: TSGV Waldstetten IV, FC Normannia I, FC Spraitbach II, TV Straßdorf I (ab ca. 13:40 Uhr). E I-Junioren: FC Normannia II, FC Spraitbach I, TV Straßdorf II, TSGV Waldstetten III (ab ca. 14:02 Uhr).


 

12. November 2007/joh - FCB unterstützt das Regionale Bündnis für Arbeit - Am Sonntag, 15. Juni 2008 wird auf dem FC-Gelände im Rahmen eines Juniorenturniers ein ökumenischer Gottesdienst und ein Benefizspiel zwischen einer Theologenauswahl und der Traditionsmannschaft der Ostalb-Bürgermeister stattfinden. Der Großteil der Einnahmen dieser Veranstaltung sollen dem 'Regionalen Bündnis für Arbeit im Ostalbkreis' zukommen. Der FC Germania Bargau stellt für diesen Zweck sein Vereinsgelände zur Verfügung, bewirtschaftet die Gäste und organisiert ein Juniorenfußballturnier. Zu diesem wohltätigen Ereignis erwarten die Organisatoren überregionale und regionale Prominenz aus Kirche und Politik. Nähere Informationen erhalten Sie hier: => 'Regionales Bündnis für Arbeit im Ostalbkreis'


 

11. November 2007/joh - Wettergott kann FCB nicht stoppen - Stürmischer Wind, heftige Gewitterböen und zeitweise Graupelschauer waren der Rahmen des Lokalderbys zwischen dem TSV Heubach und dem FC Germania Bargau. Der FCB begann trotz des ungewohnten Kunstrasenuntergrunds und der verheerenden Witterung konzentriert und offensiv. Die Gastgeber wurden mit schönem Kurzpassspiel und aggressivem Forechecking in der eigenen Hälfte eingeschnürt und bereits nach zehn Minuten spitzelte Markus Weber das Leder zur 1:0-Führung über die Torlinie. Als die Platzherren sich gegen Ende der ersten Halbzeit allmählich aus der Bargauer Umklammerung lösen konnten, schlug die Stunde von Daniel Bundschuh, der mit einem 30-Meter-Freistoß durch die Hosenträger des Heubacher Keepers das 2:0 markierte. Nach dem Seitenwechsel wurde das Wetter immer schlechter und auch die Gastgeber bauten trotz Windunterstützung weiter ab. Christoph Betz erhöhte bereits kurz nach Wiederanpfiff (52.) auf 3:0 und Stefan Bundschuh ließ wenig später (56.) gar das 4:0 folgen. Die Platzherren ergaben sich in ihr Schicksal und hätten sich am Schluss nicht beklagen können, wenn das Ergebnis noch deutlicher ausgefallen wäre. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Morbitzer, D. Bundschuh, S. Klotzbücher, Schübel, Betz (60. Min. Hörner), Ocak, Weber, S. Bundschuh (81. Min. A. Krieg), Kübler (60. Min. Schliefkowitz)

Böse unter die Räder kam die zweite Mannschaft bei den Sportfreunden Lorch. Mit 2:6 unterlag man bei ebenfalls verheerenden Platz- und Witterungsbedingungen. Roman Hübl und Stefan Ertl trafen für den FCB II. Aufstellung: D. Barth, B. Klotzbücher, Hackl, Hellmann, Rothmer (Friedrich), P. Herdeg, Kugler, Singer (Daul), Hübl, Soos (Ertl), Kirschey.


 

06. November 2007/joh - 60. Geburtstag von Luise Stampfer - Luise Stampfer ist eine Institution in der Freizeitsportabteilung des 1. FC Germania Bargau. Seit über 30 Jahren leitet sie nun schon Übungsstunden in den verschiedensten Altersgruppen unseres breitensportlichen Angebots. Nach langen Jahren im Kinder- und Jugendturnbereich ist die lizenzierte Übungsleiterin inzwischen verantwortlich für die älteren Semester. Mit viel Herzblut und Engagement sorgt sie in ihren Gymnastikstunden für gute Haltung und körperliches Wohlergehen der Bargauerinnen. Außerdem vertrat sie die Freizeitsportabteilung über Jahrzehnte hinweg im FCB-Hauptausschuss und ist als fleißige Organisatorin und Helferin bei allen Vereinsfestivitäten mit am Ball. Von den Sportverbänden wurden ihr deshalb schon alle nur erdenklichen Ehrungen zu Teil. Im Namen aller Mitglieder des Vereins gratulieren wir Luise Stampfer am Dienstag zu ihrem 60. Geburtstag!


 

05. November 2007/joh - Rudi Abele wird 60 - Sein langjähriges Wirken als aktiver Fußballer und als Trainer verschiedener hochkarätiger württembergischer Amateurvereine hat ihn in der Sport- und Fußballszene im Land bekannt und beliebt gemacht und damit zweifellos auch den guten Ruf seines Heimatvereins gefördert. Als ehemaliger Spieler, Übungsleiter, Tennisabteilungsleiter, Ausschussmitglied, Kassenprüfer und unermüdlicher, ehrenamtlicher Helfer hat Rudi Abele beim 1. FC Germania Bargau über die Jahre hinweg ebenfalls immer Verantwortung übernommen. Am Montag wird das sportliche Multitalent 60 Jahre alt. Wir gratulieren ihm zu diesem Anlass recht herzlich und wünschen ihm (und uns) noch viele schöne gemeinsame Jahre in der FCB-Vereinsfamilie!


 

04. November 2007/joh - Zurück auf der Siegerstraße - Wie schon beim Pokalduell im August gehörte die erste Hälfte den Gästen aus Bettringen. SGB-Goalgetter Björn Lange nutzte bereits in der 10. Minute einen haarsträubenden Fehlpass zur 1:0-Führung für den Aufsteiger. Der FCB hätte sich auch nicht beklagen können, wenn der Lokalrivale dann noch weiter nachgelegt hätte.  Zum Glück bewahrten zwei ganz knifflige Abseitsentscheidungen die Schwarzweißen vor einem höheren Rückstand. Ansonsten hatte die 17jährige Unparteiische keinerlei Probleme mit dem brisanten Derby, strahlte große Ruhe aus und zeigte eine tadellose Leistung. Mit zunehmender Zeit fand auch die Germania zu ihrem normalen Leistungsvermögen. Einen sehenswerten Spielzug schloss Stefan Bundschuh in der 25. Minute mit dem Ausgleichstreffer zum 1:1 ab. Der zweite Durchgang begann dann mit einem Paukenschlag. Der blendend aufgelegte Stefan Kübler versenkte das Leder drei Zeigerumdrehungen nach Wiederanpfiff zum 2:1 in den Bettringer Maschen. Von diesem Genickschlag erholten sich die Gäste nicht mehr. Der FCB zeigte sein bislang bestes Heimspiel und schraubte das Ergebnis durch Christoph Betz (64. Min.) und den eingewechselten Daniel Rieg (73. Min.) auf 4:1. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Morbitzer, Kreuzer (77. Min. Hellmann), D. Bundschuh, Schübel (77. Min. Kugler), Betz (64. Min. D. Rieg), Weber, S. Bundschuh, Kübler.

Nach vier Niederlagen in Folge klappte es auch endlich wieder bei der zweiten Mannschaft. Mit 2:0 besiegte man den Namensvetter FC Schechingen. Christian Soos brachten den FCB II mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 20. Minute in Front und Roman Hübl legte in der 62. Minute das hochverdiente 2:0 nach. Aufstellung: D. Barth, B. Klotzbücher, Rothmer, Hackl, S. Klotzbücher, Kugler (59. Min. P. Bundschu), Singer (74. Min. Daul), P. Herdeg, Hübl (80. Min. Ertl), Soos, Kirschey.


 

01. November 2007/joh - Trouerbach lässt Bargau trauern - Eine ganz schwache erste Hälfte lieferte der FC Bargau beim vorgezogenen Rückrundenspiel in Waldhausen ab. Weder spielerisch noch kämpferisch kamen die Schwarzweißen in die Partie und luden die Platzherren förmlich zum Toreschießen ein. Mehrere gute Möglichkeiten ließen die Gastgeber in der Anfangsphase jedoch ungenutzt, so dass es bis zur 30. Minute dauerte ehe Spielertrainer Sven Trouerbach einen der vielen unerklärlichen Bargauer Abspielfehler zur 1:0-Pausenführung nutzte. Nach dem Seitenwechsel wunderten sich die Zuschauer dann über völlig veränderte Vorzeichen. Jetzt auf einmal machte der Tabellenführer Dampf, schnürte den SVW in der eigenen Hälfte ein und produzierte Torchancen im Minutentakt. Innerhalb weniger Minuten hätte der FCB das Spiel zu seinen Gunsten drehen können: Als erstes schloss Stefan Kübler einen herrlichen Alleingang mit einem Lattentreffer ab, dann traf Ali Ocak nach einer langen Flanken nur das Außennetz. Weitere fünf Zeigerumdrehungen später setzte Stefan Bundschuh freistehend den Ball an den Innenpfosten und zu guter Letzte scheiterte Christoph Betz wieder an der Querlatte. Während der FCB jetzt alles auf eine Karte setzte, nutzten die Gastgeber in der 66. Minute einen Konter zum vorentscheidenden 2:0, als der eingewechselte Linsmeier einen Stellungsfehler der Bargauer Defensivabteilung nutzte. Die Truppe um Kapitän Tim Hanselmann blieb trotz des weiteren Nackenschlag in der verbleibenden Spielzeit um Schadenbegrenzung bemüht, doch die tolle Serie von 16 ungeschlagenen Punktspielen in Folge konnte man leider nicht weiter ausbauen. Aufstellung. Hanselmann, Sorg, Morbitzer (46. Min. Kreuzer), D. Bundschuh, Schliefkowitz, Schübel, Betz, Ocak (70. Min. D. Rieg), Weber, S. Bundschuh, Kübler.

Die Höhenluft bekam auch der zweiten Mannschaft überhaupt nicht. Während der ersten Mannschaft auf dem Härtsfeld "die Luft ausging", musste sich die Reserve an Allerheiligen dem bisherigen Tabellenvorletzten TSV Bartholomä auf der rauen Alb überraschend deutlich mit 1:5 geschlagen geben. Aufstellung: D. Barth, D. Herdeg, Hackl, Dorsch, B. Klotzbücher, Kugler, Daul (65. Min. Singer), Soos, Ertl (75. Min. P. Bundschu), Kirschey, Hübl (60. Min. Hörner).


 

01. November 2007/joh - Eintritt ins Schwabenalter - Der ehemalige 1. Vorsitzende des FC Germania Bargau, Alfred Baumhauer, feiert am Mittwoch seinen 40. Geburtstag. Im Namen aller Mitglieder unseres Vereins gratulieren wir ihm natürlich auch an dieser Stelle recht herzlich zum Eintritt ins "Schwabenalter" und wünschen ihm für seine persönliche Zukunft alles Gute. Der gelernte Rechtsanwalt und CDU-Fraktionsvorsitzende im Gmünder Stadtrat durchlief als Torhüter alle Jugendmannschaften des FCB und sorgte dort in jungen Jahren bereits für die notwendige "Absicherung". Den Vorstandsposten übernahm er, in einer für den Verein äußerst schwierigen Zeit. Sein Hauptaugenmerk legte er auf die wirtschaftliche und finanzielle Konsolidierung des Vereins, außerdem steuerte er das Vereinsschiff im Jahr des 75jährigen Jubiläums 2002.


 

28. Oktober 2007/joh - Kübler mit Köpfchen - Einen überzeugenden 3:0-Auswärtssieg feierten die Schwarzweißen beim sonst so heimstarken FV Sontheim/Brenz. Die Platzherren präsentierten sich in den ersten Minuten ziemlich bissig und ließen den FCB auf dem kleinen Platz kaum zur Entfaltung kommen. Erst mit zunehmender Zeit fanden die Jungs von Coach Markus Lakner ins Spiel und erspielten sich ein optisches Übergewicht. In der 29. Minute wuchtete Stefan Kübler eine weite Betz-Flanke mit einem sehenswerten Flugkopfball zur 1:0-Führung für den FCB über die Linie. Damit war der Knoten geplatzt. Die Gastgeber hatten an diesem Tag nicht das gewohnte Selbstvertrauen um ins Spiel zurück zu kommen. Stattdessen blieb die Germania endlich wieder einmal konstant spielbestimmend. Etwas mehr als eine Stunde war gespielt, als der quirlige Stefan Kübler im Strafraum von den Beinen geholt wurde und Markus Weber den fälligen Strafstoß zum 2:0 in die Sontheimer Maschen setzte. Nur weitere vier Zeigerumdrehungen später war dann erneut Stefan Kübler mit dem Kopf zur Stelle. Er versenkte eine Flanke des blendend aufgelegten Mittelfeldregisseurs Stefan Bundschuh zum hochverdienten 3:0-Endstand. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Morbitzer (72. Min. Kreuzer), D. Bundschuh, Schliefkowitz, Schübel, Betz, Ocak, Weber (61. Min. D. Rieg), S. Bundschuh, Kübler (83. Min. Hofele).

Eine katastrophale erste Halbzeit erlebte der FCB II beim Auswärtsspiel in Iggingen. Mit 0:4 lagen die Herdeg-Schützlinge nach 45 Minuten bereits zurück und es war mit dem Schlimmsten zu rechnen. Zum Glück rissen sich die Jungs dann im zweiten Durchgang zusammen und ließen keine weiteren Treffer zu. Aufstellung: D. Barth, P. Herdeg, Hackl, B. Klotzbücher, Soos, Kugler, Hörner (70. Min. Pachmann), P. Bundschu (30. Min. Dorsch), Singer (46. Min. Daul), Kirschey, Hübl


 

 

21. Oktober 2007/joh - Zum Sterben zu viel, zum Leben zu wenig - Das Positive vorne weg. Durch das 1:1 gegen Türkspor Heidenheim bleibt der FC Bargau auch im zehnten Punktspiel der Bezirksligasaison 2007/2008 ohne Niederlage und behauptete damit die Tabellenführung. Allerdings traten die Bargauer Fans wieder einmal eher enttäuscht den Heimweg an. Ali Ocak hatte die Platzherren mit seinem ersten Saisontor früh in Führung gebracht und der FCB hatte die Partie ein halbe Stunde lang absolut im Griff und zeigte guten Fußball. Dann riss jedoch wieder der Faden und die Gäste aus Heidenheim kamen zum 1:1-Ausgleichstreffer. Im zweiten Durchgang blieben dann beide Teams weit hinter ihren Möglichkeiten zurück und geizten mit Torraumszenen. Der FCB blieb zwar optisch überlegen, hatte aber außer einem gefährlichen Freistoß von Jürgen Schübel, der vom Gästekeeper glänzend pariert wurde, nichts mehr zu bieten. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Morbitzer, Kreuzer, Schliefkowitz, Schübel, Betz (75. Min. D. Bundschuh), Ocak, Weber, (87. Min. Hörner), S. Bundschuh, D. Rieg (65. Min. Kübler).

Die Kreisliga A-Partie der zweiten Mannschaft gegen den starken TV Heuchlingen wurde überschattet von einer weiteren schweren Verletzung eines FCB-Akteurs. Stürmer Thomas Müller musste bereits nach weniger Zeigerumdrehungen mit einem Wadenbeinbruch ins Krankenhaus eingeliefert werden.  Der dezimierte FCB II musste sich den Gästen aus Heuchlingen mit 1:4 geschlagen geben. Den Bargauer Ehrentreffer erzielte Christian Soos per Foulelfmeter. Dem neuesten Pechvogel wünschen wir an dieser Stelle natürlich alles Gute und den inzwischen unzähligen anderen FCB-Patienten eine schnelle Genesung! Aufstellung: D. Barth, B. Klotzbücher, P. Bundschu (70. Min. Dorsch), Hackl, P. Herdeg, Kugler, Soos, Singer, Hörner (60. Min. Daul), Müller (7. Min. Ertl), Hübl


 

17. Oktober 2007/joh - Vorstandschaft erweitert - Im Rahmen der 4. Sitzung des FCB-Hauptausschuss durfte der 1. Vorsitzende Dr. Gerold Bläse die Bereitschaft von Michael Staiber zur Mitarbeit im Vorstandsgremium verkünden. Nach dem Ausscheiden des 2. Vorsitzenden Michael Feldnick im April 2007 war die bislang dreiköpfige FCB-Vorstandschaft auf zwei Personen geschrumpft. Michael Staiber wurde nun von den Hauptausschussvertretern der Abteilungen kommissarisch gewählt und wird sich bei der nächsten Jahreshauptversammlung im April 2008 offiziell zur Wahl stellen.


 

14. Oktober 2007/joh - Auswärts weiter eine Macht - Auch beim Spitzenspiel beim Tabellenzweiten TSG Schnaitheim blieben die Jungs von FCB-Coach Markus Lakner in der Erfolgsspur. Mit einem verdienten 2:1-Erfolg auf dem Schnaitheimer Moldenberg brachten die Schwarzweißen trotz der angespannten Personalsituation drei Punkte mit unter den Scheuelberg und verteidigten damit die Tabellenführung in der Bezirksliga. Bögerl hatte die Platzherren in der 24. Minute überraschend in Führung geschossen, die Daniel Rieg mit einem schönen Kopfball wenige Zeigerumdrehungen später egalisierte. In der 59. Minute war es dann wieder der temperamentvolle FCB-Angreifer, der seinen Anhang jubeln ließ. Auf Vorbereitung des wiedergenesenen Christoph Betz traf er zum 2:1-Endstand. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Morbitzer, D. Bundschuh, Schliefkowitz, Schübel (85. Min. Ertl), Betz, Kübler, Weber (64. Min. Müller) S. Bundschuh, Rieg (74. Min. Kreuzer).

Die zweite Mannschaft musste dagegen beim TSV Großdeinbach nach den letzten beiden knappen 2:1-Erfolgen gegen Rechberg und Mutlangen wieder eine vermeidbare Niederlage einstecken. Christian Singer war der Bargauer Torschütze bei der 1:2-Niederlage. Aufstellung: D. Barth, B. Klotzbücher, Hackl, P. Herdeg, P. Bundschu, Hörner (Hofele), Kugler, Daul (R. Wamsler), Singer, Hübl (Dorsch), Kirschey.


 

07. Oktober 2007/joh - Leinen los - Mit einer außergewöhnlichen Werbeaktion überraschte das Waldstetter Reisebüro die Besucher des Heimspiel-Doppelpacks der FCB-Aktiven gegen den TSV Mutlangen und den TSV Böbingen. Mit einem 32 qm großen Werbetransparent am Ballfang auf dem das Kreuzfahrtschiff "Aida" abgebildet war, warb das Waldstetter Reisebüro für die neue Kreuzfahrtsaison 2008. Unterstützt wurde die Maßnahme durch mehrere Lautsprecherdurchsagen, einer Handzettelaktion für die zahlreichen Zuschauer und einer direkten Verlinkung von dieser Homepage auf die Seiten des Werbers.


 

07. Oktober 2007/joh - Tabellenspitze mühsam behauptet - Der FC Bargau zeigte im Derby gegen den TSV Böbingen sicherlich keine berauschende Vorstellung, war aber doch über die gesamte Spielzeit betrachtet das fußballerisch bessere Team und hätte mit ein wenig mehr Konzentration und Konsequenz in der Schlussphase den knappen 1:0-Vorsprung über die Zeit retten können. Markus Weber hatte den FCB, nach torloser erster Spielhälfte, in der 54. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter in Front geschossen. In der Schlussphase verlegten sich die Gastgeber dann allzu sehr auf ein Verwalten des Ergebnisses und so kam es wie es kommen musste: Die teilweise recht rustikal zu Werke gehenden Gäste nutzten in der 84. Minute eine ihrer gefährlichen Standardsituationen zum Ausgleichstreffer durch Christian Krauß und sicherten sich damit einen Zähler. Trotz des dritten Heim-Unentschiedens der laufenden Runde behielt der FCB seinen Platz an der Tabellenspitze der Bezirksliga. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Morbitzer, D. Bundschuh, Schliefkowitz, Schübel, Kübler, Ocak (90. Min. Ertl), Weber (81. Min. P. Herdeg), S. Bundschuh, D. Rieg (67. Min. Müller)

Die zweite Mannschaft des FCB feierte in der Kreisliga-Partie gegen den hoch gehandelten TSV Mutlangen den zweiten Sieg in Serie. Roman Hübl drehte mit einem "Doppelpack" den 0:1-Halbzeitrückstand und sicherte seiner Mannschaft mit dem 2:1-Erfolg drei weitere wichtige Zähler vor den schweren, nächsten Aufgaben in Großdeinbach und zu Hause gegen Heuchlingen. Aufstellung: D. Barth, B. Klotzbücher, P. Bundschu, Kreuzer, Hackl, Kugler, Singer, P. Herdeg (60. Min. Daul), Hübl (85. Min. Hofele), Soos (15. Min. Hörner), Kirschey


 

03. Oktober 2007/joh - Wahrlich ein Feiertag - Der Tag der Deutschen Einheit wurde für FCB und seine beiden aktiven Mannschaft wirklich zu einem Tag des Feierns. In der Bezirksliga gastierten die Lakner-Schützlinge beim Aufsteiger TSG Nattheim, die zuletzt mit einem Heimsieg gegen Bettringen und einem Unentschieden in Heubach von sich reden machte. Die Germania fand gut ins Spiel und zeigte sich äußerst spielfreudig. Als nach einer halben Stunde mit Mark Hellmann und Jürgen Schübel zwei Akteure frühzeitig verletzungsbedingt ausgetauscht werden mussten, gab es einen Bruch im Bargauer Spiel und die Platzherren tauchten erstmals gefährlich vor dem Tor von Tim Hanselmann auf. In der 37. Minute wurden dann die Offensivbemühungen der Germania endlich belohnt, als Stefan Kübler einen von Ali Ocak getretenen Eckball per Kopf zum 1:0 in die Nattheimer Maschen setzte. Nach dem Seitenwechsel hielt sich der FCB vornehm zurück und lauerte auf Konter. Die boten sich auch zu Genüge, doch im Abschluss fehlte die letzte Konsequenz. Zum Glück waren auch die Platzherren am Strafraum meist mit ihrem Latein am Ende und so blieb es beim knappen Bargauer 1:0-Auswärtserfolg auf der Nattheimer Halde. Mit diesem Erfolg schob sich der FCB an die Tabellenspitze der Bezirksliga. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Hellmann (28. Min. Morbitzer), D. Bundschuh, Schliefkowitz, Schübel (29. Min. Abele), Kübler, Ocak, Weber, S. Bundschuh, D. Rieg (74. Min. Betz).

Nach den deprimierenden Niederlagen der letzten drei Wochen holten die Jungs von Coach Michael Herdeg beim schweren Auswärtsspiel auf dem Rechberg drei wichtige Zähler. Bereits im ersten Durchgang hatten Manuel Kirschey und Roman Hübl den FCB II mit 2:0 in Führung geschossen. Die Gastgeber schafften zwar nach dem Seitenwechsel den Anschlusstreffer, doch dank einer großen kämpferischen Leistung ließen sich die Schwarzweißen die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und verteidigten die knappe Führung bis zum Ende. Aufstellung: D. Barth, B. Klotzbücher, Hackl, Kreuzer, P. Herdeg, Kugler, Kirschey (Dorsch), Soos (Ertl), Hübl (Hörner), Singer, Müller.


 

30. September 2007/joh - Erster Heimsieg - Nach zwei Heim-Unentschieden gegen Waldhausen und Bopfingen reichte es im dritten Anlauf endlich zum ersten "Dreier" auf eigenem Platz. Gegen das Tabellenschlusslicht aus Waldstetten legten die Jungs um den frischgebackenen Papa Tim Hanselmann los wie die Feuerwehr. Bereits nach etwas mehr als einer Minute lochte Markus Weber per Kopf zum 1:0 ein und legte in der 22. Minute sogar das 2:0 nach. Waldstetten zeigte sich bis zu diesem Zeitpunkt stark verunsichert und der FCB hätte seinen Vorsprung leicht ausbauen können. Das änderte sich nach einer knappen halben Stunde. FCB-Keeper Hanselmann klärte zunächst bravourös einen Alleingang von Behlke, doch dann brachte er den sich aufrappelnden Stürmer im Nachfassen zu Fall und musste den daraus resultierenden Foulelfmeter von Eyrainer zum 2:1-Anschlusstreffer passieren lassen. Mit dem Waldstetter Torerfolg riss beim FCB plötzlich der Faden. Auch nach dem Seitenwechsel kam der Tabellenletzte immer stärker auf und brachte die Schwarz-Weißen mehrmals in Verlegenheit. Mit etwas Glück und Dank des Waldstetter Unvermögens im Abschluss überstand man diese Phase schadlos und Stefan Bundschuh gelang fünf Zeigerumdrehungen vor dem Ende der Partie das entscheidende 3:1 für die Germania. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Hellmann, D. Bundschuh, Schliefkowitz, Schübel, Abele (66. Min. Kübler), Ocak, Weber (82. Min. Hörner), S. Bundschuh, D. Rieg (78. Min. Müller).

Die dritte Niederlage in Folge musste dagegen die zweite Mannschaft gegen den TV Herlikofen hinnehmen. Mit 2:5 fiel diese auf heimischem Platz zu allem Unglück auch noch recht deutlich aus. Christoph Betz hatte die Herliköfer Führung in der 26. Minute egalisiert, doch die Gäste setzten sich noch im ersten Durchgang mit einem Doppelschlag wieder auf 1:3 ab und erhöhten nach dem Gang in die Kabinen mit zwei weiteren Treffern auf 1:5. Mit dem Schlusspfiff betrieb Christoph Betz mit dem 2:5 ein wenig Ergebniskosmetik. Aufstellung: D. Barth, B. Klotzbücher, P. Herdeg, Hackl (64. Min. Dorsch), Morbitzer, Kugler (46. Min. Ertl), Betz, Soos, Hübl (64. Min. Daul), Singer, Kirschey.


 

23. September 2007/joh - Punktgewinn beim Titelaspiranten - Auch beim Titelaspiranten Nummer eins, dem TSV Essingen, blieb der FCB ohne Niederlage. Obwohl man verletzungsbedingt wieder einige Stammspieler ersetzen musste, brachte Daniel Rieg die mutig nach vorne spielenden Germanen nach knapp zwanzig Minuten mit 1:0 in Führung. Fünf Zeigerumdrehungen vor dem Seitenwechsel war es dann aber vorbei mit der schwarz-weißen Herrlichkeit, als den Gastgebern durch Noder der Ausgleichstreffer gelang. Nach dem Wiederanpfiff schienen dem FCB dann die Felle davon zu schwimmen. Mohsen schoss den TSV aus unmöglichem Winkel mit 2:1 in Front und die Lakner-Schützlinge machten kurze Zeit einen konsternierten Eindruck. Zum Glück berappelte man sich jedoch wieder und ein abgefälschter Freistoß von Tobias Schliefkowitz fand in der 55. Minute den Weg zum 2:2-Unentschieden in die Essinger Maschen. Beide Teams hatten in der Folgezeit gute Möglichkeiten die Begegnung für sich zu entscheiden, doch am Ende blieb es beim leistungsgerechten 2:2. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Morbitzer, D. Bundschuh, Schliefkowitz, Schübel, Kübler (77. Min. Betz), Ocak, Weber (81. Min. Müller), S. Bundschuh, D. Rieg (73. Min. Abele).

Die zweite deutliche Niederlage in Folge setzte es für die zweite Mannschaft beim SV Göggingen. Mit 1:4 kam die Truppe von Coach Herdeg unter die Räder. Roman Hübl gelang zwar ein früher Führungstreffer für den FCB, doch die Gastgeber glichen noch vor der Halbzeit aus und zogen dann unaufhaltsam davon. Aufstellung: D. Barth, B. Klotzbücher, P. Herdeg (46. Min. Dorsch), Kreuzer, (65. Min. Ertl), Hellmann, Soos, Daul, Hofele (45. Min. M. Barth), Kirschey, Singer, Hübl.


 

22. September 2007/joh - AH siegt in Böbingen - Die Senioren des FC Germania Bargau holten beim Armin-Morgenstern-Gedächtnisturnier des TSV Böbingen mit nur einem Gegentor den Turniersieg. Michael Herdeg, Michael Brenner, Marco Dorsch, Bernd-Paul Öhre, Frank Öhre, Daniel Auer, Stefan Ertl, Michael Staiber und Daniel Abele setzen sich zunächst mit Siegen über den TSV Mutlangen und den TV Straßdorf und einem Unentschieden gegen den TSV Böbingen in der Gruppe durch, bevor man dann im Finale den TV Herlikofen mit 2:0 bezwingen konnte.


 

 

16. September 2007/joh - Weiterhin ungeschlagen - Durch ein 0:0 im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Bopfingen behielt der FCB seine Weste. Mit acht Punkten aus vier Spielen rangiert man im direkten Verfolgerfeld des Tabellenführers FC Normannia II, ist andererseits jedoch im Spieljahr 2007/2008 noch ohne Heimsieg. Gegen die bislang drei Mal siegreichen Bopfinger zeigte der FCB trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle im ersten Durchgang eine überzeugende Leistung. Daniel Rieg und Markus Weber hätten den FCB eigentlich in Führung bringen müssen, doch beide scheiterten mit ihren Kopfbällen nur knapp. Nach dem Seitenwechsel verlor man ein wenig den Faden und sah sich zunehmend in die Defensive gedrängt. Trotzdem stand am Ende die Null und das war aufgrund des Spielverlaufs auch ein gerechtes Ergebnis, in einer von der Taktik geprägten Bezirksligapartie. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Schliefkowitz, D. Bundschuh, S. Klotzbücher, Schübel, Kübler, Ocak, Weber (86. Min. Morbitzer), S. Bundschuh, D. Rieg (73. Min. Müller).


 

13. September 2007/joh - Ein ständiges Auf und Ab - Vier Männer, ein Ziel: Mit dem Fahrrad 700 Kilometer quer durch die Pyrenäen, von der Atlantikküste bis zum Mittelmeer. Normalerweise sucht man sich im Urlaub den bequemsten und einfachen Weg. Die drei ehemaligen Kicker des FC Germania Bargau Rudi Abele, Winfried Klotzbücher und Elmar Burkhardt suchten zusammen mit Reinhold Maier jedoch bewusst die Strecke mit den meisten Herausforderungen, sprich Höhenmetern und Pässen. In sieben Tagen querten die vier Ausdauersportler das Gebirge zwischen Frankreich und Spanien. Ohne jegliche leistungssteigernde Präparate (von abendlichem Bier und Wein abgesehen) bezwang man zahlreiche Pässe, die dem Radsportlaien durch die alljährlichen Tour de France-Etappen bekannt sind: Über den Col de Tourmalet ging es ebenso, wie über den Col d'Aubisque. Täglich saß das Quartett zwischen sechs bis acht Stunden auf dem Rad und hatte nach sieben Tagen mehrere tausend Höhenmeter in den Knochen. (Quelle: Gmünder Tagespost)


 

09. September 2007/joh - Siegreicher Einstand der neuen Trikots - Eigentlich sollten die neuen Trikots von Sponsor Schlund Metallbau bereits am letzten Sonntag auf heimischem Platz eingeweiht werden, doch da machte dem FCB der Gegner einen Strich durch die Rechnung. Im neuen schwarz-weißen Outfit präsentierte man sich beim 2:1-Auswärtserfolg in Neuler allerdings wenig souverän. Einzig die Chancenauswertung war optimal, ansonsten spürte man weiterhin noch viel Sand im Getriebe. Markus Abele brachte den FCB mit der einzigen guten Tormöglichkeit der ersten Hälfte nach einer knappen Viertelstunde per Kopf mit 1:0 in Front. Ansonsten dominierten die Platzherren, die in der 31. Minute durch Michel den verdienten Ausgleich erzielten und in der Folgezeit noch einige gute Chancen ungenutzt verstreichen ließen. Im zweiten Durchgang hatte der FCB die Partie dann phasenweise im Griff und zeigte sich auch in der Defensive etwas gefestigter. Markus Weber setzte das Leder dann in der 58. Minute zum 2:1 in die Maschen. Die Gastgeber schwächten sich dann selber und wurden durch zwei gelb-rote Karten dezimiert. Trotzdem musste man auf Bargauer Seite bis zuletzt zittern und wieder einmal war es Tim Hanselmann, der den Sieg mit einer tollen Parade in der Schlussphase sicherte. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Morbitzer (61. Min. Schliefkowitz), Hellmann, S. Klotzbücher, Schübel, Abele, Ocak, Weber (76. Min. D. Bundschuh), S. Bundschuh (61. Min. Kübler), D. Rieg

Die zweite Mannschaft brachte vom Auswärtsauftritt beim bislang ungeschlagenen FC Spraitbach einen Punkt mit. Beim 2:2 holten die Herdeg-Schützlinge durch Tore von Franck Kreuzéry und Manuel Kirschey einen 0:2-Rückstand auf. Aufstellung: D. Barth, Rothmer, Hinderberger (P. Hackl), Kreuzer, B. Klotzbücher, Kugler, P. Herdeg, Müller, Kirschey (P. Bundschu), Soos (Singer), Hübl


 

02. September 2007/joh - 0:2-Rückstand aufgeholt - Die hoch gehandelten Gäste vom Härtsfeld waren zunächst zum Reagieren verurteilt, denn der FCB spielte gefällig und kombinationssicher. Zu erwähnenswerten Chancen kamen die Schwarzweißen jedoch nicht. Ganz anders Waldhausen. In der 32. Minute ging der SV durch einen Kopfball durch Stussig mit 1:0 in Führung und nur sieben Zeigerumdrehungen später erhöhte Wohlrab mit einem abgefälschten Distanzschuss auf 2:0. Der FCB zeigte sich jedoch unbeeindruckt und schaffte noch vor dem Gang in die Kabinen in der 42. Minute durch Daniel Rieg den wichtigen 1:2-Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel drängten die Lakner-Schützlinge dann weiter vehement auf den Ausgleich und hatten durch Markus Abele und Daniel Rieg auch zwei sehr gute Einschussmöglichkeiten, die jedoch allzu leichtfertig vergeben wurden. In der 70. Minute war es dann aber so weit und Markus Abele drückte das Leder nach schöner Vorarbeit des eingewechselten Ali Ocak zum 2:2 über die Linie. Nach einer gelb-roten Karten gegen Jürgen Schübel wurde es in Unterzahl in der Schlussphase noch einmal ganz eng für den FCB. Die Gäste bestürmten mit Mann und Maus das Bargauer Tor und nur zweier toller Paraden von FCB-Keeper Tim Hanselmann war es zu verdanken, dass es beim leistungsgerechten Unentschieden blieb. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Schliefkowitz, Hellmann, S. Klotzbücher, Schübel, Kübler (65. Min. Ocak), Abele (85. Min. D. Bundschuh), Weber, S. Bundschuh, D. Rieg (87. Min. Morbitzer)

Im zweiten Saisonspiel schaffte die Truppe von Coach Michael Herdeg den ersten Sieg. Gegen den TSV Bartholomä blieb die Bargauer "Reserve" trotz torloser und schwacher erster Halbzeit erfolgreich. Peter Herdeg und Manuel Kirschey markierten im zweiten Durchgang die Tore für den FCB und sicherten den Dreier. Aufstellung: D. Barth, B. Klotzbücher, P. Bundschu, Rothmer, Hinderberger, Kugler, Singer (72. Min. Hofele), P. Herdeg, Hübl (65. Min. Soos), Müller (83. Min. M. Barth), Kirschey


 

02. September 2007/joh - Verabschiedung von Michael Staiber - Im Rahmen des ersten Heimspielsonntags verabschiedeten Vorstand Dr. Gerold Bläse, Ehrenrat Alois Bolsinger und Abteilungsleiter Rolf Huttenlauch den Top-Torjäger des FC Germania Bargau. Nach zwölf Jahren aktivem Fußball für den FCB, 428 Spielen und sage und schreibe 294 Toren hängt der 32-jährige seine Fußballstiefel an den Nagel. Im Jahr 1993/94 sorgte Michael Staiber als A-Jugendlicher mit seinen Toren maßgeblich für den größten sportlichen Erfolg in der Vereinsgeschichte des FCB: die Meisterschaft in der Bezirksliga Kocher/Rems und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga. Nach einem Gastspiel beim Oberligisten VfR Aalen (97/98) und in der Verbandsliga beim Heidenheimer SB (98/99) kehrte der treffsichere Stürmer berufsbedingt im Juli 1999 wieder zu seinem Heimatverein zurück, wo er weitere acht Jahre erfolgreich in der Bezirksliga auf Torejagd ging.


 

29. August 2007/joh - Pokalkrimi unterm Ipf mit schmerzhaftem Ende - Eine schmerzhafte 3:4-Pokalniederlage setzte es für den FCB am Mittwochabend unterm Ipf beim B-Ligisten SV Kerkingen. Es begann gleich denkbar schlecht für die Schwarzweißen, als Tobias Schliefkowitz bereits nach drei Minuten bei einer Rettungsaktion den Ball ins eigene Tor grätschte. Der 1:1-Ausgleichstreffer durch Sebastian Sorg (18.) hätte dann eigentlich die Wende sein können, denn der FCB schien das Geschehen auf dem kleinen Platz in den Griff zu bekommen. Die äußerst giftig und kompromisslos zu Werke gehenden Platzherren und ihre fanatischen Fans an der Seitenlinie durften dann jedoch bereits in der 23. Minute wieder jubeln, als Bauer das 2:1 markierte. Erst zwölf Zeigerumdrehungen vor dem offiziellen Spielende gelang dem FCB wieder der hochverdiente 2:2-Ausgleich. Daniel Bundschuh war mit dem Kopf erfolgreich. Trotz mehrerer hochkarätiger Möglichkeiten in der Schlussphase der regulären Spielzeit und konditionell nachlassenden Gastgebern schafften es die Germanen nicht, den Sack zu zu machen. Im Gegenteil - auch in der Verlängerung hatten die kampfstarken Kerkinger den besseren Start. Schwarz gelang in der 95. Minute nach einem Eckball das 3:2 und wieder mussten die Schützlinge von "Ersatz"-Coach Michael Herdeg, der mittlerweile sogar als Ersatzkeeper für den verletzten Tim Hanselmann zwischen den Pfosten stand, einem Rückstand hinterherlaufen. In der 99. Minute waren diese Bemühungen dann endlich wieder erfolgreich, als Markus Abele am langen Pfosten einen Weber-Freistoß zum 3:3 über die Linie bugsierte. Die Freude auf Bargauer Seite währte allerdings nicht lange, denn aufgrund einer schweren Verletzung von Christoph Betz spielte man in der Schlussphase in Unterzahl und musste drei Zeigerumdrehungen vor dem Ende den 4:3-Siegtreffer durch Geiß hinnehmen. Aufstellung: Hanselmann (46. Min. M. Herdeg), Sorg, Schliefkowitz, Hellmann, S. Klotzbücher (65. Min. Morbitzer), Schübel (70. Min. Kugler), D. Bundschuh, Kübler, Abele, S. Bundschuh (46. Min. Betz), D. Rieg (46. Min. Weber)


 

26. August 2007/joh - Kantersieg zum Saisonstart - Einen holprigen Auftakt in die Bezirksligasaison 07/08 erlebten unsere Aktiven beim Aufsteiger in Schwabsberg. Im ersten Durchgang brachten die Lakner-Schützlinge herzlich wenig zu Stande und man war froh, dass man sich mit einem 0:0 in die Kabinen retten konnte. Nach dem Seitenwechsel zeigte man dann sein wahres Gesicht und überrannte die konditionell nachlassenden Platzherren. Zwischen der 58. und 63. Minuten schossen Markus Weber, Daniel Rieg und Christoph Betz innerhalb von fünf Zeigerumdrehungen einen 3:0-Vorsprung heraus, den Stefan Bundschuh (78.) per Foulelfmeter und sein Bruder Daniel (83.) mit einem sehenswerten Heber auf 5:0 ausbauen konnten. Mit dem Schlusspfiff schraubte Markus Weber das Ergebnis dann mit einem weiteren Strafstoß auf 6:0. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Morbitzer (65. Min. Schliefkowitz), Hellmann, S. Klotzbücher, Schübel, Betz, Abele (65. Min. Kübler), Weber, S. Bundschuh (79. Min. D. Bundschuh), D. Rieg

Die zweite Mannschaft musste sich im Laichle beim TSB Schwäbisch Gmünd trotz tapferer Gegenwehr mit 0:2 geschlagen geben. Aufstellung: Barth, B. Klotzbücher, Rothmer /75. Min. Hofele), Hinderberger, P. Herdeg (73. Min. Dorsch), Soos, Kugler, Singer (70. Min. Daul), Kirschey, Müller, Hübl


 

24. August 2007/joh - Übungsleiterlizenz im Volleyball - Unsere Volleyball-Übungsleiterin Helena Haas hat dieser Tage ihre Trainer-C-Lizenz erworben.  Dazu gratulieren wir ihr recht herzlich. Wir freuen uns sehr unseren Mitgliedern auch in der Volleyballabteilung eine lizenzierte Trainerin zur Verfügung stellen zu können.


 

21. August 2007/joh - Bezirkspokalwettbewerb der Junioren - Die Erstrundenspiele des Bezirkspokalwettbewerbs der Junioren wurden ausgelost. Die Teams des FC Germania Bargau und der SGM Weiler/Bargau  haben zum Teil dicke Brocken zugelost bekommen. A-Junioren: FC Spraitbach - SGM Bargau/Weiler (8. September, 15.45 Uhr); B-Junioren: SGM Lindach/Großdeinbach/Ruppertshofen - SGM Bargau/Weiler (9. September, 10.30 Uhr); C-Junioren: TSB Schwäbisch Gmünd - SGM Weiler/Bargau (13. September, 18 Uhr); D I-Junioren: SG Bettringen I - SGM Bargau/Weiler I (11. September, 18 Uhr); D II-Junioren: FC Eschach - SGM Bargau/Weiler II (11. September, 18 Uhr); E I -Junioren: FC Bargau I - SG Bettringen II (10. September, 18 Uhr); E II-Junioren: FC Bargau II - TSV Waldhausen (10. September, 17 Uhr)


 

19. August 2007/joh - Dritte Pokalhürde gemeistert - Der FCB dominierte erwartungsgemäß von Beginn an das Geschehen und markierte durch Markus Abele wiederum einen frühen Führungstreffer zum 1:0. Zwar musste man Mitte der ersten Halbzeit dann völlig überraschend den Ausgleichtreffer hinnehmen, doch noch vor der Pause nutzte Daniel Rieg einen dicken Patzer des Gögginger Keepers zur erneuten Bargauer Führung. Nach dem Kabinengang verpassten die Schwarzweißen aufgrund mehrer Unkonzentriertheiten einen Kantersieg. Dutzende guter Möglichkeiten wurden leichtfertig vergeben. Erst sieben Zeigerumdrehungen vor dem Ende durften die FCB-Fans noch einmal jubeln, als Christoph Betz den 3:1-Endstand markierte. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Schliefkowitz, Hellmann, Morbitzer, Schübel (60. Min. Kugler), Betz, Kübler, Abele, S. Bundschuh (65. Min. Singer), Rieg (46. Min. Hübl)


 

15. August 2007/joh - Keine Probleme mit der Höhe - In der zweiten Pokalrunde hatten die Lakner-Schützlinge am Mittwochabend keine Probleme mit dem TSGV Rechberg. Von Beginn an zeigte man sich auf dem gewöhnungsbedürftigen Rechberger Platz hellwach und Christoph Betz gelang bereits nach zwei Zeigerumdrehungen die 1:0-Führung, die Stefan Kübler in der 7. Minute auf 2:0 ausbauen konnte. Als erneut Christoph Betz in der 21. Minute auf 3:0 erhöht, rechneten nicht wenige mit einem Schützenfest, doch plötzlich war auch der Kreisliga A-Aufsteiger erwacht und versuchte den Schwarzweißen mit äußerst aggressivem Zweikampfverhalten den Schneid abzukaufen. Die Jungs um Mannschaftskapitän Tim Hanselmann zeigten sich davon merklich beeindruckt, ließen sich aus dem Konzept bringen und verloren zeitweise völlig den Faden. So dauerte es bis zur 76. Minute ehe der FCB das vierte Tor nachlegen konnte. Der eingewechselte Roman Hübl traf zum 4:0 und markierte weitere zehn Zeigerumdrehungen später auch den Treffer zum 5:0-Endstand. Aufstellung: Hanselmann, Sorg (46. Min. D. Bundschuh), Morbitzer, Hellmann, Hinderberger, Kugler, Betz (65. Min. Singer), Ocak, Weber (23. Min. Hübl), S. Bundschuh (61. Min. Schübel), Kübler.


 

12. August 2007/joh - Kein Grund zur Überheblichkeit - Es war ein hartes Stück Arbeit und bei weitem kein Selbstläufer! Der 6:2-Erfolg über den Ligakonkurrenten aus Bettringen war hart erarbeitet und bei weitem nicht so klar, wie es das reine Ergebnis vorspiegeln könnte. Beim FCB zeigten sich vor allem in der Anfangsphase in allen Mannschaftsteilen noch deutliche Abstimmungsschwierigkeiten. Die SGB begann erwartungsgemäß euphorisch und setzte den FCB in den ersten zwanzig Minuten gewaltig unter Druck. Zwar gelang Daniel Rieg in der 14. Minute das überraschende 1:0, doch die neue "Bartholomäer Achse" der SG, Thilo und Philipp Rieg, drehten den Spieß innerhalb von zwei Zeigerumdrehungen postwendend zu Gunsten des Bezirksligaaufsteigers. Als der Schwung der Gäste dann Mitte des ersten Durchgangs vollends verebbte, war es dann eine Koproduktion von FC-Stürmer Daniel Rieg und seinem Gegenspieler Schiman, die zum 2:2-Ausgleichstreffer führte. Die Schwarzweißen übernahmen fortan das Kommando und dem blendend aufgelegten Christoph Betz gelang nach etwas mehr als einer halben Stunde der erneute Bargauer Führungstreffer zum 3:2. Auch nach dem Gang in die Kabinen blieben die Lakner-Schützlinge Herr im eigenen Haus. Bettringen musste dem hohen Tempo der ersten Hälfte Tribut zollen und konnte sich nur noch ganz selten befreien. Markus Abele (53./85.) und der eingewechselte Markus Weber schraubten das Ergebnis in Durchgang zwei dann schließlich auf 6:2. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, D. Bundschuh, Hellmann, Morbitzer, Schübel (83. Min. Lakner), Betz, Kübler (46. Min. Ocak), Abele, S. Bundschuh, D. Rieg (46. Min. Weber).

Während die erste Mannschaft damit den Einzug in die zweite Bezirkspokalrunde schaffte, verspielte die zweite Mannschaft  beim Auswärtsauftritt beim B-Ligisten FC Eschach einen komfortablen 2:0-Vorsprung. Sebastian Kugler und Christian Singer waren die Torschützen für die Herdeg-Schützlinge. Am Ende verabschiedete man sich mit einer 2:3-Niederlage sang- und klanglos aus dem diesjährigen Pokalwettbewerb. Aufstellung: Barth, Schliefkowitz, Hinderberger, Hackl, Rothmer (50. Min. Dorsch), Kugler, Singer, Daul (70. Min. Ertl), Soos (46. Min. Hofele), Hübl, Kirschey.


 

08. August 2007/joh - Breite Brust auf schmalem Platz - Mit einem deutlichen 6:1-Erfolg über den TV Herlikofen tankte der FCB vor dem Pokalwochenende noch einmal ordentlich Selbstvertrauen. Auf dem professionell hergerichteten Herliköfer Ausweichplatz entwickelte sich von Beginn eine einseitige Partie, in der der FCB nach 25 Minuten durch einen Kopfballtreffer von Markus Abele in Führung ging. Stefan Bundschuh und Daniel Rieg erhöhten bis zur Halbzeit auf 3:0. Auch nach dem Seitenwechsel blieb der FCB das dominierende Team und legte durch Roman Hübl (2) und einen von Christoph Betz verwandelten Foulelfmeter noch drei weitere Treffer zu. Den Gastgebern gelang in der 72. Minute der Ehrentreffer zum 1:5. Aufstellung: Barth (70. Min. M. Herdeg), Sorg, Morbitzer, Hinderberger (46. Min. Hackl), Hellmann, Kugler (46. Min. D. Bundschuh), Betz (70. Min. Soos), Kübler, Weber (40. Min. D. Rieg), S. Bundschuh (65. Min. Müller), Abele (46. Min. Hübl)


 

04. August 2007/joh - 8:0-Sieg gegen Weiler - Endlich klappte es in einem Testspiel auch mit der Chancenverwertung. Der B-Ligist hielt den schwarzweißen Bemühungen zwar knapp zwanzig Minuten stand, dann endlich platzte bei den Bargauer Angreifern der Knoten und am Ende gab es einen standesgemäßen 8:0-Erfolg. FCB-Coach Markus Lakner schickte jeweils zwei bunt durcheinander gewürfelte Teams in die beiden Halbzeiten. Die erste Formation sorgte bis zum Seitenwechsel für einen 5:0-Vorsprung, den die B-Elf dann im zweiten Durchgang trotz zweier voran gegangener Trainingseinheiten auf 8:0 ausbaute. In die Torschützenliste reihten sich ein: Sebastian Sorg, Markus Abele (2), Markus Weber, Christian Singer, Roman Hübl (2), Daniel Rieg. Aufstellung: M. Herdeg, Sorg (P. Bundschu), P. Herdeg, D. Bundschuh (Daul), Hinderberger (Hellmann), Morbitzer, Kugler (B. Klotzbücher), Kübler (D. Rieg), Singer (Müller), Weber (S. Bundschuh), Abele (Hübl)


 

03. August 2007/joh - Bezirkspokalauslosung -  Im Vereinsheim des TV Straßdorf fand am Freitag die Auslosung des Bezirkspokals 2007/2008 statt. Dabei hatte die Losfee ein glückliches Händchen und sorgte für zwei sportlich attraktive Gegner. Der FCB I trifft am Sonntag, 12. August um 15 Uhr auf den Bezirksligaaufsteiger SG Bettringen. Die zweite Mannschaft muss zur selben Zeit beim B-Ligisten FC Eschach antreten. Beim Überstehen der 1. Runde hätten es die beiden Teams dann am Mittwoch 15. August mit dem Sieger aus der Partie Weiler/Rechberg (FCB I) und Böbingen II/Mögglingen (FCB II) zu tun.


 

01. August 2007/joh - Nichtraucherschutz im FC-Clubheim -  Ab 1. August 2007 gilt in Baden-Württemberg ein generelles Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden und in Gaststätten. Auch der FC Bargau wurde aus diesem Grund von der Stadtverwaltung angeschrieben und darauf hingewiesen, "dass es nach einer gewissen Eingewöhnungsphase in Zusammenarbeit mit der Polizei auch zu Kontrollen geben wird." Bei Zuwiderhandlungen wird für den uneinsichtigen Gaststättenbesucher ein Bußgeld von 40 Euro verhängt und im Wiederholungsfall werden es gar 150 Euro. Der FC Germania Bargau hofft in diesem Zusammenhang auf das Verständnis der Clubheim-Besucher, wird mit einem Schild auf das Verbot hinweisen und im Außenbereich eine Raucherecke mit Aschenbechern einrichten!


 

29. Juli 2007/joh - 1:0-Sieg über Großdeinbach -  In einem zweiten Testspiel an diesem Wochenende besiegte der FC Germania Bargau am Sonntagnachmittag in Weiler den TSV Großdeinbach mit 1:0. Torschütze für den FCB war Roman Hübl. Aufstellung: Barth, B. Klotzbücher, Sorg, Hinderberger, Morbitzer (P. Bundschu), Soos, Schübel (Kugler), Singer (Weber), Betz (Daul), Hübl, Müller.


 

28. Juli 2007/joh - Testspielniederlage gegen GSV Dürnau -  Gegen den von Norbert Stippel trainierten Landesligisten gab es eine deftige 1:5-Schlappe. Der FCB gab im ersten Durchgang den Ton an und zeigte eine ausgezeichnete Leistung. Leider münzte man diese Überlegenheit trotz zahlloser Chancen nicht in Tore um. Die Gäste zeigten sich da wesentlich abgebrühter und markierten kurz vor dem Seitenwechsel das 0:1. Nach dem Gang in die Kabinen schaffte Stefan Bundschuh zunächst den Ausgleichstreffer, doch fortan ging bei den Schwarzweißen gar nichts mehr und Dürnau nutzte diese Schwäche gnadenlos aus und schraubte das Ergebnis bis auf 1:5. Aufstellung: Barth, Sorg, Hellmann, S. Klotzbücher (Hübl), Moritzer (Herdeg), Kugler (Daul), S. Bundschuh (Singer) Betz, Ocak, Weber, Kübler.


 

23. Juli 2007/joh - Spielpläne der Kreisliga A I -  Nun ist der Spielplan der Kreisliga A I veröffentlicht. Auch die Bargauer "Zweite" muss am 26. August zum Saisonauftakt zunächst Mal auswärts ran. Man reist zum TSB Schwäbisch Gmünd ins Laichle. Zum ersten Heimspiel erwartet man eine Woche später den TSV Bartholomä, bevor man dann am 9. September nach Spraitbach reist. Die weiteren Termine vor der Winterpause: FCB II - FC Mögglingen (16. September), SV Göggingen - FCB II (23. September), FCB II - TV Herlikofen (30. September), TSGV Rechberg - FCB II (3. Oktober), FCB II - TSV Mutlangen (7. Oktober), TSV Großdeinbach - FCB II (14. Oktober), FCB II - TV Heuchlingen (21. Oktober), VfL Iggingen - FCB II (28.Oktober), TSV Bartholomä - FCB II (1. November), FCB II - FC Schechingen (4. November), SF Lorch - FCB II (11. November), TV Lindach - FCB II (18. November), FCB II - TSV Untergröningen (24. November), FCB II - TSB Schwäbisch Gmünd (2. Dezember). Erfreulicherweise können alle Heimspiele der zweiten Mannschaft als Vorspiel der ersten Mannschaft stattfinden. Diese Partien beginnen um 13.15 Uhr bzw. 12.45 Uhr (November-Dezember). Die Auswärtspartien beginnen um 15 Uhr bzw. 14.30 Uhr. Nach der Winterpause geht es ab dem 16. März 2008 wieder um Punkte in der Kreisliga A. => Hier gibt's den kompletten Spielplan als pdf-Datei zum Runterladen


 

 

22. Juli 2007/joh - Bargauer Sportwochenende, Teil 3 -  Obwohl der FCB zwei E-Junioren-Teams stellte, blieb man unter ohne Platz auf dem Treppchen. Turniersieger wurde der TSV Böbingen vor dem VfR Süßen. Bei den Bambini reichte es für die erste Garnitur des Gastgebers zum dritten Platz. Vor den jungen Germanen landeten der VfR Süßen I als Sieger und der zweitplatzierten SG Bettringen. Beim Freizeitturnier der Beachvolleyballer siegte die Steinhaldenfelder "Idefixe" vor "Lokomotive Rechberg" und dem FCB-Team "Apollo Bargau". 

Zum Abschluss des sportiven Wochenendes präsentierte der FCB in einem Freundschaftsspiel gegen den Verbandsligaabsteiger 1. FC Donzdorf seinen neuen Kader. In einem munteren Spiel hielten die Schwarzweißen lange Zeit gut mit. Nach einem 2:2 (Tore: Markus Weber und Daniel Rieg) zur Halbzeit musste man zwar im zweiten Durchgang noch zwei Gegentreffer hinnehmen, doch im Endeffekt zog man sich gegen die Lautertäler achtbar aus der Affäre. Im Rahmenprogramm des Spiels zeigten die FCB-Cheerleaders und die Hip Hop-Mädels ihr Können und ihre neuen selbstgeschneiderten Kostüme.


 

21. Juli 2007/joh - Bargauer Sportwochenende, Teil 2 -  Bei den Juniorenturnieren am Samstag präsentierten sich die Bargauer Mannschaften als gute Gastgeber. Zunächst ließen die D-Junioren der SGM Bargau/Weiler der DJK SV  Aalen am Vormittag den Vortritt und begnügten sich mit dem zweiten Platz. Dritter wurde die TSG Nattheim vor der SG Bettringen. Am Nachmittag siegte dann bei den F-Junioren der TV Weiler und verwies die Bargauer Mannschaft auf den zweiten Rang.

Mächtig was los war am frühen Abend beim 37. Bargauer Dorfpokal. Nach vielen vergeblichen Anläufen setzten sich die großen Turnierfavoriten von 'Kraki's Bar' durch. Gespickt mit einigen namhaften Stars, frenetisch unterstützt vom lautstarken Fanclub am Spielfeldrand und gecoacht von einem fachkundigen Betreuer- und Trainerteam holte sich die Truppe erstmals den inoffiziellen Titel des 'Bargauer Dorfmeisters im Kleinfeldfußball'. Nur knapp dahinter landeten die traditionell starken FC-Jugendtrainer. Im TV-internen Spiel um die Plätze drei und vier besiegten die Handball-Jungsenioren die Handball-Herren knapp mit 6:5 im Neunmeterschießen.


 

21. Juli 2007/joh - Fair-Play-Wettbewerb 2006/2007 - Nachdem der FC Bargau II im letzten Jahr beim Fair-Play-Wettbewerb der Rems-Zeitung und Kreissparkasse 'nur' auf dem vierten Platz landete, arbeiteten sich der Seriesieger der Vorjahre heuer wieder einen Rang nach vorne und belegte in der Endabrechnung mit 1,91 Wertungspunkten einen ausgezeichneten dritten Platz. Sieger wurde die zweite Mannschaft der TSGV Waldstetten (1,55) vor dem FC Durlangen (1,86). Der FCB II musste in 32 Punktspielen neben 52 gelben Karten lediglich drei gelb-rote Karten hinnehmen, stellten damit die fairste Mannschaft der Kreisliga A I und erhalten wieder einmal einen Einkaufsgutschein über 400 Euro. Die erste Mannschaft landete mit 2,57 Wertungspunkten (62 gelbe, 3 gelb-rote und 1 rote Karte) als fairste Gmünder Mannschaft der Bezirksliga auf Rang 13.


 

20. Juli 2007/joh - Bargauer Sportwochenende, Teil 1 - Das Eröffnungsspiel zum 10. Bargauer Sportwochenende durfte am Freitagabend die Meistermannschaft der C-Junioren der SGM Bargau/Weiler bestreiten. Die Jungs von Winfried Klotzbücher trafen auf das spielstarke Juniorteam Aalen und zogen sich äußerst achtbar aus der Affäre. Dem Bezirksstaffelmeister des abgelaufenen Spieljahres musste man sich nur knapp mit 3:5 geschlagen geben.

Danach war wieder Gaudi angesagt, als sich die aktiven FCB-Kicker sich einmal mehr mit den TV-Handballern maßen. Eine Halbzeit lang duellierten sich die Schwarzweißen und die Grünweißen beim Fußball, eine Halbzeit lang stand man sich dann beim Großfeldhandball gegenüber. Sieger waren auch in diesem Jahr wieder die zahlreichen Zuschauer, die einen unterhaltsamen und geselligen Auftakt des Sportwochenendes erleben durften.


 

19. Juli 2007/joh - Bezirksligaspielpläne 2007/2008 - Der Bezirksliga-Spielplan für die Saison 07/08 ist da. Zum Auftakt gastiert der FCB am Sonntag, 26. August beim Aufsteiger DJK-SG Schwabsberg/Buch. Zum ersten Heimspiel gastiert dann eine Woche später am 2. September mit dem SV Waldhausen gleich einer der Meisterschaftsfavoriten unterm Scheuelberg. Danach geht es nach Neuler (9. September) und dann kommt der TV Bopfingen (16 September). Hier die weiteren Termine der Vorrunde: TSV Essingen - FCB (23. September), FCB - TSGV Waldstetten (30. September), TSG Nattheim - FCB (3. Oktober), FCB - TSV Böbingen (7. Oktober), TSG Schnaitheim - FCB (14. Oktober), FCB - Türkspor Heidenheim (21. Oktober), FV Sontheim/Brenz - FCB (28. Oktober), SV Waldhausen - FCB (1. November), FCB - SG Bettringen (4. November), TSV Heubach - FCB (11. November), FC Normannia II - FCB (18. November), FCB - SF Dorfmerkingen II (24. November), FCB - DJK-SG Schwabsberg (2. Dezember). Nach der Winterpause geht es am 16. März 2008 weiter. => Hier gibt's den kompletten Spielplan als pdf-Datei zum Runterladen


 

 

16. Juli 2007/joh - Trainingsauftakt - Die Aktiven scheinen heiß zu sein auf das Spieljahr 2007/2008! 36 Spieler durfte FCB-Coach Markus Lakner am Montag zum Trainingsauftakt begrüßen und alle waren trotz der tropischen Temperaturen mit einem Feuereifer bei der Sache. Mit dabei, neben den vier ehemalige A-Junioren, den beiden Neuzugängen Singer und Morbitzer, waren auch einige Spieler, die zuletzt wegen Verletzungen pausieren mussten: Peter Herdeg, Marc Hellmann, Rainer Friedrich und Tobias Schleicher machten einen guten Eindruck und auch die beiden 'kreuzbandgeschädigten Sorgenkinder' Markus Abele und Sven Tischler arbeiteten fleißig an ihrem Comeback. Sogar 'Abgang' Arben Kaludra konnte dem Aufgalopp ins neue Spieljahr nicht widerstehen und selbst Andreas 'Bolla' Krieg ließ es sich nicht nehmen, als Trainingskiebitz seine Solidarität mit seinen Kameraden zu bekunden. 


 

13. Juli 2007/joh - Neue Bandenwerbung - Demnächst werden die Stadtwerke Schwäbisch Gmünd mit einer Werbebande am FC-Platz vertreten sein. Die Stadtwerke Schwäbisch Gmünd sind im Stadtgebiet und den Stadtteilen ihr für die Energie- und Wasserversorgung. Außerdem sind sie Betreiber der öffentlichen Bäderbetriebe: dem Gmünder Hallenbad und den Freibädern im Schießtal und in Bettringen. Bitte berücksichtigen Sie unsere Sponsoren und Geschäftspartner bei Ihren Einkäufen, Anschaffungen und Aufträgen! Informieren Sie sich über den BSF/FCB-Sponsoren-Pool auf unserer entsprechenden Seite. => Sponsoring


 

08. Juli 2007/joh - Deutsche Seniorenmeisterschaften - Unser Lauftreff-Übungsleiter Pit Maier gelang bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften der Senioren im sächsischen Zittau ein glanzvolles Comeback in der nationalen Laufsportszene. Mit einer Zeit von 33:15 Minuten schaffte der frühere süddeutsche Marathonmeister in seinem ersten Rennen nach einer längeren Wettkampfpause als Dritter der Sprung auf's Treppchen. Deine Vereinskameraden vom FC Germania Bargau gratulieren recht herzlich zu diesem eindrucksvollen Erfolg!


 

08. Juli 2007/joh - Scheuelberg Open 2007 - Manche können es nicht lassen. Wenn es auf dem grünen Rasen nicht um Tore und Punkte geht, dann suchen sich die FCB-Aktiven eben neue Herausforderungen. In dieser Sommerpause fing man sich einen "weißen Virus" ein und frönte dem Tennissport. Am Sonntag stritten sich sechs Nachwuchstalente um den Turniersieg bei den "Scheuelberg Open". Dabei setzte sich wie in Wimbledon die Routine gegen jugendlichen Eifer durch. Coach Markus Lakner ließ Sebastian Sorg, Markus Weber, Michael Herdeg und Roman Hübl hinter sich und auch Neuzugang Christian Singer konnte bei seinem ersten Auftritt auf Bargauer Asche noch nicht am Thron seines neuen Trainers rütteln.


 

30. Juni 2007/joh - Wechselfrist - "Pünktlich" zum Ablauf der Frist gab es doch noch eine Abmeldung bei den FCB-Aktiven. Alexander Schurr verlässt den FCB und wird sich offensichtlich wieder seinem Heimatverein FC Mögglingen anschließen. Als Neuzugänge für das Spieljahr 2007/2008 haben sich dem FC Germania Bargau mit Thomas Morbitzer (TSV Böbingen) und Christian Singer (SpVgg Satteldorf) zwei Spieler angeschlossen. Außerdem rücken mit Manuel Kirschey, Philipp Bundschu, Martin Daul, Gerd Hofele und Michael Kölz fünf talentierte und ehrgeizige Jugendspieler von den A-Junioren zu den Aktiven auf. Die sportliche Leitung der Fußballer ging mit Ablauf des Spieljahres 06/07 von Michael Brenner auf Rolf Huttenlauch über. Die Trainer- und Betreuerposten blieben personell unverändert.


 

16. Juni 2007/joh - E-Junioren auf Platz 6 in Süßen - Einen guten sechsten Rang unter zwölf teilnehmenden Mannschaften belegten unsere E-Junioren beim Einladungsturnier unserer Sportfreunde vom VfR Süßen. Obwohl man ohne Auswechselspieler auskommen musste, schlugen sich die Jungs von Coach Schweidler sehr ordentlich und freuten sich über einen erlebnisreichen Turniertag.


 

 

10. Juni 2007/joh - Viel Grund zum Feiern! - Einen rundum gelungenen Saisonabschluss feierten die Aktiven. Die erste Mannschaft besiegte auf eigenem Platz den TSV Heubach durch Tore von Ali Ocak (2) und Markus Weber mit 3:1 und landete im Bezirksligaklassement 06/07 mit 62 Punkten wieder auf einem ausgezeichneten 3. Rang. Aufstellung: Hanselmann, Betz, Schliefkowitz, Sorg, S. Klotzbücher, Kugler (82. Min. Lakner), Schurr (61. Min. D. Rieg), Ocak, Weber (75. Min. Schübel), S. Bundschuh, Kübler. 

Die zweite Mannschaft blieb im letzten Rundenspiel ebenfalls erfolgreich und schickte den TV Herlikofen ebenfalls mit 3:1 nach Hause. Die Tore schossen Roman Hübl, Stefan Ertl und Manuel Kirschey. Mit 51 Punkten sicherten sich die Herdeg-Schützlinge in der Kreisliga A einen hervorragenden 7. Tabellenplatz.

In gewohnter Weise feierten die FCB-Aktiven das Ende des Spieljahrs zusammen mit den Sponsoren und den vielen Helfern der Fußballabteilung. An dieser Stelle wollen wir uns für deren Engagement und die Vorbereitungen der Saisonabschlussfeier durch die Bargauer Sportfördergemeinschaft noch einmal recht herzlich bedanken!


 

10. Juni 2007/joh - Spieler des Jahres 2006/2007! - Bei der Abstimmung der FCB-Fans im Internet wurde in diesem Jahr ein Spieler der zweiten Mannschaft für seine konstanten Leistungen auf hohem Niveau belohnt. Mit 25 Prozent der abgegebenen Stimmen sicherte sich Arben Kaludra den Titel "Spieler des Jahres 2006/2007". Wir gratulieren dem 30-jährigen recht herzlich und wünschen ihm für seine sportliche, berufliche und persönliche Zukunft in seiner Heimat in Tauberfranken alles Gute!


 

10. Juni 2007/joh - Ehrungen und Verabschiedungen! - Im Rahmen des letzten Saisonspiels ehrte und verabschiedete der FC Germania Bargau einige verdiente Spieler, Funktionäre und Mannschaften. Aus der Hand des Ehrenvorsitzenden Edelbert Krieg erhielten die scheidenden FCB-Kicker Stefan Ertl, Marco Dorsch und Arben Kaldudra einen Blumenstrauß. Auch den langjährigen Abteilungsleiter Michael Brenner verabschiedete der ehemalige Bezirksvorsitzende und dankte ihm für seine gute Arbeit. Für 300 Spiele im Trikot des FCB durfte dann Torhüter Daniel Barth einen Geschenkkorb entgegen nehmen. Außerdem erhielten Stefan Klotzbücher, Frank Kreuzer, Philipp Hackl, Tim Hanselmann und Marco Dorsch die silberne Spielerehrennadel für 275 Spiele bzw. zehnjährige Zugehörigkeit zu den Aktiven. Ali Ocak, Daniel Rieg und Coach Markus Lakner wurden für ihr fünfjähriges Engagement bzw. 175 Spiele im Trikot der Schwarzweißen ausgezeichnet. Besonders erfreulich war die Übergabe des Meisterwimpels an die C-Junioren der SG Weiler/Bargau. Die Truppe von Winfried Klotzbücher und Marcus Schneider wurden in der Halbzeitpause des Bezirksligaspiels für ihren Titelgewinn in der Leistungsstaffel geehrt.


 

08. Juni 2007/joh - Gerold Klotzbücher wird 60 - Am Freitag wurde der B-Junioren-Betreuer und treue Sponsor Gerold Klotzbücher 60 Jahre alt und feierte zusammen mit seiner Familie und seinen Freunden im FC-Clubheim. Wir gratulieren dem FCB-Urgestein recht herzlich, wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute und bedanken uns natürlich auch für sein vielfältiges Engagement in unserem Verein!


 

 

03. Juni 2007/joh - Auswärtserfolg in Böbingen - Mit einem 2:1-Erfolg beim Lokalrivalen TSV Böbingen bestätigte der FCB seinen Ruf als bestes Auswärtsteam der Bezirksliga. Trotz einiger Personalprobleme ging man durch einen herrlichen Freistoßtreffer von Tobias Schliefkowitz in der 21. Minute mit 1:0 in Führung. Die Platzherren egalisierten die FCB-Führung jedoch nur wenige Zeigerumdrehungen später und fortan neutralisierten sich die beiden Teams und das Spiel verflachte. In Durchgang zwei hatten zunächst die Grünweißen die besseren Chancen. Tim Hanselmann musste zweimal Kopf und Kragen riskieren um einen Rückstand zu verhindern. Mit der Einwechslung von Daniel Rieg kam dann aber noch einmal etwas Schwung ins Spiel. In der 69. Minute nutzte der Angreifer einen herrlichen Steilpass von Alex Schurr und markierte den 2:1-Siegtreffer. Aufstellung: Hanselmann, Betz, Schliefkowitz, Sorg, S. Klotzbücher, Kugler, Schurr, Ocak, Weber, S. Bundschuh (86. Min. Lakner), Kübler (61. Min. D. Rieg)

Die zweite Mannschaft wollte im vorletzten Punktspiel dem TSV Mutlangen auf dem Weg in die Relegation zur Bezirksliga ein Bein stellen. Aufgrund der angespannten Personalsituation gelang dies jedoch nicht. Man verlor auf der Mutlanger Heide mit 1:3. Den Ehrentreffer erzielte Arben Kaludra.


 

29. Mai 2007/joh - Eugen Bläse wird 70 - Als langjähriges Mitglied, treuer Fan und großzügiger Sponsor hat sich Eugen Bläse um den FC Germania Bargau verdient gemacht. Heute wird der rührige Autohändler und ehemalige Präsident der Bargauer Sportfördergemeinschaft 70 Jahre alt. Seine Freunde vom FCB gratulieren zu diesem Anlass recht herzlich und wünschen ihm weiterhin viel Glück und Gesundheit!


 

23. Mai 2007/joh - Keine Gnade für Waldstetten - Die theoretische Chance auf das Erreichen des Relegationsplatzes wollte man erhalten und so gab es im Mittwochspiel auch für die Gäste aus Waldstetten keinerlei Gastgeschenke. Von Beginn an dominierten die Schwarzweißen das Geschehen mit gepflegtem Kurzpassspiel auf dem herrlichen Rasen, lediglich im Abschluss zeigte man sich zu unentschlossen. Das änderte sich dann aber im zweiten Spielabschnitt. Als Markus Weber in der 70. Minute das 1:0 gelang, gaben die Gäste ihren Widerstand auf und der FCB nutzte dies gnadenlos aus und markierte durch Christoph Betz (85. Min.) und den eingewechselten Romano Hörner (89. Min.) noch zwei weitere Treffer zum 3:0-Endstand. Aufstellung: Hanselmann, Betz, D. Bundschuh (52. Min. D. Rieg), Sorg (85. Min. Hinderberger), Klotzbücher, Kugler, Kübler, Ocak, Weber (80. Min. Hörner), S. Bundschuh, Abele


 

20. Mai 2007/joh - Essingen-Trauma endlich abgelegt - Drei Punktspiele lang musste der FCB auf den ersten Punkterfolg gegen den Klassenprimus Essingen warten. Jetzt endlich hat es geklappt! Beim Auswärtsspiel im Essinger Schönbrunnen-Stadion präsentierten sich die Schwarzweißen in guter Form und legten gleich los wie die Feuerwehr. Nur wenigen Zeigerumdrehungen waren gespielt, da zirkelte FCB-Goalgetter Markus Abele das Leder per Seitfallzieher zum 1:0 in die Essinger Maschen. Die frühe Führung erzürnte die Platzherren und nach einem katastrophalen Deckungsfehler in der Bargauer Hintermannschaft konnte der Tabellenzweite ausgleichen. Dank eines herrlich herausgespielten Konters schaffte Markus Abele jedoch wenig später die erneute Führung für den FCB. Essingen leistete sich dann den Luxus eines verschossenen (und mehr als zweifelhaften) Foulelfmeters. In Durchgang zwei fehlte den Platzherren die spielerischen Mittel um das schwarzweiße Abwehrbollwerk und den bärenstarken Bargauer Keeper Tim Hanselmann zu überwinden. Stattdessen schraubte der eingewechselte Daniel Rieg zehn Minuten vor dem Ende das Ergebnis per Konter auf 3:1. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, D. Bundschuh (70. Min. Kaludra), Kreuzer, Kugler, Ocak, Kübler (85. Min. Schurr), Abele, S. Bundschuh, Betz (78. Min. D. Rieg)

Die zweite Mannschaft musste im vorletzten Heimspiel der Saison gegen den TSV Untergröningen eine 3:4-Niederlage hinnehmen. Die Bargauer Tore erzielten: Roman Hübl und Manni Kirschey (2).


 

20. Mai 2007/joh - Bambini-Spieltag auf dem FC-Gelände - Während die erste Mannschaft zum Auswärtsspiel in Essingen weilte und die zweite Mannschaft im Scheuelbergstadion antrat, gehörte der FC-Sportplatz an diesem Sonntag der jüngsten Kicker-Generation. Die Jugendabteilung richtete einen kompletten Bambini-Spieltag aus und die "Fußballzwerge" sorgten bei prächtigen äußeren Bedingungen für einen stimmungsvollen und torreichen Fußballnachmittag.


 

19. Mai 2007/joh - C-Junioren erringen vorzeitige Meisterschaft - Bereits einen Spieltag vor dem offiziellen Saisonende sicherten sich die C-Junioren der Spielgemeinschaft Bargau/Weiler die Meisterschaft in der Leistungsstaffel 1. Durch ein 4:0 über den TSV Essingen  setzen sich die Schützlinge von Trainer Winfried Klotzbücher im Klassement mit 21 Punkten und 32:5 Toren uneinholbar für die Verfolger vom TSB Gmünd und TSGV Waldstetten ab und werden im nächsten Spieljahr in der Bezirksstaffel an den Start gehen. Nach dem vorentscheidenden Heimspiel gegen Essingen bejubelte und feierte man dann im brechend vollen FC-Clubheim die Deutsche Meisterschaft mit dem VfB Stuttgart. => Meisterfoto


 

18. Mai 2007/joh - Willkommen im Netz - In der vergangenen Woche ist der TV Bargau mit seiner neuen Homepage online gegangen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und empfehlen unseren treuen Lesern einen Besuch der neuen Site. => www.tvbargau.de


 

17. Mai 2007/ses - Punktgewinn im Laichle - Obwohl man beim unfreiwilligen "Vatertagsausflug" in den Gmünder Norden schnell mit 0:2 im Hintertreffen lag, ließen sich die Herdeg-Schützlinge nicht beeindrucken und drehten durch Tore von Arben Kaludra (34.), Alexander Schurr (52.) und dem A-Jugendlichen Manni Kirschey (69.) den Spieß und wandelte den Rückstand in eine 3:2-Führung um. Kurz vor dem Ende schaffte der TSB Gmünd zwar doch noch den Ausgleichstreffer zum 3:3-Endstand. Das änderte aber nichts an der Tatsache, dass man die Platzherren wenigstens vorübergehend aus ihren Relegationsträumen riss.


 

16. Mai 2007/joh - D-Junioren in Italien - 29 D-Junioren starteten über das verlängerte Feiertagswochenende mit ihrem Coach Marco Krause und weiteren sechs Betreuern zum internationalen Jugendturnier nach Cattolica bei Rimini. Trotz starker Konkurrenz erreichten die D1-Junioren einen respektablen 3. Rang und die D2 belegte im Endklassement den 7. Platz. Neben den sportlichen Eindrücken gab es die Möglichkeit zum Strandbesuch und einer Abkühlung im Mittelmeer, ein tolles Feuerwerk anlässlich der Siegerehrung und natürlich auch viel Gelegenheit zum Freundschaften schließen. Besonders hervorzuheben war darüber hinaus auch das einwandfreie Verhalten der jugendlichen FCB/TVW-Kicker, die den Aufenthalt auch für das Betreuerteam zu einem erholsamen Ausflugswochenende werden ließ. Zahlreiche Sponsoren machten diesen außergewöhnlichen Saisonabschluss möglich. Allen sei an dieser Stelle noch einmal recht herzlich gedankt!


 

   

13. Mai 2007/joh - Keine Geschenke am Muttertag - Bei extremer Hitze zeigte der FCB gegen die abstiegsbedrohten Gäste vom Härtsfeld eine solide Partie und sicherte sich verdient alle drei Zähler. Stefan Kübler hatte die Schwarzweißen nach einer halben Stunde mit 1:0 in Führung geschossen. Die Gäste glichen zwar noch vor dem Kabinengang aus, doch nach dem Seitenwechsel markierten Ali Ocak und Markus Abele mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Zeigerumdrehungen die zwischenzeitliche 3:1-Führung für den FC Bargau. Die Verbandsligareserve kam dann in der 56. Minute noch einmal auf 2:3 heran, aber trotz einiger Konzentrationsschwächen in der Schlussphase blieb der FCB dem 4:2 näher als die zahlenmäßig dezimierten Gäste aus Dorfmerkingen dem Ausgleichtreffer. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, D. Bundschuh, Kreuzer, S. Klotzbücher, Kugler (72. Min. Schurr), Kübler (90. Min. Lakner), Ocak, Weber (82. Min. Hübl), S. Bundschuh, Abele.

Einen weiteren Dreier landeten auch die zweite Mannschaft im Heimspiel gegen den FC Spraitbach. In einer an Torraumszenen armen Partie zweier ebenbürtiger Mannschaften hatte die Truppe von FCB-Coach Michael Herdeg in Arben Kaludra den Mann des Tages in den eigenen Reihen. Der Mittelfeldstratege erzielte in der 77. Minute per Kopf das Tor des Tages, das dem FCB den Sieg brachte. Aufstellung: Barth, Dorsch, Soos, Hackl, Hinderberger, Kaludra, J. Rieg (62. Min. Philipp Bundschu), Hörner (73. Min. Daul), Müller (19. Min. Kirschey), Tischler, Ertl.


 

06. Mai 2007/als,aka - Auswärtsniederlage bei der DJK Aalen - In der ersten Halbzeit zeigte der FCB guten, schnellen Kombinationsfußball und hatte einige hochkarätige Möglichkeiten. Markus Abele gelang dann auch der Bargauer Führungstreffer, doch die bis dahin harmlosen Gastgeber glichen postwendend aus. Der FCB ließ sich dadurch aber nicht aus dem Konzept bringen und ergriff wieder die Initiative. Markus Abele sorgte noch vor dem Seitenwechsel nach Vorarbeit von Frank Kreuzer und Markus Weber für das 2:1. Nach dem Gang in die Kabinen drückte dann nur noch die Heimmannschaft, bei den Schwarzweißen ging gar nichts mehr zusammen, so dass der Ausgleich und kurze Zeit später der Siegtreffer für die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber nicht unverdient waren. Aufstellung: Hanselmann, Ocak, Klotzbücher, Kreuzer, D. Bundschuh, Schübel (80. Min. Lakner), Tischler, Kübler, Schurr (86. Min. A. Krieg), Weber, Abele.

Einen weiteren dreifachen Punktgewinn feierte die zweite Mannschaft beim Lokalderby beim SV Hussenhofen. Von Beginn an setzte der FCB II die Gastgeber unter Druck und erspielte sich zahlreiche Chancen. Durch Tore von Roman Hübl und Romano Hörner stand es nach einer Viertelstunde bereits 2:0. Thomas Müller erhöhte nach Foulspiel an Chris Rothmer per Elfmeter auf 3:0. Nach der Halbzeitpause spielte Bargau weiter souverän und ließ dem SVH nur wenig Spielraum. Wiederum Thomas Müller schraubte das Ergebnis auf 4:0. 


 

 

02. Mai 2007/joh - Tischler läutet die Wende ein - Obwohl einige Stammspieler ersetzt werden mussten, holte die Truppe von Markus Lakner beim SV Waldhausen alle drei Zähler. Dank einer guten spielerischen Leistung und einer tollen Moral bog man den 0:1-Rückstand zur Halbzeit noch einmal herum. Dem eingewechselten Sven Tischler gelang in der 70. Minute der hochverdiente Ausgleichstreffer und Christoph Betz brachte den FCB in der 75. Minute nach schöner Vorarbeit von Markus Weber seinerseits in Führung. Weil man in der Schlussphase etwas nachlässig mit den Konterchancen umging, musste man zwar bis zuletzt zittern, doch im Endeffekt brachte man den neunten (!) Auswärtssieg in dieser Saison in trockene Tücher. Aufstellung: Hanselmann, Betz, Schurr (85. Min. Hübl), Sorg, D. Bundschuh, Kugler, Kübler, Ocak, Weber (90. Min. Lakner), Abele, D. Rieg (67. Min. Tischler).


 

02. Mai 2007/joh - Wir werden ihn vermissen - Unser treues Vereinsmitglied Hermann Nagel verstarb am Mittwochmorgen nach schwerer Krankheit kurz vor seinem 61. Geburtstag. Als 'eisenharter' Verteidiger war er einst von allen Gegnern gefürchtet, als fleißiger Handwerker brachte er sich für seinen FCB rund ums Vereinsheim und als Trainer im Mädchenfußball ein, als Freund, Mannschaftskamerad, Stammtischbruder und Spaßvogel haben wir ihn geschätzt - Hermann, wir werden dich sehr vermissen!


 

 

01. Mai 2007/joh - Zwei traumhafte Tischler-Tore - Wie schon beim letzten Heimspiel der FCB-Reserve gegen Iggingen geriet man auch gegen den abstiegsbedrohten TSV Waldhausen früh mit 0:1 in Rückstand. Als dann auch noch Roman Hübl einen Foulelfmeter leichtfertig versemmelte und Thomas Müller mit Gelb-Rot vom Platz musste, sah man die eigenen Felle bereits davon schwimmen. Sven Tischler brachte den FCB II aber kurz vor dem Seitenwechsel mit einem Traumtor aus fast 40 Metern ins Spiel zurück. Im zweiten Durchgang gelang dem Mittelfeldakteur per Freistoß dann sein zweiter Streich an diesem Tag. Als die Gäste ebenfalls per direkt verwandelten Freistoß zum 2:2 trafen, mobilisierten die Schwarzweißen noch einmal alle Kräfte. Ausgerechnet dem Unglücksraben Roman Hübl gelang dann zehn Zeigerumdrehungen vor dem Ende doch noch der verdiente 3:2-Siegtreffer für den FCB II. Aufstellung: A. Krieg, Herdeg, Dorsch (70. Min. Rothmer), Hackl, Hinderberger, Kaludra, Soos (65. Min. Ertl), Tischler, Hübl (85. Min. P. Bundschu), Hörner, Müller.


 

29. April 2007/joh - Sontheim einfach cleverer - Die Gäste aus Sontheim stellten bei ihrem Auftritt unter dem Scheuelberg unter Beweis, warum man sie derzeit als 'die' Mannschaft der Rückrunde bezeichnet. Nachdem die Kicker von der  Brenz am letzten Wochenende dem Meisterschaftsaspiranten aus Heidenheim die Punkte abgenommen hatten, zog der FCB am Sonntag ebenfalls den Kürzeren. In einer sehr guten Bezirksligapartie waren die Gäste von der Brenz immer einen Tick schneller und kaltschnäuziger. Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen musste die Germania den 0:1-Rückstand hinnehmen und versäumte es in Durchgang eins den Ausgleichstreffer zu markieren. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie ein wenig. Dem FCB fehlte immer wieder die Präzision beim finalen Pass und die Gäste blieben mit ihren Kontern weiterhin brandgefährlich. Drei Minuten vor dem Ende entschieden sie dann die Partie mit einem zweiten Tor. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Schliefkowitz, Kreuzer, S. Klotzbücher (46. Min. D. Bundschuh), Schübel (75. Min. Schurr), Betz, Ocak, Weber (65. Min. Kübler), Abele, D. Rieg.

Erfolgreicher präsentierte sich die zweite Mannschaft beim Auswärtsauftritt in Lorch. Bereits in der 10. Minute gelang dem neuen 'Torschützen vom Dienst', Thorsten Hinderberger das 1:0. Fortan bestimmten die Gastgeber das Spiel, fanden aber im überragenden FCB-Keeper Daniel Barth ihren Meister. Als Sven Tischler dann in der 89. Minute den zweiten Treffer nachlegte, durften sich die Jungs von Trainer Herdeg dreier weiterer Punkte gewiss sein. Lorch verkürzte zwar noch in der Nachspielzeit, aber zu mehr als dem 1:2-Anschlusstreffer reichte es den Klosterstädtern nicht mehr. Aufstellung: Barth, Herdeg, Hinderberger, Hackl, Dorsch, Kugler, Kaludra, Tischler, Soos (69. Min. Ertl), Hübl (81. Min. B. Klotzbücher), Müller (65. Min. Hörner)


 

  

27. April 2007/joh - Jahreshauptversammlung 2007 - Sie war bei weitem nicht so gut besucht wie in den Vorjahren, trotzdem durfte Vorstand Dr. Gerold Bläse ca. 80 Vereinsmitglieder im FC-Clubheim begrüßen. Es gab einiges zu diskutieren in diesem Jahr. Aufgrund der Umbau- und Renovierungsarbeiten im Clubheim und enorm gestiegener Energiekosten musste der für die Finanzen verantwortliche Stellvertretende Vorsitzende Hubert Barth seit vielen Jahren erstmals wieder rote Zahlen vermelden. Außerdem beschlossen die Anwesenden eine moderate Beitragserhöhung. Schweren Herzens mussten die Schwarzweißen ihren bisherigen 2. Vorsitzenden (und A-Junioren-Trainer) Michael Feldnick verabschieden, der in Zukunft die sportliche Leitung beim Nachbarverein TV Weiler übernehmen wird. Einen Nachfolger für ihn fand man leider nicht. Auch der Abteilungsleiter der aktiven Fußballer, Michael Brenner, kandidierte nicht mehr für eine neue Amtszeit an der Spitze der erfolgreichen Fußballabteilung, stattdessen will er als neuer Abteilungsleiter den Seniorenfußball unterm Scheuelberg neu beleben. Für ihn werden in Zukunft Rolf Huttenlauch und Zoltan Turai die Geschicke der Bezirksliga- und Kreisliga A-Kicker lenken. Die weiteren zur Wahl stehenden Ämter konnten allesamt und zumeist mit den bewährten Kräften wiederbesetzt werden. Alle Kandidaten wurden zudem einstimmig gewählt! => Jahresberichtsheft 2007


 

22. April 2007/joh - Auswärts bleibt man eine Macht - Mit 3:1 besiegten die Schwarzweißen in der Bezirksliga den abstiegsbedrohten SV Großkuchen. Bereits im ersten Durchgang lag der FCB auf dem Härtsfeld durch Tore von Markus Abele und Daniel Bundschuh mit 2:1 in Front. Nach dem Seitenwechsel baute Markus Abele mit einem weiteren Treffer den Vorsprung aus, den man dann routiniert über die Zeit rettete und damit drei weitere wichtige Zähler im Kampf um Rang drei einfuhr. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, D. Bundschuh (63. Min. Kübler), Kreuzer, S. Klotzbücher, Schübel, Betz (75. Min. Schurr), Ocak, Weber, Abele, D. Rieg (55. Min. Feifel)

Die zweite Mannschaft tat sich zur selben Zeit auf eigenem Platz gegen den VfL Iggingen äußerst schwer. Nur selten knüpfte man an die gute Leistung des letzten Wochenendes an. Die Gäste aus Iggingen rissen bei der extremen Hitze ebenfalls keine Bäume aus, hatten jedoch in der ersten Halbzeit einen schnellen Konter zum 0:1 abgeschlossen. Erst in der Nachspielzeit gelang Mannschaftskapitän Thorsten Hinderberger der Ausgleichstreffer zum 1:1-Endstand.


 

15. April 2007/als - FCB II ärgert den Meisterschaftsfavoriten - Unterstützt von zahlreichen Bargauer Fans beherrschte der FCB II den ersten Durchgang im Derby bei der SG Bettringen deutlich und durch Tore vom Roman Hübl (2) und Sven Tischler führte man schnell und verdient mit 3:0. Noch vor dem Seitenwechsel musste man zwar per Foulelfmeter den Anschlusstreffer hinnehmen und unmittelbar nach der Pause verkürzte Bettringen auf 2:3, durch eine kämpferische Top-Leistung (und obwohl die Kräfte bei den tropischen Temperaturen immer mehr schwanden) konnte man den knappen Vorsprung jedoch über die Zeit retten und sorgte für eine kleine Sensation. Beim "Wunder vom Strümpfelbach" kamen zum Einsatz: Barth, Feifel (56. Min. Rothmer), Hinderberger, Hackl, Herdeg, Kaludra, Kugler, Tischler (67. Min. Soos), Schurr, Müller (63. Min. Ertl), Hübl.


 

15. April 2007/joh - B-Junioren mit neuem Trikotsponsor - Die Firma Rectus AG sponsorte unsere B-Junioren-Spielgemeinschaft mit dem TV Weiler mit neuen Trikots. Die Truppe von Trainer Ralf Wamsler und Betreuer Gerold Klotzbücher spielt derzeit in der Kreisstaffel 1. Die Rectus-Group mit Sitz in Eberdingen bei Ludwigsburg entwickelt und fertigt hochwertige Verschluss- und Verbindungssysteme. Der Kontakt mit dem weltweit operierenden Unternehmen kam über unser Vereinsmitglied und ehemaligen Tennisabteilungsleiter Berthold Waldenmaier zu Stande. Herzlichen Dank für die Unterstützung!


 

 

14. April 2007/joh - Revanche gegen Bopfingen geglückt - Die unglückliche Hinspiel-Niederlage in Bopfingen lag dem FCB noch schwer im Magen und es war Wiedergutmachung angesagt. Unter diesem Motto zeigten die Schwarzweißen gleich von Beginn an, wer Herr im Hause ist. Die Gäste vom Ipf präsentierten sich zwar zweikampfstark und aggressiv, doch in spielerischer Hinsicht hatten sie dem FCB an diesem Tag nichts entgegen zu setzen. Daniel Rieg gelang in der 24. Minute das 1:0 und nur fünf Zeigerumdrehungen später schraubte der Torschütze vom Dienst das Ergebnis auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel kam der TVB besser ins Spiel und beeindruckte mit rustikaler Härte, aber nachdem Christoph Betz eine wunderschöne Weber-Flanke zum 3:0 eingeköpft hatte, war der Widerstand der Bopfinger gebrochen und man schaukelte den Sieg ohne Mühe nach Hause. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Schliefkowitz, Kreuzer, S. Klotzbücher, Schübel, Betz, Ocak, Weber (73. Min. Schurr), S. Bundschuh (37. Min. Abele), D. Rieg (40. Min. D. Bundschuh).

Erstmals kamen die Zuschauer des FC Bargau in den Genuss der neuen Tribünenmarkise. Bei sommerlichen Temperaturen und herrlichem Sonnenschein nutzen zahlreiche Besucher des Heimspiels gegen Bopfingen den neuen "Schattenspender". Wir bedanken uns auf diesem Weg für die großzügige Spende der Firma Metallbau Schlund und den fleißigen Handwerkern, die sich für die Installation verantwortlich zeichneten. In Kombination mit der von Bäumen beschatteten Gartenwirtschaft scheint man beim FCB nun optimal auf den bevorstehenden Klimawandel vorbereitet zu sein!


 

 

09. April 2007/joh - Osterspaziergang im Schwerzer! - Die Formkurve zeigt eindeutig nach oben. Bei der Oberliga-Reserve des FC Normannia Gmünd holte die Germania hochverdient alle drei Punkte. Über die komplette Spielzeit hinweg dominierte man die Gastgeber und zeigte bei herrlichem Fußballwetter eine spielerisch und taktisch ansprechende Leistung. Torschützen für den FCB waren Daniel Rieg (2) und der eingewechselte Markus Abele. Aufstellung: Hanselmann, Sorg, Schliefkowitz, Kreuzer, S. Klotzbücher, Schübel, Kübler (59. Min. Betz), Ocak, Weber (75. Min. Abele), S. Bundschuh, D. Rieg (80. Min. D. Bundschuh).


 

07. April 2007/joh - Glanzloser 2:0-Erfolg gegen Schlusslicht! - Man merkte den Jungs von Trainer Lakner die Verunsicherung nach der 0:4-Heimpleite gegen den HSB deutlich an. Zwar beherrschte man den VfB Tannhausen über die komplette Spielzeit, doch der Glaube an das eigene Können war bei den Schwarzweißen wenig ausgeprägt. Besonders der FCB-Offensive wollte in Durchgang eins wenig gelingen. Dagegen stand die Viererkette bombensicher und so war es nicht verwunderlich, dass mit Tobias Schliefkowitz ein Abwehrspieler in der 60. Minuten die 1:0-Führung erzielte. Als der eingewechselte Daniel Rieg dann zehn Zeigerumdrehungen vor dem Ende auf 2:0 erhöhte, waren die Punkte gegen die schwachen Gäste eingefahren. Aufstellung: Hanselmann, Sorg (80. Min. D. Bundschuh), Schliefkowitz, Kreuzer, S. Klotzbücher, Schübel, Betz, Ocak, Abele (58. Min. D. Rieg), S. Bundschuh, Weber (68. Min. Kübler).

Die zweite Mannschaft brachte vom Nachholspiel beim TSV Großdeinbach einen verdienten Punkt mit unter den Scheuelberg. Die Partie endete 1:1. Torschütze war Roman Hübl Mitte der ersten Halbzeit. Im zweiten Durchgang fingen sich die Herdeg-Schützlinge den Ausgleichstreffer ein.


 

01. April 2007/joh - Kostenlose Lehrstunde vom HSB II - Man hatte sich so viel vorgenommen, doch am Ende stand man ohne Punkte da. Mit 0:4 musste der FCB sich der Oberliga-Reserve des HSB auf eigenem Platz geschlagen geben. Gegen die aggressiven, laufstarken und kombinationssicheren Gäste fanden die Schwarzweißen zu keiner Zeit des Spiels ein Mittel und so musste man letztlich die deutliche Überlegenheit der Heidenheimer neidlos anerkennen. Bereits im ersten Durchgang hatten die Brenztäler durch Faber (9.), Mack (32.) und Palinkas (44.) einen beruhigenden 3:0-Vorsprung herausgeschossen, den sie nach dem Seitenwechsel durch Imrich (72.) auf 4:0 ausbauten. Aufstellung: Hanselmann, D. Bundschuh, Ocak, Kreuzer (68. Min. Schliefkowitz), S. Klotzbücher, Schübel, Kübler (58. Min. Weber), Betz, Abele, S. Bundschuh, D. Rieg (73. Min. Schurr).

Ebenfalls ohne Punkte blieb die nominell stark besetzte zweite Mannschaft des FCB im Kreisliga A-Duell mit dem TSV Bartholomä. Beim 1:2 ließ man über weite Strecken des Spiels Torgefährlichkeit und Zweikampfhärte vermissen. Sebastian Sorgs Anschlusstreffer in der 57. Minute war leider nicht der erhoffte Wendepunkt und die Gäste nahmen nicht unverdient alle drei Punkte mit auf die Alb.


 

28. März 2007/joh - Kein vorzeitiges Rauchverbot! Über zwei richtungsweisende Anträge musste der FCB-Hauptausschuss am Dienstag beraten. Zunächst verständigten sich die anwesenden Ausschussvertreter auf einen gemeinsamen Vorschlag an die Jahreshauptversammlung zur Erhöhung der Mitgliederbeiträge für das kommende Jahr. Negativ beschieden wurde dagegen der Antrag auf eine vorzeitige Einführung eines Rauchverbots im FC-Clubheim.


 

25. März 2007/joh - FCB-Punktspiele fallen aus! Sowohl die Bezirksligapartie beim SV Waldhausen, als auch das Kreisliga A-Duell mit dem TSV Großdeinbach fielen den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer. Ein Nachholtermin für die beiden Spiele steht noch nicht fest!


 

18. März 2007/joh - Erfolgreicher Rückrundenauftakt gegen Schnaitheim! Bei widrigen äußeren Bedingungen konnten sich die Zuschauer an der torlosen, ersten Halbzeit nur wenig erwärmen. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der FCB den Druck und erspielte sich ein optisches Übergewicht, jedoch ohne nennenswerte Tormöglichkeiten. Erst in der 83. Minute durften die Anhänger der Germania jubeln, als Christoph Betz einen weiten Ocak-Freistoß zum 1:0-Siegtreffer verwertete und damit den Sprung auf Tabellenplatz vier ermöglichte. Aufstellung: Hanselmann, D. Bundschuh, Ocak, Kreuzer, S. Klotzbücher, Schübel, Kübler (75. Min. Schurr), Betz, Abele (86. Min. Kaludra), S. Bundschuh, D. Rieg (75. Min. Weber).


 

11. März 2007/joh - Punktgewinn oder Punktverlust? Beim 2:2 im Rückrundenauftakt der zweiten Mannschaft gegen den FC Schechingen wussten die FCB-Anhänger nicht so recht, ob sie sich freuen oder ärgern sollten. Obwohl man die Gäste über die gesamte Spielzeit spielerisch beherrschte, lag man knappe zehn Zeigerumdrehungen vor dem Ende der Partie noch mit 0:2 in Rückstand. Eine Chance nach der anderen wurde leichtfertig vergeigt, so dass sich mancher schon mit einer Niederlage abgefunden hatte. In der 80. Minute begannen sich die Bargauer Bemühungen endlich auszuzahlen. Zunächst markierte Arben Kaludra per Seitfallzieher der Anschlusstreffer und drei Minuten später erlöste Daniel Bundschuh den schwarzweißen Anhang mit dem hochverdienten 2:2-Ausgleich. Aufstellung: A. Krieg, Dorsch, P. Herdeg (69. Min. Rothmer), Kreuzer, Lakner, Kugler, Soos (46. Min. Kübler), Kaludra, D. Bundschuh, Tischler, Hübl (65. Min. Hörner).


 

 

09. März 2007/joh - Großeinsatz! Am Freitag bewirtete der FC Germania Bargau in der Scheuelberghalle die Jahreshauptversammlung der Volksbank Schwäbisch Gmünd. Dabei galt es 450 Gäste zu verköstigen und mit Getränken zu versorgen. An die 50 Personen waren bei diesem Großereignis für den FCB im Einsatz. Das Küchenteam um Edelbert Krieg und Werner Funk, die aktiven Fußballer, die Spielerfrauen, die fleißigen Mädels von der Freizeitsportabteilung und nicht zuletzt das Auf- und Abbauteam der Jedermannturner um Josef Stampfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Wir bedanken uns bei allen Helfern!


 

04. März 2007/als - 4:1-Erfolg in Durlangen! Anfangs wollte den Schwarzweißen auf dem sehr schlechten Rasen bei traumhaften äußeren Bedingungen nicht viel gelingen und durch einen sehenswerten Freistoß der Platzherren lag man früh mit 0:1 zurück. Daniel Rieg schaffte noch vor der Pause den Ausgleich. Nach dem Wechsel hatten die Gastgeber nichts mehr zuzusetzen und nach und nach fielen durch Markus Abele, Stefan Ertl und Roman Hübl die weiteren Tore, wobei ein höherer Sieg bei konsequenterer Chancenauswertung durchaus möglich gewesen wäre. Aufstellung: A. Krieg, Dorsch, Kaludra (45. Min. Kugler), Schliefkowitz, D. Bundschuh, Schübel, Müller, Schurr (60. Min. Hübl), Ertl, Abele, D. Rieg (45. Min. Hörner).


 

  

04. März 2007/joh - FCB-Ehrungsnachmittag! Mehr als 100 Besucher durfte Vorstand Dr. Gerold Bläse am Sonntag beim Ehrungsnachmittag 2007 im FC-Clubheim begrüßen. Es galt 21 Mitglieder für ihre 25-jährige Mitgliedschaft mit der silbernen und 16 Mitglieder für ihre 40-jährige Mitgliedschaft mit der goldenen Vereinsehrennadel auszuzeichnen. Roswitha Krieg, Luise Stampfer, Rudi Abele, Hellmuth Auer, Alfred Baumhauer, Gebhard Bläse, Werner Falkenberg, Werner Funk, Hugo Heilig, Paul Klotzbücher, Norbert Krause, Hermann Nagel und Eugen Wanner wurde vom FCB Ehrenvorsitzenden Josef Grupp und Ehrenrat Alois Bolsinger die Ehrenmitgliedschaft im FC Germania Bargau verliehen. Außerdem wurden zahlreiche Verbandsehrungen überreicht. Aus den Händen vom Turngau-Vorsitzenden Karl-Heinz Rößler erhielten Roswitha Krieg und Luise Stampfer für ihre 30-jährige Übungsleitertätigkeit den Ehrenbrief des Deutschen Turnerbundes. Dr. Gerold Bläse, Siegfried Betz und Stefan Struzyna wurden vom Württembergischen Fußballverband mit dem Verbandsehrenbrief ausgezeichnet. Ralf Wamsler erhielt die Jugendleiterehrennadel in Silber und der Bezirksvorsitzende Jens-Peter Schuller verlieh Winfried Klotzbücher, Paul Klotzbücher und Georg Rieg die Verbandsehrennadel in Silber. Zu guter Letzt zeichnete der FCB-Ehrenvorsitzende Edelbert Krieg Albert Haag und Jochen Haag für ihre Verdienste mit der Silbernen Ehrennadel des Württembergischen Landessportbundes aus.


 

 

03. März 2007/joh - Viel Sturm, wenig Drang! Vom Winde verweht wurden die Pokalambitionen der zweiten Mannschaft im Achtelfinalspiel gegen den Bezirksligisten TV Bopfingen. Bei stürmischem und böigem Wind war auf dem Böbinger Kunstrasen leider kein reguläres Fußballspiel möglich. Die Gäste vom Ipf gingen trotz Gegenwindes durch eine Kopfballtreffer von Pfitzenmaier früh mit 1:0 in Führung. Die Schwarzweißen blieben dagegen zunächst harmlos und konnten den vermeintlichen "Rückenwind-Vorteil" nicht nutzen. Erst nach dem Seitenwechsel kam der FCB II zu ersten Möglichkeiten und erspielte sich ein deutliches Übergewicht. In diese Drangperiode hinein folgte dann der nächste Nackenschlag, als erneut Pfitzenmaier mit einer Kopie seines ersten Tores auf 2:0 erhöhte. Die tapfer kämpfenden Jungs um FCB-Kapitän Arben Kaludra versuchten nun noch einmal alles, doch mehr als ein Pfostentreffer von Christoph Betz war an diesem ungemütlichen Pokalabend nicht drin. Stattdessen krönte Bopfingens Spielführer Pfitzenmaier kurz vor dem Ende seine Leistung mit einem Solo, das er mit dem Treffer zum 3:0-Endstand abschloss. Aufstellung: A. Krieg, Schliefkowitz, Ocak, Hinderberger (20. Min. Rothmer), S. Klotzbücher, Kugler, Kübler, Soos (30. Min. D. Rieg), Kaludra (78. Min. Schurr), Tischler (46. Min. S. Bundschuh), Betz


 

27. Februar 2007/joh - Scheck und Ball für die FCB-Jugend! Als Preis für die erfolgreiche Teilnahme des FC Germania Bargau am allwöchentlichen Tippspiel der Rems-Zeitung durfte Geschäftsführer Jochen A. Haag am Dienstagnachmittag einen Scheck über 50 Euro und einen Spielball für die FCB-Jugendabteilung in Empfang nehmen. Im Namen unserer Jugendlichen bedanken wir uns auf diesem Weg recht herzlich bei der RZ-Sportredaktion und der Volksbank Schwäbisch Gmünd für diesen großzügigen Preis.


 

25. Februar 2007/als - Formkurve steigt an! Beim zweiten Test am Wochenende zeigten die Schwarzweißen ansteigende Form. Mit 4:1 besiegte man die DJK Gmünd auf dem Kunstrasenspielfeld im Gmünder Jahnstadion. In der ersten Halbzeit zeigte man endlich einmal eine überzeugende Vorstellung. Christoph Betz und Stefan Klotzbücher hatten für eine 2:0-Führung gesorgt. Im zweiten Durchgang ließen die Kräfte etwas nach. Trotzdem erhöhten Daniel Rieg per Kopf und Roman Hübl per Handelfmeter auf 4:0. Kurz vor Schluss schafften die Platzherren noch den Ehrentreffer. Aufstellung: Krieg, D. Bundschuh, Kreuzer, Hinderberger, Klotzbücher, Schübel (45. Min. Kugler), Kübler, Hörner, Betz (45. Min. Soos), Abele (45. Min. Hübl), D. Rieg.


 

24. Februar 2007/joh - Erster Testspielsieg 2007! Einen mühsamen 2:1-Erfolg schaffte der FCB auf eigenem Platz gegen den A-Ligisten FC Spraitbach. Die Schützlinge von Trainergespann Markus Lakner und Michael Herdeg ließen vor allem in Durchgang eins zahlreiche Torchancen ungenutzt, während die Gäste ihre einzige Möglichkeit zur 1:0-Halbzeitführung nutzten. Nach sechs Auswechslungen in der Halbzeit leistete sich der FCB dann auch in der Hintermannschaft zahlreiche böse Schnitzer und präsentierte sich ungewohnt unsicher. Dank Toren von Markus Abele und Christoph Betz drehte der FCB zwar das Ergebnis noch, doch eine Woche vor dem Bezirkspokalspiel gegen Bopfingen wird es dringend Zeit, dass man seine Form findet. Aufstellung: Krieg, Rothmer, Kreuzer, Kugler (46. Min. Herdeg), Ocak, (46. Min. Tischler), Schliefkowitz, Soos (46. Min. Betz), Schurr (46. Min. S. Bundschuh), Kübler (46. Min. D. Bundschuh), D. Rieg (46. Min. Abele), Ertl.


 

22. Februar 2007/joh - Terminpläne für die Rückrunde 2007! Mit 13 Mannschaften nimmt der FC Germania Bargau ab März die Rückrunde in Angriff. Neben den Aktiventeams in der Bezirksliga bzw. Kreisliga A gehen elf (!) Juniorenmannschaften auf Punktjagd. Die Spielpläne der Mannschaften wurden inzwischen erstellt und sind auf der linken Seite unserer Homepage per Link zu erreichen. Die nicht im DFB-Netz veröffentlichten Spielpläne der F-Junioren sind als pdf-Dateien ebenfalls abrufbar. 


 

   

20. Februar 2007/joh - Faschingstreiben beim FCB! Frühlingshafte Temperaturen und strahlender Sonnenscheinen sorgten am Faschingsdienstag für optimale Bedingungen für die "FCB-Frühblüher" beim Gmünder Gaudiwurm. Mit farbenfrohen Blumenkostümen bereicherte eine gut gelaunte Fußgruppe des FC Germania Bargau den Faschingsumzug durch die Stauferstadt. Außerdem verpflegten fleißige Germanen die Umzugsbesucher am oberen Marktplatz mit Wasseralfinger Bierspezialitäten und Leckereien vom Grill. Auch das FC-Clubheim hatte wieder geöffnet. Dort lud Chefkoch Hellmuth zum traditionellen Kuttelnessen und gemütlichen Faschingsausklang im Kreise der Vereinsfamilie.


 

17. Februar 2007/joh - 1:3 gegen Landesligist  Dürnau! Sonnenschein und ein gut bespielbarer Rasen im heimischen Scheuelbergstadion sorgten für glänzende Rahmenbedingungen im Freundschaftsspiel gegen den GSV Dürnau. Der FCB kam gut in die Partie, verpasste allerdings eine schnelle Führung. Der von Norbert Stippel trainierte Landesligist  zeigte sich dagegen wesentlich abgeklärter und ging seinerseits mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel schraubten die beweglichen Gäste das Ergebnis auf 3:0. Erst eine knappe Viertelstunde vor dem Ende konnte Alexander Schurr für den FCB auf 1:3 verkürzen. Aufstellung: Hanselmann (70. Min. Krieg) - Hinderberger (65. Min. Hackl), Schliefkowitz, Ocak, Klotzbücher - D. Bundschuh, Betz, Schurr, S. Bundschuh (65. Min. Soos) - D. Rieg (46. Min. Kübler), Abele (65. Min. Hübl)


 

14. Februar 2007/als - Testspielniederlage Nummer zwei!  Bei äußerst widrigen Wetterbedingungen verloren die Schwarzweißen am Mittwochabend ihr zweites Freundschaftsspiel im Jahr 2007 mit 2:4 beim Bezirksligakonkurrenten TSV Heubach. Daniel Bundschuh hatte den FCB in Führung gebracht, doch die Platzherren schafften noch vor dem Seitenwechsel den Ausgleichstreffer. Nach dem Gang in die Kabinen gelang Christian Soos die 2:1-Führung, doch wie schon im Spiel gegen Göppingen zeigte man sich gegen Ende der Partie äußerst unkonzentriert und musste drei weitere Gegentreffer hinnehmen. Aufstellung: Barth (45. Min. Hanselmann) - Herdeg (45. Min. Hörner), Hackl, Kaludra, Ocak - D. Bundschuh, S. Bundschuh. (60. Min. Abele), Tischler (35. Min. Schübel), Soos, Schurr - Hübl (45. Min. Müller)


 

12. Februar 2007/joh - Faschingsabzeichenverkauf!  Auch in diesem Jahr darf der FCB wieder das Gmünder Faschingsabzeichen verkaufen. Diese Eintrittskarte zum Internationalen Guggenmusikfestival und zum Umzug am Faschingsdienstag gibt es im FC-Clubheim zum Preis von 3,00 Euro. Natürlich ist beim Gmünder Gaudiwurm der FCB auch wieder mit einer Fußgruppe und einem Verpflegungsstand (auf dem Marktplatz) vertreten.

 


11. Februar 2007/joh - Flower Power unterm Bernhardus!  Die Faschingsgruppe des FC Germania Bargau präsentierte am Sonntag beim Umzug in Weiler traditionsgemäß ihr Faschings-Outfit 2007. In Anlehnung an den bisherigen Winter hat man sich in diesem Jahr dem Motto "Flower Power" verschrieben. Über 30 närrische FC'ler mit tollen, farbenfrohen Blumenkostümen, guter Laune und so manchem Promill Alkohol im Blut blühten trotz bescheidener Witterung im Nachbarort förmlich auf.


 

10. Februar 2007/als - Erster Freilufttest geht in die Hose!  Mit einer 2:5-Niederlage im Gepäck kehrten die Lakner-Schützlinge am Samstag von der Reise zum ersten Testspiel des Jahres 2007 beim Bezirksligisten SV Göppingen zurück. Christoph Betz hatte den FCB zwar zunächst in Führung geschossen, doch die Platzherren schafften noch vor dem Seitenwechsel den Ausgleichstreffer. Nach dem Pausentee schraubte der Dritte der Bezirksliga Neckar/Fils aufgrund Bargauer Unkonzentriertheiten und einiger zweifelhafter Schiedsrichterentscheidungen das Ergebnis auf 4:1. Sebastian Sorg verkürzte dann per Foulelfmeter noch einmal auf 2:4, aber die starken Gastgeber (zuletzt 5:5 gegen den Landesligisten GSV Dürnau) stellten postwendend den alten Abstand wieder her. Aufstellung: Hanselmann (75. Min. A. Krieg) - Schliefkowitz, Sorg, Hinderberger (65. Min. Hackl), Herdeg - Schurr, Schübel, D. Bundschuh (65. Min. Soos), Tischler - Betz, Müller (45. Min. Hörner)


 

01. Februar 2007/joh - Happy Birthday, Walter Schlund!  Am Donnerstag feiert unser Vereinsmitglied Walter Schlund seinen 60. Geburtstag. Im Namen aller Mitglieder unseres Vereins gratulieren wir ihm an dieser Stelle recht herzlich! Walter Schlund ist seit Ende der Siebziger Jahre Mitglied beim FC Germania Bargau. Als Torwart und späterer Abteilungsleiter der 'Alten Herren' ist er untrennbar mit dem größten sportlichen Erfolg unseres Vereins verbunden, dem Württembergischen Meistertitel bei den Seniorenfußballern 1989. Lange Jahre vertrat Walter Schlund die Belange der AH'ler im FCB-Hauptausschuss, bevor er dann als 1. Vorsitzender der Bargauer Sportfördergemeinschaft einstieg. Als Mann des Handwerks und als Inhaber der Firma 'Metallbau Schlund' in Straßdorf brachte er seine Erfahrung und sein Knowhow auch bei zahlreichen Baumaßnahmen des Vereins ein. Zuletzt unterstützte und initiierte er die Erweiterungs- und Renovierungsarbeiten am FC-Clubheim. Auch die aktiven Fußballer des FCB sind dem Unternehmer zu großem Dank verpflichtet. Seit Jahren unterstützt er den Spielbetrieb unserer ersten und zweiten Mannschaft als Haupt- und Trikotsponsor, als Bandenwerber und auch als großzügiger Förderer der Jugendabteilung.


 

29. Januar 2007/joh - Trainerschulung im FC-Clubheim!  Am Montag stellte der FCB wieder einmal sein Vereinsheim für die WFV-Trainerschulung zur Verfügung. Norbert Stippel informierte die Jugend- und Aktiventrainer des Gmünder Raums über die neuesten Erkenntnisse in der Aufwärmarbeit. 

Zur gleichen Zeit begann für die FCB-Aktiven der Auftakt zur Vorbereitung auf die Rückrunde. An die 25 aktive Fußballer hatten sich trotz der schlechten Platzverhältnisse zum Trainingsauftakt eingefunden. In den kommenden Wochen gilt es die konditionellen und taktischen Grundlagen für eine erfolgreiche Rückrunde in der Kreisliga A und der Bezirksliga zu schaffen.


 

28. Januar 2007/td - Ratza-Cup 2007!  Zehn Freizeitvolleyballteams stritten am Sonntag beim traditionellen Kräftemessen in der Scheuelberghalle um den Turniersieg. Für die beiden Teams des gastgebenden FC Bargau gab es in diesem Jahr nichts zu erben. Die Sputnix landeten auf dem 6. Platz, die Apollos auf Rang 7. Den Siegerpokal holten sich in diesem Jahr die Freizeitvolleyballer vom TSGV Rechberg vor dem Bargauer Team "My friends and Ei", den Ladyknackern aus Steinhaldenfeld, den Volleyschützen aus Sulzbach/Laufen und dem TSV Welzheim. Für den FCB waren aktiv: Conny Boltze, Helena Haas, Martin Daul, Albert Hunger, Eduard Schneider, Steffen Weiße (Sputnix) und Steffi Barth, Sabine Schmidinger, Elisabeth Weber, Thomas Daul, Waldemar Schneider, Hubert Barth und Stefan Nimführ (Apollo).


 

27. Januar 2007/joh - Platz 7 für C-Junioren!  Bei der Endrunde der Bezirkshallenmeisterschaft der C-Junioren in Neresheim belegte die von Winfried Klotzbücher trainierte SGM Bargau/Weiler einen ausgezeichneten 7. Platz. Bezirksmeister wurde der FC Normannia II. Die A-Junioren von Michael Feldnick kamen in der zweiten Runde nicht über den 5. Rang in der Gruppe hinaus und mussten leider frühzeitig die Segel streichen.


 

22. Januar 2007/joh - Nachwuchs im Hause Staiber!  Der 1. FC Germania Bargau gratuliert Rebecca und Michael Staiber zur Geburt ihres Sohnes Luis, der am Montag das Licht der Welt erblickte.


 

21. Januar 2007/joh - C-Junioren erreichen Endrunde!  Während die D-Junioren in der 4. Rundes der Bezirkshallenmeisterschaften nicht über den 5. Gruppenplatz hinauskamen und ausscheiden mussten, schafften die C-Junioren als Gruppenzweiter trotz stärkster Konkurrenz den Einzug in die Endrunde der letzten 12 Mannschaften des Bezirks, die am Samstag, 27. Januar in Neresheim stattfindet. Dort trifft man auf einige gute alte Bekannte wie den FC Normannia I, den TSGV Waldstetten I, den Heidenheimer Sportbund III und den SSV Aalen II. Am Sonntag, 28. Januar bestreiten die Bargauer und Weilerner A-Junioren in der Bettringer Uhlandhalle die zweite Runde. Gegner sind die SGM Lindach/Durlangen, der VfR Aalen II, die SG Bettringen I, der TSV Essingen I und der VfL Iggingen I.


 

20. Januar 2007/mbr - AH wieder Dritter in Reichenbach!  Beim 25-jährigen Jubiläumsturnier des VfB Reichenbach erreichten die FCB-Senioren wie im Vorjahr den dritten Rang. Bei dem hochkarätig besetzten Hallenevent im Filstal reichte es aufgrund einer 2:3-Niederlage gegen den 1. FC Pforzheim nur zum zweiten Platz in der Gruppenphase, so dass man trotz Siegen gegen das von "Stuttgarter Hofbräu" gesponsorte Promiteam (3:2), den 1. FC Pforzheim (2:1) und einem Unentschieden gegen den TSV Baltmannsweiler (1:1) den Einzug ins Finale nur denkbar knapp verpasste. Im abschließenden Spiel um Platz drei schlug man dann den TuS Metzingen deutlich mit 4:2. Für den FCB waren im Einsatz: Heiko Diehl, Thomas Abele, Raimund Duschek, Bernd Öhre, Stefan Struzyna, Michael Feldnick, Albert Moser und Michael Brenner.


 

19. Januar 2007/joh - Bargauer Farben würdig vertreten!  Beim Qualifikationsturnier des Berndt-Ulrich-Scholz-Cup in der Aalener Greuthalle landeten die Lakner-Schützlinge auf einem guten, aber leider sehr undankbaren vierten Platz und verpassten damit die Berechtigung zur Teilnahme beim Turnier der Regional-, Ober- und Verbandsligisten nur äußert knapp. Trotz zweier verpatzter Finalspiele vertrat die Truppe die Bargauer Farben mehr als würdig! Aus den Gruppenspielen ging man sogar als Sieger hervor. Einem 1:1 zum Auftakt gegen den Bezirksligaspitzenreiter TSV Essingen, folgte ein müheloses 3:0 über den B-Ligisten SSV Aalen und ein deutliches 5:1 über den TSV Westhausen. Im Viertelfinale hatte man es dank des Gruppensieges dann erneut mit dem Ex-Bezirksligisten Westhausen zu tun, der als zweitbester Drittplatzierter ebenfalls in die Runde der letzten acht Teams vorgedrungen war. Dieses Mal wurde es gegen den Kreisliga A-Club ein wenig spannender und trotzdem siegte man verdient mit 2:1, stand damit im Halbfinale und mit einem Bein bereits im Hauptturnier. Doch leider ging der Traum nicht in Erfüllung! Zunächst musste man sich im Semifinale dem späteren Turniersieger FC Normannia II mit 0:4 geschlagen geben und auch im alles entscheidenden Spiel um den Einzug ins Hauptturnier gegen den Landesligisten VfR Aalen II zog man mit 2:5 den Kürzeren und den Schwarzweißen blieb der undankbare vierte Rang. Zweiter wurde der TSV Essingen. FCB-Neuzugang Daniel Bundschuh wurde mit sechs Toren zweitbester Torschütze des Turniers.


 

17. Januar 2007/joh - Diano geht, Tischler kommt!  Der FCB erhält bei seinen Aktiven weiteren Zuwachs. Nach dem Rückkehrer Markus Weber hat seit heute auch der 24-jährige Sven Tischler das Spielrecht für den FC Bargau. Der technisch versierte Mittelfeldakteur spielte zuletzt beim SV Göggingen in der Kreisliga A. Dagegen hat Keeper Giuseppe Diano den Schwarzweißen den Rücken gekehrt. Der 42-jährige Torhüter wechselte in der Winterpause zum AS Stella Gmünd.


 

14. Januar 2007/joh - Aus bei der Stadtmeisterschaft im Neunmeterschießen!  Was sich am Samstag bei den Vorrundenspielen bereits abgezeichnet hatte, setzte sich auch in der Zwischenrunde am Sonntag fort. Bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften kam der FCB einfach nicht in die Gänge. Nach einer Niederlage gegen Waldstetten (0:2), einem 1:1-Unentschieden gegen den TV Herlikofen und einem 3:1-Sieg über den TSV Großdeinbach schaffte man zwar als einer der beiden besten Gruppendritten den schmeichelhaften Einzug in die nächste Runde, doch so richtig rund lief es bei den Schwarzweißen eigentlich nie. Das beste Spiel des Turniers machte man dann im Viertelfinale gegen den TSB Schwäbisch Gmünd, als man kurz vor Schluss schon wie der sichere Sieger aussah. Allerdings retteten sich die Laichle-Kicker mit dem späten Ausgleichstreffer zum 1:1 ins Neunmeterschießen. Dort verschossen die Schwarzweißen zweimal und mussten somit ihre Hoffnungen auf die Erringung des Stadtmeistertitels wieder einmal begraben.


 

13. Januar 2007/joh - Ergebnisse der Junioren-Bezirkshallenrunde! Die A-Junioren der SG Bargau/Weiler starteten sehr erfolgreich in die Hallensaison. Beim Erstrundenturnier in Waldstetten landeten die Schützlinge von Michael Feldnick mit 10 Punkten und 9:1 Toren auf Rang eins. Damit schaffte man den Einzug in die 2. Runde am 27./28. Januar. Für die B-Junioren reichte es leider nur zum vierten Rang. Damit ist man bereits ausgeschieden. Die C-Junioren von Coach Winfried Klotzbücher landeten in der 3. Runde auf einem guten dritten Platz, was für den Einzug in Runde vier (20./21. Januar) reichte. Gewohnt erfolgreich waren auch die D-Junioren, die in Waldstetten hinter den Gastgebern auf dem zweiten Platz abschlossen und ebenfalls in die vierte Runde (20./21. Januar) einzogen. Die dritte Runde in Bettringen war dagegen Endstation für unsere F-Junioren. Hinter Heuchlingen, Alfdorf und Göggingen wurde man nur Gruppenvierter und musste somit ausscheiden.


 

13. Januar 2007/joh - Qualifikation geschafft!  Ohne Niederlage überstanden die FCB-Aktiven die Vorrunde bei den Gmünder Stadtmeisterschaften. Zwar reichte es gegen den SV Hussenhofen und gegen den TV Weiler lediglich zu einem 1:1, doch ein 2:1-Erfolg über den Gruppensieger DJK Gmünd und ein 3:0 über den TSGV Rechberg brachten den wenig überzeugenden FCB als Gruppenzweiten in die Zwischenrunde am Sonntag.


 

05. Januar 2007/joh - Endstation Halbfinale!  Auch im dritten Anlauf wurde es nichts mit dem sehnlichst erhofften Turniersieg. Souverän und ohne größere Schwierigkeiten überstand man einmal mehr die Gruppenspiele beim Mitternachtsturnier des SV Lautern in der Heubacher Sporthalle. Durch Siege über den TV Heuchlingen (2:0), den AC Milan Heidenheim (2:1), den TSV Leinzell (1:0) und den TSV Untergröningen (5:1) sicherte man sich verlustpunktfrei den Gruppensieg. Im Halbfinale wurde mit dem SV Jagstzell erneut ein B-Ligist zum Stolperstein für die Schwarzweißen. Mit 1:2 musste man sich dem Ex-Bezirksligisten und spätere Turniersieger geschlagen geben. Im abschließenden Spiel um Platz drei setzte es dann auch noch gegen den frischeren TV Heuchlingen eine 2:4-Niederlage, so dass man im Endklassement auf dem vierten Rang landete. FCB-Keeper Daniel Barth wurde zum besten Torhüter des Turniers gewählt.


 

 


Für das Zurverfügungstellen der hier veröffentlichten Fotos bedanken wir uns bei der Gmünder Tagespost und der Rems-Zeitung.


23.11.2018 - Komplimente, aber wieder nichts Zählbares


18.11.2018 - Von einer Verlegenheit in die nächste


11.11.2018 - D-Junioren bejubeln erfolgreiche Hinserie


11.11.2018 - Bargauer F-Junioren beim Heimspieltag in der S-Halle


11.11.2018 - Ein halbes Dutzend auf eigenem Platz (Fotos: RZ, GT)


28.10.2018 - Schiri will bei Schnee nicht pfeifen (Foto: GT)


28.10.2018 - Derby zwischen Bargau II und Heubach endet Remis (Foto: GT)


13.10.2018 - Torloses Remis gegen Weilheim (Foto: GT)


13.10.2018 - FCB sammelt Altpapier


01.10.2018 - Jetzt FCB-Puma Kollektion bestellen!


30.09.2018 - Spitzenreiter Geislingen nimmt die Punkte mit


30.09.2018 - Straßdorf setzt sich durch


14.09.2018 - Auch im Derby geht man leer aus (Fotos: GT, RZ)


09.09.2018 - Mit leeren Händen zurück aus der Landeshauptstadt (Fotos: fupa.de)


09.09.2018 - Nichts zu holen in Bettringen (Foto: GT)


02.09.2018 - FCB landet gegen Echterdingen einen Befreiungsschlag (Fotos: GT, RZ)


19.08.2018 - Duell um Punkte geht an Ebersbach (Fotos: RZ, GT)


15.08.2018 - FCB II schießt sich in Runde drei (Foto: RZ)


11.08.2018 - Pokalaus in Geislingen (Fotos: swp)


04.08.2018 - FCB siegt und schafft Sprung in Runde zwei (Fotos: RZ, GT)


28.07.2018 - Blitzturnier beim FC Normannia (Fotos: GT)


25.07.2018 - FCB schlägt Verbandsligisten Essingen (Foto: RZ)


20.-22.07.2018 - 21. Auflage des Bargauer Sportwochenendes (Fotos: GT, RZ)


14.07.2018 - FCB sammelt Alttextilien


11.07.2018 - Trauer um Albert 'Bobes' Haag


01.07.2018 - Neuzugang Moritz Behringer


01.07.2018 - Neuzugang Vedran Cutura


01.07.2018 - Neuzugang David Heindl


01.07.2018 - Neuzugang Marius Herkommer


01.07.2018 - Neuzugang Alessandro Lieb


01.07.2018 - Neuzugang Oliver Opel


01.07.2018 - Neuzugang Dominik Tabori


01.07.2018 - Neuzugang Fabian Zisckka


01.07.2018 - Abschluss der Jugendtrainer und -betreuer


16.06.2018 - Ex-Spieler Arben Kaludra als Coach vor dem Landesligaaufstieg (Foto: SVW)


09.06.2018 - Remis zum Saisonfinale in Köngen


02.06.2018 - Klassenerhalt in der Landesliga unter Dach und Fach (Foto: GT)


 


 letzte Aktualisierung: 

 Samstag, 24. November 2018 15:42:40