bei


Germania Aktuell

Spielerporträts


Ergebnisse/Tabellen

Herren I     

Herren II     

Herren - Verbandspokal

Herren - Bezirkspokal

Senioren Ü32

A1-Junioren (JTR)

A2-Junioren (JTR)

B1-Junioren (JTR)

B2-Junioren (JTR)

C1-Junioren (JTR)

C2-Junioren (JTR)

D-Junioren

E1-Junioren

E2-Junioren

F-Junioren

Bambini

Wer spielt wann wo?


Abteilungen

Fußball-Junioren

Fußball-Aktive

Fußball-Senioren

Schiedsrichtergruppe

Freizeit- u. Breitensport

Leichtathletik/Lauftreff

Radsport

Schneesport

Tennis

Volleyball


Vorstandschaft

Vereinssatzung

Vereinslied

Foerderverein

Sponsoren


Statistik

Ewige Bezirksligatabelle

Spielerstatistik  

Torschützenstatistik  

Gesamtstatistik

2000-dato

1990-1999

1980-1989

1970-1979

1960-1969

1950-1959

1946-1949

Ehrungen  


Vereinschronik

Vorstandsgalerie

1927-1959

1960-1989

1990-2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

2018


Wegbeschreibung

Vergnuegliches

Kontakt

Impressum

Disclaimer


-Download 

Vereinssatzung

Mitgliedsantrag

Beitragsordnung

Datenschutz

Spendenbescheinigungen  

Jahresberichtsheft 2018

Jahresberichtsheft 2017

Jahresberichtsheft 2016

Jahresberichtsheft 2015

Jahresberichtsheft 2014

Jahresberichtsheft 2013

Jahresberichtsheft 2012

Jahresberichtsheft 2011

Jahresberichtsheft 2010  

Jahresberichtsheft 2009

Jahresberichtsheft 2008ah

Jahresberichtsheft 2007

Jahresberichtsheft 2006

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


VEREINSTAGEBUCH 

2014


30. Dezember 2014/joh - Abonnement auf Rang vier - Wie im Vorjahr landete die Vertretung des FC Germania Bargau beim Heubacher Mitternachtsturnier auf dem vierten Platz. In den ersten drei Gruppenspielen präsentierte sich der FCB gegen den DTKSV Heubach (4:1), die A-Junioren der SGM Rosenstein (5:0) und den TSB Gmünd (3:0) souverän. Dann riss bei den Schwarz-Weißen im letzten Gruppenspiel plötzlich der Faden. Mit 1:4 ging man gegen den TV Lindach unter. Trotz der Niederlage zog man als Gruppenerster ins Halbfinale ein, wo der Verbandsligist TSV Essingen wartete. Auch in dieser Partie sahen die Germanen kein Land und mussten eine weitere deutliche 0:4-Klatsche hinnehmen. Auch im abschließenden kleinen Finale fand man dann nicht mehr in die Erfolgsspur zurück und kassierte gegen den gastgebenden TSV Heubach mit 1:4 die dritte Pleite in Folge. FC Germania Bargau: Lukas Huttenlauch, Tobias Klotzbücher, Stefan Kübler, Aaron Klotzbücher, Christian Singer, Markus Unfried, Daniel Bundschuh, Stefan Bundschuh, Tino Reichelt, Firat Koc


 

28. Dezember 2014/joh - Endstation Viertelfinale - Beim Hallenturnier der SG Bettringen mussten die Kicker des FC Germania Bargau bereits nach dem Viertelfinale die Segel streichen. Bereits in der Auftaktpartie setzte es gegen den VfL Iggingen eine Niederlage. Mit 0:1 verloren die Schwarz-Weißen gegen den A-Ligisten. In der zweiten und dritten Gruppenpartie hatte man mit dem TSV Heubach (3:0) und Türkgücü Gmünd (3:0) keinerlei Schwierigkeiten, bevor man dann im abschließenden Duell mit der SG Bettringen II nicht über ein 0:0 hinauskam. Aufgrund des Unentschiedens musste man sich mit dem zweiten Platz in der Gruppe zufrieden geben. Im Viertelfinale traf man auf den TSB Schwäbisch Gmünd, dem man schließlich knapp mit 1:2 unterlag. Turniersieger wurden die Landesligakicker der SG Bettringen vor dem FC Normannia Gmünd. FC Germania Bargau: Hannes Barth, Patriz Zoidl, Vedran Cutura, Christian Singer, Aaron Klotzbücher, Johannes Nickel, Hannes Balle, Lukas Hauss


 

07. Dezember 2014/joh - Packendes Derby ohne Sieger - Die ca. 400 Zuschauer beim Landesligaderby zwischen dem FC Germania Bargau und der SG Bettringen mussten ihr Kommen trotz des unwirtlichen Wetters nicht bereuen. Von Beginn an ging in der brisanten Partie die Post ab. Die Gäste erwischten den besseren Start und kamen bereits in der 5. Minute durch einen Kopfballtreffer von Bonnet zur 1:0-Führung. Der frühe Rückstand weckte die Lebensgeister der zuletzt so gebeutelten Platzherren. Mit viel Engagement und unkompliziertem Spiel in die Spitze drängte man den Lokalrivalen in die Defensive und der Ausgleichstreffer lag ständig in der Luft. In der 12. Minute hatte Bargaus Philipp Zoidl mit seinem Strafstoß - Müller hatte Christian Kreutter im Strafraum von den Beinen geholt - die Reset-Taste drücken können, doch die Nerven spielten dem sonst so sicheren Schützen einen Streich und SG-Schlussmann Holbeck parierte den Elfer und sicherte seinem Team die glückliche Führung. Auch im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs hatten die Germanen einige gute Möglichkeiten den Ausgleichstreffer zu erzielen, während sich die Gäste mit dem ungewohnt tiefen und holprigen Geläuf schwer taten. Als Tino Reichelt in der Nachspielzeit der ersten 45 Minuten bei einem Zweikampf mit Bettringens Schultes den Bruchteil einer Sekunde zu spät kam und dabei zu Fall brachte, zeigte ihm Schiri Bauer die Rote Karte. Auch die zahlenmäßige Unterlegenheit hielt die Platzherren nicht davon ab, ihre aufopferungsvolle Aufholjagd auch im zweiten Durchgang fortzusetzen. In der 50. Minute wurden die nimmermüden Bemühungen der Bargauer belohnt. Ein strammer Kreutter-Freistoß aus 20 Metern fand den Weg durch die löchrige Abwehrmauer und an Torhüter Holbeck vorbei zum 1:1 ins Bettringer Tornetz. Mit einer tollen Glanzparade bewahrte FCB-Keeper Lukas Huttenlauch seine Farben nach einer knappen Stunde vor einem erneuten Rückstand als er Adams Schuss aus kurzer Stand reaktionsschnell entschärfte. Obwohl sie mit einem Mann mehr auf dem Feld standen, hatten die Gäste ihr Pulver für diesen Nachmittag bereits endgültig verschossen. Fortan ging es meist nur noch in eine Richtung. Christian Kreutter und Firat Koc hatten die beiden besten Bargauer Chancen um die schwarze Serie von sieben sieglosen Spielen endlich zu beenden. Leider stand dem Bargauer Erfolg immer wieder ein Bettringer Abwehrbein oder der Pfosten im Weg und so blieb es letztlich beim Remis und der Tatsache, dass der FCB mit lediglich 18 Zählern auf dem drittletzten Tabellenplatz überwintern muss. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, D. Bundschuh, M. Unfried, Ph. Zoidl, S. Voitk, S. BUndschuh, T. Klotzbücher (84. S. Kübler), T. Reichelt, C. Kreutter, K. Hegele (90. O. Bayram), J. Kolb (34. F. Koc)


 

07. Dezember 2014/joh - Herzlichen Glückwunsch, Eugen Haag - Am Sonntag gratulieren wir unserem treuen Mitglied Eugen Haag zu seinem 80. Geburtstag. Seit Jahrzehnten ist der Jubilar eines der fleißigen Heinzelmännchen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben unsere Vereinsanlagen in Schuss zu halten. Neben der wöchentlichen Pflege der Außenanlagen und der Instandhaltung des Vereinsheims bringt sich Eugen Haag auch dann ein, wenn Feste anstehen oder wenn es gilt Baumaßnahmen umzusetzen. Sein Fleiß, seine Zuverlässigkeit, sein Akribie und sein technisches und handwerkliches Knowhow machen ihn zu einem unentbehrlichen Mitglied unseres Vereins. Im Jahr 1934 geboren, durchlief Eugen Haag in schwierigen Zeiten die Jugendmannschaften des Vereins und spielte später in den aktiven Herrenteams des Vereins. Auch heute treibt er im Rahmen des 'Seniorenturnens' immer noch regelmäßig Sport und bringt sich mit Rat und Tat in seinen Verein ein. Schon beim Sportplatz- und Clubheimbau in den Sechziger Jahren gehörte er zu denen, die mit großem Engagement aktiv mitgeholfen haben, dem FCB eine sportliche Heimat zu schaffen. Auch bei der Erhaltung und Pflege der vereinseigenen und städtischen Liegenschaften übernimmt er trotz fortgeschrittenen Alters bis heute Verantwortung und gehörte beim Bau der Tennisplätze, der Clubheimsanierung 2005/2006, beim Bau der Gartenwirtschaft und bei der Erweiterung der Sanitäranlagen stets zu den fleißigsten und zuverlässigsten Helfern des Vereins. Selbstverständlich war auch seine Mithilfe bei der Errichtung der Flutlichtanlage des Bargauer Scheuelbergstadions und bei der Erweiterung der Scheuelberghalle. Für seine vielfältigen Verdienste um den Verein und den Sport in seinem Heimatort wurde Eugen Haag mit vielen Ehrungen bedacht. Der FCB verlieh ihm im Jahr 1977 die Vereinsehrennadel in Silber, 1997 folgte die Ehrennadel in Gold und im Jahr 2002 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt, bevor er im Jahr 2009 die FCB-Verdienstmedaille für besondere Leistungen erhielt. Auch der Sportkreis Ostalb würdigte seine Vereinstreue und sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement im Jahr 2005 mit seiner Verdienstmedaille. Im Namen der Vorstandschaft und der Mitglieder unseres Vereins bedanken wir uns beim Jubilar für seine vorbildliche Treue und wünschen ihm und seiner Familie Gesundheit, Wohlergehen und natürlich ein rauschendes Fest!


 

30. November 2014/joh - Ab Minute 70 ging's bergab - Bis zur 70. Spielminute hielten die Schwarz-Weißen dem Anrennen des heimstarken Verbandsligaabsteiger stand, dann brach das Unheil über die Kuhn-Schützlinge herein. Presthofer und Mayer brachten die Kicker von den Fildern mit einem Doppelschlag mit 2:0 in Führung. Auch nach einer roten Karte gegen den SVB in der 74. Minute und die daraus resultierenden numerische Überlegenheit konnten die Germania nicht zu einer Ergebnisverbesserung nutzen. In der Nachspielzeit musste man sogar noch das 0:3 durch Schwarz hinnehmen. Im Landesliga-Klassement rutschte man aufgrund der weiteren Niederlage auf den vorletzten Platz ab. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, D. Bundschuh, M. Unfried, Ph. Zoidl, K. Hegele, O. Bayram (45. S. Bundschuh), J. Kolb, S. Kübler (73. S. Voitk), C. Kreutter, T. Klotzbücher, F. Koc (65. H. Balle)


 

30. November 2014/joh - 1:5-Derbyniederlage - Mit 1:5 unterlagen die Bargauer Zweite dem Lokalrivalen SG Bettringen II. Herr (17.), Maletic (33.), Smolarcyzk (45.), Sittner (57.) und Barth (77.) trafen für die Gastgeber. Marco Klotzbücher gelang in der 31. Minute zwar der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer, aber auf dem ungewohnten Kunstrasen hatte man den Platzherren an diesem Tag nichts entgegenzusetzen. FC Germania Bargau II: S. Friederich, K. Kurz (46. B. Klotzbücher), B. Vogel, V. Cutura, Pa. Zoidl, R. Hübl, M. Abele (74. J. Nickel), M. Klotzbücher, L. Hauss (74. M. Daul), F. Yildiz


 

26. November 2014/eak - Glückwünsche an unsere frischgebackenen Maschinenbautechniker - Schön, dass unsere Aktiven neben Ihrem geliebten Fußballsport auch noch an Ihre Berufliche Fortbildung denken. Neben Beruf und Sport haben sich drei Fußballer in einem zeitaufwendigen zweijährigen Studium auf die Prüfung zum staatlich geprüften Techniker vorbereitet. Im September fand die Prüfung statt und alle haben erfolgreich bestanden. Wir finden dies eine tolle und hervorragende Leistung, die zur Nachahmung anspornt! Das Niveau entspricht in etwa einem Bachelor-Studium und dies nach Haupt- bzw Realschulabschluss und Berufsausbildung. Wir alle (nicht nur ihr Mathematiklehrer Ede Krieg) freuen uns mit Roman Hübl, Stefan Bundschuh und unserem Ex-Goalie Andreas Krieg und gratulieren recht herzlich! Übrigens, so eine Leistung braucht Vorbilder und die finden wir bei unseren Aktiven viele: unsere Studenten, Lehrer, usw auch Stefan Kübler und Daniel Rieg, welche diese Prüfung in den letzten Jahren machten.


 

22. November 2014/joh - Elfmeter entscheidet das Ostalb-Derby - Ein Elfmeter entschied das Ostalb-Derby zwischen dem FC Germania Bargau und den Sportfreunden Dorfmerkingen. In der 52. Minute nutzte Hasenmaier einen Strafstoß zu Gunsten der Platzherren und entschied mit diesem Treffer die Partie. Mit dieser Niederlage beendet der FCB die Vorrunde der Landesliga mit 17 Punkten auf einem direkten Abstiegsrang. Nach gutem Start blieb man zuletzt in sechs Partien ohne doppelten Punktgewinn. In den beiden letzten Partien vor der Winterpause muss man beim auswärts beim SV Bonlanden und auf eigenem Platz gegen die SG Bettringen antreten und endlich wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, M. Herkommer, M. Unfried, S. Voitk, K. Hegele, O. Bayram, T. Klotzbücher, T. Reichelt (53. S. Kübler), C. Kreutter, S. Bundschuh (68. D. BUndschuh), J. Kolb (46. F. Koc)


 

Verbundenheit durch Spieler-Patenschaft - Unsere Mannschaften messen sich mit starken Teams. Insbesondere die Landesligamannschaft hat teils namhafte Gegner, die teilweise mit ehemaligen Bundesligaprofis besetzt sind. Dabei können unsere Spieler viel lernen und wertvolle Erfahrungen sammeln. Mit einer Spieler-Patenschaft können Sie zur sportlichen Weiterentwicklung und Wettbewerbsfähigkeit unserer Mannschaften beitragen! Sie unterstützen damit das Team und jeden einzelnen Spieler. Denn die Einnahmen werden der 1. und 2. Mannschaft zugeführt und sinnvoll für bspw. Trainingsutensilien, Trainingslager und teambildende Maßnahmen eingesetzt. Auf dem Patenschaftsformular finden Sie alle weiteren Informationen. Die Spieler und das Trainerteam freuen sich auf viele Paten, die das Team unterstützen und damit die sportliche Leistungsfähigkeit fördern. Als Ansprechpartner steht Ihnen Michael Staiber von der Sportfördergemeinschaft zur Verfügung.


 

22. November 2014/joh - Dem Spitzenreiter das Leben schwer gemacht - Mit einer guten Vorstellung beim ungefährdeten Spitzenreiter setzten die Schwarz-Weißen ihren guten Lauf der vergangenen Wochen fort. Leider reichte es im Schwerzer nicht zu einer Überraschung, obwohl die durchaus möglich gewesen wäre. Die Platzherren lagen durch Tore von Pongartz (12.) und Grässle (39.) im ersten Durchgang mit 2:0 in Führung. Im zweiten Abschnitt hatte der FCB II mehrmals die Chance die Partie wieder offener zu gestalten. Einige gute Möglichkeiten wurden jedoch leichtfertig vergeben. In der 70. Minute schaffte Beni Vogel mit einem verwandeltem Strafstoß endlich den Anschlusstreffer, doch zu mehr reichte es an diesem Nachmittag leider nicht mehr. FC Germania Bargau II: D. Barth, K. Kurz, B. Vogel, V. Cutura (46. M. Daul), Pa. Zoidl, R. Hübl, M. Abele, C. Betz, M. Klotzbücher (82. J. Nickel), L. Hauss, H. Balle (70. A. Klotzbücher)


 

16. November 2014/joh - Der dritte Dreier in Serie - Mit dem dritten Sieg in Folge untermauerte die Bargauer Zweite ihre gute Form. Die Jungs des Trainer-Duos Klotzbücher/Abele ließen sich dabei auch nicht vom hoch gehandelten TSV Heubach vom eingeschlagenen Weg abbringen. Markus Abele brachte seine Mannschaft bereits nach sieben Minuten mit 1:0 in Front. Heubach glich zwar in der 31. Minute wieder aus, doch noch vor dem Gang in die Kabinen schoss Marco Klotzbücher die Schwarz-Weißen wieder in Führung. Das 3:1 für die Platzherren markierte in der 65. Minute Lukas Hauss. Die Gäste steckten aber noch nicht auf und kamen bereits zwei Zeigerumdrehungen nach Hauss' Treffer zum erneuten 3:2-Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es für die Rosensteiner gottseidank nicht, so dass der FCB weitere drei Zähler auf der Habenseite verbuchen konnte. FC Germania Bargau II: H. Barth, M. Unfried, Pa. Zoidl, L. Hauss, V. Cutura, C. Betz (90. M. Daul), K. Kurz, B. Vogel, R. Hübl, M. Klotzbücher, M. Abele (86. J. Nickel)


 

15. November 2014/joh - Derby-Remis gegen Waldstetten - Mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden trennten sich der FC Germania Bargau und der TSGV Waldstetten im samstäglichen Landesliga-Derby auf der Paul-Klotzbücher-Kampfbahn. Ralph Molner brachte die Gäste in der 35. Minute mit einem Sonntagsschuss in Führung. In der 66. Minute hatte der Fußballgott ein Einsehen mit den tapfer anrennenden Schwarz-Weißen und belohnte die Platzherren mit dem Ausgleichstreffer zum 1:1-Endstand. Kevin Hegele war der erfolgreiche Bargauer Torschütze. Leider konnte man sich mit dem mageren Pünktchen für dieses Remis nicht von einem Abstiegsplatz entfernen. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, M. Herkommer (76. D. Bundschuh), S. Voitk, O. Bayram, K. Hegele, T. Klotzbücher (81. F. Koc), T. Reichelt, Ph. Zoidl, S. Kübler (60. S. Bundschuh), C. Kreutter, J. Kolb


 

09. November 2014/joh - Ausgleich in der Nachspielzeit - Fast wäre es schiefgelaufen beim Auswärtsauftritt der Germania in der Köngener Fuchsgrube. Nach torloser ersten Hälfte gingen die Gastgeber in der 62. durch Waxmann mit 1:0 in Führung. Acht Minuten später konnte Josua Kolb den knappen Vorsprung des Tabellenschlusslichts wieder egalisieren. Das 1:1 hatte dann bis kurz vor Ende der offiziellen Spielzeit Bestand. Zwei Zeigerumdrehungen vor dem Abpfiff entschied der Unparteiische jedoch auf Strafstoß für die Gastgeber. Scholz (88.) ließ sich dieses Elfmeter-Geschenk nicht entgehen und brachte die Grün-Weißen erneut mit 2:1 in Front. Musste man den Kuhn-Schützlingen im letzten Spiel gegen Buch noch mangelnden Kampfgeist vorwerfen, so zeigten die Germanen an diesem Sonntag in der Nachspielzeit ein anderes Gesicht. Mit dem Mut der Verzweiflung stemmten sich Capitano Stefan Voitk und Co gegen die drohende Niederlage und wurden für ihren aufopferungsvollen Einsatz belohnt. Christian Kreutter gelang nach einem Foul an Onur Bayram  in der 92. Minute per Freistoß doch noch der erlösende Ausgleichstreffer zum 2:2-Endstand. Trotz des Auswärtszählers fielen die Schwarz-Weißen im Klassement auf Rang 13 zurück. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, S. Voitk, M. Herkommer, T. Reichelt (78. H. Balle), K. Hegele, T. Klotzbücher, O. Bayram, Ph. Zoidl, J. Kolb (82. M. Klotzbücher), F. Koc (57. S. Kübler), C. Kreutter


 

09. November 2014/joh - Abele macht den Unterschied - Beim Duell der Landesliga-Reserven zwischen dem TSGV Waldstetten II und dem FC Bargau II siegten die Schwarz-Weißen knapp mit 2:1. Wieder einmal machte Routinier Markus Abele den Unterschied. Sein Treffer zum 2:1 in der 70. Minute entschied die Partie zu Gunsten der Germania. Im ersten Durchgang hatte Martin Wald den FCB in der 14. Minute in Führung gebracht. Nur drei Zeigerumdrehungen markierte Cannizzaro für den gastgebenden TSGV den Ausgleichstreffer. Mit nunmehr 20 Punkte rangiert die Bargauer Zweite vorerst ganz komfortabel im Mittelfeld des Klassements. FC Germania Bargau II: H. Barth, K. Kurz, M. Unfried, M. Daul, S. Klotzbücher, R. Hübl, M. Abele, M. Wald (83. J. Nickel), C. Betz (88. C. Singer), L. Hauss, B. Vogel


 

02. November 2014/joh - Ewig grüßt das Murmeltier - Die Inhaber der roten Laterne reisen weiterhin gerne unter den Scheuelberg. Wie in den vergangenen Jahren brachte der FCB auf eigenem Platz gegen vermeintliche Underdogs keinen Fuß auf den Boden. Freuten sich in den vergangenen Jahren die Teams aus Kirchheim oder Stuttgart-Münster über die unfreiwillige Bargauer Punkte-Subventionen, so war es jetzt der Tabellenletzte TSV Buch. Nach zuletzt neun sieglosen Partien konnte der Aufsteiger mit einem deutlichen 4:1-Erfolg bei den Schwarz-Weißen sein Punktepolster aufbessern. Verletzungsbedingt musste der FCB auf einige Stammkräfte verzichten und begann äußerst nervös. Die Gäste aus dem Kreis Neu-Ulm konstatierten die Bargauer Unsicherheit und nutzten sie schonungslos aus. Sailer brachte den TSV mit einem Doppelschlag in der 26. und 34. Minute auf die Siegerstraße. Mit dem Anschlusstreffer von Josua Kolb in der 69. Minute keimte bei den Platzherren kurzzeitig Hoffnung, doch Schrapp stellte zehn Zeigerumdrehungen den alten Abstand wieder her und sorgte in der hektischen Schlussphase mit seinem zweiten Treffer für den 1:4-Endstand zugunsten des Aufsteigers. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, H. Balle (58. T. Klotzbücher), V. Cutura, M. Herkommer (66. F. Koc), S. Voitk (49. Pa. Zoidl), O. Bayram, Ph. Zoidl, K. Hegele, T. Reichelt, J. Kolb, C. Kreutter


 

02. November 2014/joh - Tabellendritten Schechingen abgefertigt - Mit einem deutlichen 3:0-Heimerfolg über den bisherigen Tabellendritten FC Schechingen beendete die Bargauer zweite ihre kleine Negativserie von drei Spielen ohne Sieg. Nach torloser erster Hälfte schoss Spielertrainer Markus Abele seine Truppe in der 68. Minute mit 1:0 in Front. Nur zwei Minuten später erhöhte der Goalgetter mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag auf 2:0. Nun war der Drops gelutscht und Marco Klotzbücher gelang in der 79. Minute mit dem 3:0 die endgültige Entscheidung. Mit nunmehr 17 Punkte kletterte man im Kreisliga A-Klassement wieder ein wenig nach oben. FC Germania Bargau II: H. Barth, K. Kurz, B. Vogel, M. Daul, S. Klotzbücher, R. Hübl, M. Abele (73. J. Nickel), C. Betz (83. B. Klotzbücher), M. Klotzbücher (80. M. Weber), L. Hauss, E. Krenzler


 

26. Oktober 2014/joh - Vergebliche Aufholjagd - Beim Tabellenführer FC Heiningen lag der FCB zur Halbzeit bereits mit 0:2 im Hintertreffen. Abramowitz (3./26.) hatte für die Schwarz-Gelben zweimal getroffen. Als die Gastgeber dann in der 64. Minute durch Gümüssu auf 3:0 davonzogen, gab keiner mehr einen Pfifferling auf die Kuhn-Schützlinge. Doch wer gedacht hatte, dass es eine Pleite wie in Weilheim geben würde, sah sich getäuscht. Tino Reichelt schaffte in der 69. Minute den Anschlusstreffer und der eingewechselte Kevin Hegele brachte die Germania in der 76. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter auf 2:3 heran. Weil Heiningen ab Mitte der zweiten Hälfte nach einem Platzverweis nur noch mit zehn Mann agierte, lag der Ausgleichstreffer zwar in der Luft, doch leider rettete der FCH seinen knappen Vorsprung über die Ziellinie. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, Ph. Zoidl, S. Voitk, D. Bundschuh, O. Bayram (66. K. Hegele), T. Klotzbücher (75. H. Balle), T. Reichelt, C. Kreutter, S. Bundschuh, J. Kolb (66. F. Koc)


 

26. Oktober 2014/joh - Knappe Niederlage in Herlikofen - Beim TV Herlikofen zogen die Schwarz-Weißen knapp mit 1:2 den Kürzeren. Auch in dieser Partie geriet der FCB bereits in der 3. Minute in Rückstand. Schleicher markierte das 1:0 für die Platzherren. Spielertrainer Markus Abele egalisierte den Vorsprung des TVH jedoch in der 30. Minute und belohnte sein Team, das eine gute Leistung zeigte. Trotz einer roten Karte gegen den FCB blieb man am Drücker und drängte auf den Siegtreffer. Der war allerdings den Gastgebern vorbehalten. Schartschinski traf zehn Zeigerumdrehungen zum 2:1-Endstand und besiegelte damit die zweite Bargauer Niederlage in Folge. FC Germania Bargau II: H. Barth, K. Kurz, B. Vogel, S. Klotzbücher, C. Betz, M. Abele, F. Yildiz, M. Klotzbücher, L. Hauss, R. Hübl, Pa. Zoidl


 

19. Oktober 2014/joh - FCB behält im Hexenkessel kühlen Kopf - Auf dem Echterdinger Kunstrasen taten sich die Germanen zunächst sehr schwer. Der Aufsteiger Calcio Leinfelden-Echterdingen ging in der 10. Minute durch Candan in Führung und hatte auch im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs ein optisches Übergewicht. Weil die Bargauer Defensive jedoch kompakt stand und kaum weitere Chancen zuließ, blieb es bis kurz vor dem Ende bei dem knappen Rückstand. Dann hatten endlich auch die schwarz-weißen Konterbemühungen endlich Erfolg. Nach einem weiten Zuspiel versetzte Christian Kreutter mit einer schönen Körpertäuschung zwei Abwehrspieler und versenkte die Kugel in der 90. Minute zum 1:1 im Leinfeldener Tornetz. Jetzt brachen bei den Platzherren alle Dämme. Innerhalb der dreiminütigen Nachspielzeit musste der Unparteiische drei Akteure der Gastgeber vom Platz stellen. Einmal gab es den gelb-roten Karton und zweimal zog er die rote Karte. Zum Glück ließen sich die Kuhn-Schützlinge von der Hektik nicht anstecken, behielten einen kühlen Kopf und belohnten sich mit einem wertvollen Auswärtspünktchen. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, M. Herkommer, Ph. Zoidl, S. Voitk, D. Bundschuh, S. Bundschuh (82. K. Hegele), S. Kübler (46. O. Bayram), T. Reichelt, C. Kreutter, T. Klotzbücher, J. Kolb (65. F. Koc)


 

19. Oktober 2014/joh - Schwacher Auftritt gegen Mögglingen - Nach drei Siegen in Serie ließen die Schwarz-Weißen im Duell mit dem FC Mögglingen jegliche Stärke vermissen. Özaydin stellte mit seinen Toren in der 18. und 25. Minute früh die Weichen auf einen Mögglinger Auswärtssieg. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der selbe Spieler auf 3:0 ehe Fatih Yildiz in der 70. Minute per Strafstoß der Bargauer Ehrentreffer gelang. FC Germania Bargau II: D. Barth, K. Kurz (83. B. Klotzbücher), B. Vogel, (83. M. Wanner), Pa. Zoidl, C. Betz, M. Abele, F. Yildiz, M. Klotzbücher, M. Wald (46. R. Hübl), S. Klotzbücher


 

18. Oktober 2014/joh - Alfred Neumann unterhält die VfB-Fans - Letztes Wochenende durften die Bargauer Landesligakicker im Robert-Schlienz-Stadion gegen die Bundesligaprofis des VfB Stuttgart antreten. An diesem Samstag wird dem nächsten Bargauer eine besondere Ehre zuteil. Der aktive Spieler und FCB-Stadionsprecher Alfred Neumann erhielt eine Einladung des Stuttgarter Traditionsclubs und darf rund um die Bundesligapartie gegen Bayer Leverkusen als DJ das musikalische Rahmenprogramm im Gottlieb-Daimler-Stadion gestalten. Bei dieser tollen Aufgabe wünschen wir ihm viel Spaß und dem VfB natürlich die erhofften drei Heimzähler!


 

14. Oktober 2014/rz - Kickers-Auswahl weilt unterm Scheuelberg - Im zweiten hochkarätigen Testspiel der Schwarz-Weißen innerhalb weniger Tage gelang den Schützlingen von Coach Michael Kuhn ein eindrucksvoller 4:0-Sieg gegen eine Auswahl der U19 und U23 des SV Stuttgarter Kickers. Die Partie begann mit 45-minütiger Verzögerung, weil sich die Gäste aus der Landeshauptstadt aus verkehrstechnischen Gründen verspätet hatten. Auf Bargauer Seite ging dann aber vom Anpfiff weg die Post ab. Man ließ den Ball geschickt laufen und Firat Koc eröffnete den Torreigen in der 25. Minute mit dem 1:0. Tobias legte nach einer feinen Einzelleistung in der 33. Minute das 2:0 nach und Fatih Yildiz schraubte den Zwischenstand mit einem schönen direkt verwandelten Freistoß in der 39. Minute auf 3:0. Noch vor dem Seitenwechsel beendete Marco Klotzbücher (44.) den Lauf der treffsicheren Germanen. Das 4:0 war Halbzeitstand und Endergebnis zugleich, denn die junge Kickers-Truppe hielt im zweiten Spielabschnitt deutlich besser mit. Philipp Zoidl traf zwar für die Platzherren noch die Latte, doch weitere Treffer fielen an diesem Abend nicht mehr. FC Germania Bargau: H. Barth (46. L. Huttenlauch), K. Kurz (46. B. Vogel), M. Unfried (46. S. Voitk), V. Cutura, Pa. Zoidl (46. M. Herkommer), O. Bayram (46. J. Kolb), F. Yildiz (60. T. Reichelt), Ph. Zoidl, F. Koc (60. S. Bundschuh), T. Klootzbücher, M. Klotzbücher (46. R. Hübl) 


 

12. Oktober 2014/joh - Remis in Hofherrnweiler - Mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden trennten sich die beiden Reserveteams der TSG Hofherrnweiler und des FC Germania Bargau beim Aufeinandertreffen im Punktspielbetrieb der Kreisliga A. Gold brachte die Platzherren am Sauerbach bereits in der 6. Spielminute in Führung. Diese hatte bis zur 50. Minute Bestand. Dann gelang Markus Abele der längst überfällige Ausgleichstreffer für die Schwarz-Weißen. Knappe zehn Minuten später geriet die Bargauer Landesligareserve dann erneut in Rückstand, als Maier für die Gastgeber einnetzen konnte. Firat Koc gelang - unter tätiger Mithilfe eines TSG-Abwehrspielers - in der 80. Minute der hochverdiente Ausgleichstreffer zum 2:2-Endstand. FC Germania Bargau II: H. Barth, K. Kurz, B. Vogel, S. Klotzbücher, Pa. Zoidl, L. Hauss (70. R. Hübl), M. Abele, M. Unfried, M. Klotzbücher, C. Singer (46. F. Yildiz), F. Koc


 

11. Oktober 2014/joh - Zu Gast beim VfB Stuttgart - Unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestritt der FC Germania Bargau am Samstagmorgen im Robert-Schlienz-Stadion in Bad Cannstatt ein Testspiel gegen den Bundesligisten VfB Stuttgart. Dabei unterlagen die Kuhn-Schützlinge mit 1:7, konnten aber im ersten Durchgang ganz ordentlich mithalten. Zur Pause lag man nur mit 1:3 in Rückstand. Torschütze für die Schwarz-Weißen war Tino Reichelt (43.), für die Platzherren trafen: Didavi (13.), Ginczek (15., 47., 82., 86.), Rausch (17.) und Elva (79.). FC Germania Bargau: L. Huttenlauch (82. Barth), M. Herkommer, Ph. Zoidl (71. M. Unfried), S. Voitk (61. V. Cutura), D. Bundschuh, O. Bayram (61. H. Balle), S. Kübler (66. S. Kübler), T. Reichelt (61. F. Yildiz), C. Kreutter (71. M. Klotzbücher), S. Bundschuh, J. Kolb (61. F. Koc). VfB Stuttgart: Ulreich, Schwaab (58 Elva), Haggui, Niedermeier, Didavi (40. Besuschkow), Romeu (46. Ikpide), Gentner (66. Owusu), Hlousek, Ginczek, Rausch (66. Schweizer), Gibson

 


 

07. Oktober 2014/joh - Besuch vom Württembergischen Fußballverband - Am Dienstag weilte hoher Besuch vom Württembergischen Fußballverband unterm Scheuelberg. Neben WFV-Vizepräsident und Geschäftsführer Michael Hurler und Vorstandmitglied Thomas Halder hatten sich auch die Verantwortlichen des Bezirks Kocher-Rems unter Leitung von Jens-Peter Schuller zu einem Dialog mit der FCB-Vorstandschaft eingefunden und tauschten sich über aktuelle und drängende Fragen des Spielbetriebs, der Jugendarbeit und der Zukunftsausrichtung aus. Auch die Sorgen und Nöte des Vereins wurden von FCB-Chef Otto Wanner, dem Ehrenvorsitzenden Edelbert Krieg, dem BSF-Vorsitzenden Michael Staiber, Jugendkoordinator Michael Feldnick und Chefcoach Michael Kuhn angesprochen. 


 

06. Oktober 2014/joh - Hugo Heilig wird 70 - Am Montag feiert unser treues Mitglied Hugo Heilig seinen 70. Geburtstag. Im Namen unserer Vereinsmitglieder und der Vorstandschaft gratulieren wir ihm dazu recht herzlich und bedanken uns für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement in unserem Verein. Als Gründervater unserer Tennisabteilung, als großzügiger Gönner, als Urgestein um Gesamtausschuss und als kompetenter Fachmann in Sachen Baumaßnahmen hat der gelernte Bauingenieur auf dem FC-Sportgelände und darüber hinaus vielfältige Spuren hinterlassen. Für seine Verdienste wurde er mit zahlreichen Ehrungen des Vereins und der Verbände ausgezeichnet: Ehrenmitglied (2007), Goldene Vereinsehrennadel (1997), FCB-Verdienstmedaille, WLSB-Verbandsehrennadel in Silber (2014) und WFV-Verbandsehrenbrief (1992). Seine große Liebe gilt seit vielen Jahren unseren aktiven Fußballern, die er regelmäßig und lautstark anfeuert. Selber ist er ebenfalls noch aktiv. In der Seniorenspielgemeinschaft mit dem TV Bargau schwingt er das Tennisracket und läuft er immer noch zur Höchstform auf. Seine (augenzwinkernden) Spielberichte und Sprüche am Stammtisch im FC-Clubheim sind legendär und werden uns hoffentlich noch viele Jahre erhalten bleiben. Alle Gute, Hugo!


 

05. Oktober 2014/joh - Es geht auch auswärts - Mit 3:1 siegte der FCB am Sonntag beim Aufsteiger TSV Deizisau. Torjäger Christian Kreutter stellte die Weichen mit seinem Treffer aus der 17. Minute frühzeitig auf Auswärtssieg. In der 70. Minute legte Defensivmann Daniel Bundschuh dann das 2:0 nach. Siekermann brachte die Platzherren dann zehn Minuten vor dem Ende auf 1:2 heran, doch der kurz zuvor eingewechselte Firat Koc schlug in der 85. Minute zurück und erzielte den 3:1-Endstand für die Germania. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, M. Herkommer, Ph. Zoidl, S. Voitk, D. BUndschuh, O. Bayram (18. H. Balle), S. Kübler, T. Reichelt (61. T. Klotzbücher), C. Kreutter, S. Bundschuh, J. Kolb (83. F. Koc)


 

05. Oktober 2014/joh - 2:0-Derbysieg in Weiler - Auch die Bargauer Zweite durfte einen Auswärtsdreier feiern. Mit 2:0 siegte man beim Lokalrivalen TV Weiler. Marco Klotzbücher brachte die Schwarz-Weißen in der 41. Minute in Führung und knappe zehn Zeigerumdrehungen nach dem Seitenwechsel konnte Spielertrainer Markus Abele auf 2:0 erhöhen. FC Germania Bargau II: H. Barth, K. Kurz, B. Vogel, S. Klotzbücher, Pa. Zoidl, C. Betz, M. Abele (89. B. Klotzbücher), M. Wald (82. M. Daul), M. Klotzbücher, A. Klotzbücher (27. C. Singer), L. Hauss


 

28. September 2014/joh - FCB II rupft den Primus - Mit 2:0 besiegte der FCB II am Sonntag den verlustpunktfreien Tabellenführer TSG Abtsgmünd und nahm damit erfolgreich Revanche für die unglückliche Pokalniederlage vor wenigen Wochen. Dank eines herausragenden Keepers und den treffsicheren Angreifern Markus Abele (3.) und Marco Klotzbücher (33.) holte die Landesliga-Reserve den zweiten Dreier in Folge.  FC Germania Bargau II: H. Barth, K. Kurz, B. Vogel, S. Klotzbücher, Pa. Zoidl, C. Betz, M. Abele (87. M. Daul), M. Wald (72. M. Geller), M. Klotzbücher, A. Klotzbücher (23. C. Singer), L. Hauss


 

27. September 2014/joh - Remis gegen Geislingen - Obwohl der FCB bereits früh mit 0:2 in Rückstand (Torschützen: Petricevic, Nigl) geriet, reichte es im Heimspiel gegen den SC Geislingen am Ende zu einem Punktgewinn. Tino Reichelt markierte in der 34. Minute den 1:2-Anschlusstreffer. Christian Kreutter sicherte seinen Farben in der 61. Minute mit einem sehenswerten Freistoßtreffer das Unentschieden. Die Gäste aus dem Eybacher Tal in der Schlussphase wegen zweier Platzverweise nur noch mit neun Mann auf dem Feld waren, überstanden die Schlussphase jedoch ohne weiteren Bargauer Treffer und nahmen nicht unverdient einen Punkt mit. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, M. Herkommer, H. Balle, Ph. Zoidl, D. Bundschuh, S. Bundschuh, T. Klotzbücher (55. S. Kübler), T. Reichelt, C. Kreutter, K. Hegele (55. O. Bayram), J. Kolb (78. F. Yildiz)


 

23. September 2014/joh - Michael Feldnick wird 50 - Schon im Jugendalter genoss Michael Feldnick als treffsicherer Torschütze und tadelloser Sportsmann den Respekt und die Anerkennung seiner Mitspieler und seiner Gegenspieler. Bei den Aktiven war er dann über zwei Jahrzehnte, auch als Mannschaftskapitän, hinweg eine Art 'Lebensversicherung'. Seine Tore hielten den FCB entweder in der jeweiligen Liga oder waren maßgeblich für den Aufstieg. Trotz zahlreicher Angebote von höherklassigen Vereinen blieb 'Mike' den Schwarz-Weißen als Spieler lange Jahre treu. Seinen größten sportlichen Erfolg feierte der Jubilar in der Saison 93/94 mit der Meisterschaft in der Bezirksliga und dem damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga. Mit diesem Titel verabschiedete er sich dann vorerst von seinem Heimatverein um als (Spieler-) Trainer beim SV Hussenhofen und später beim TV Weiler zu arbeiten. Auch als Coach genoss er eine tadellosen Ruf und feierte manchen Erfolg. Beim FCB zeichnete er sich in den Jahren 97/98 für die sportliche Leistung der ersten Mannschaft und zwischen 2010 und 2013 für die Bargauer Zweite verantwortlich. Auch die Jugendarbeit lag Michael Feldnick über viele Jahre am Herzen. Aktuell sorgt er bei den Bargauer Jugendtrainern für regelmäßige, interne Fortbildungen. Seine ehrenamtlichen Bemühungen waren nicht auf den sportlichen Bereich beschränkt. Als Spielerrat vertrat der die Belange der Aktiven viele Jahre im Hauptausschuss, als Stellvertretender Abteilungsleiter der aktiven Fußballer und auch als Stellvertretender Vorsitzender des Gesamtvereins übernahm er Verantwortung und für alle diese Verdienste um den FCB wurden ihm eine Vielzahl an Ehrungen zu teil. Seit 2013 ist er Träger der Goldenen Vereinsehrennadel. 1994 wurde ihm für die Erringung der Meisterschaft in der Bezirksliga die FCB-Verdienstmedaille verliehen und für seinen langjährigen, erfolgreichen Einsatz als aktiver Spieler erhielt er 1994 die Goldene FCB-Spielerehrennadel. Auch der Württembergische Fußballverband ehrte den Jubilar bereits mehrmals: Die WFV-Spielerehrennadel in Bronze (2002) erhielt er ebenso wie die Jugendleiterehrennadel (2002), den Verbandsehrenbrief (2005) und die Verbandsehrennadel in Bronze (2007). Zu seinem 50. Geburtstag am Dienstag gratulieren wir ihm von Vereinsseite recht herzlich und bedanken  uns im Namen aller Vereinsmitarbeiter und Vereinsmitglieder für seine vielfältigen Leistungen!


 

 

21. September 2014/joh - Deftige Packung unter der Limburg - Nicht den Hauch einer Chance hatten die Schwarz-Weißen beim Auswärtsauftritt in Weilheim. Der hochambitionierte und personell hochgerüstete TSV nutzte die personelle Misere der Germanen schamlos aus und schickte sie mit einer 0:6-Packung nach Hause. Bereits zur Halbzeit lagen die Platzherren mit 3:0 in Front. Kriks (14.), Polat (27.) und ein Bargauer Eigentor in der 38. Minute ebneten dem Titelkandidaten früh den Weg.  Nach dem Seitenwechsel ging das muntere Scheibenschießen weiter: Kriks (50.), Latte (58.) und Hörsting (78.) sorgten für den deutlichen 6:0-Endstand. FC Germania Bargau: H. Barth, M. Herkommer, H. Balle (64. M. Unfried), Ph. Zoidl, D. Bundschuh, O. Bayram, T. Klotzbücher, S. Kübler (57. F. Yildiz), T. Reichelt, C. Kreutter, J. Kolb (46. V. Cutura)


 

21. September 2014/joh - Last Minute-Sieg beim Aufsteiger - Mit einem Tor in der letzten Spielminute sicherte Neuzugang Marco Klotzbücher dem FCB II beim Aufsteiger SV Frickenhofen den zweiten Dreier in diesem Spieljahr. Nach torloser ersten Hälfte, brachte zuvor Aaron Klotzbücher seine Farben in der 55. Minute mit 1:0 in Front, ehe die Platzherren durch Weller elf Zeigerumdrehungen den Ausgleich besorgten. FC Germania Bargau II: R. Friedrich, K. Kurz, B. Vogel, Pa. Zoidl, C. Betz, M. Abele, L. Hauss, M. Klotzbücher, A. Klotzbücher, S. Klotzbücher, M. Wald


 

19. September 2014/joh - Ein Leben für den Sport und das Ehrenamt - Am Freitag feiert Edelbert Krieg seinen 70. Geburtstag. Im Namen der Vorstandschaft und aller Vereinsmitglieder gratulieren wir ihm recht herzlich zu diesem Festtag und wünschen ihm vor allem Gesundheit und Wohlergehen. Darüber hinaus gilt es Dank zu sagen für seine vielfältigen Verdienste um den 1. FC Germania Bargau, den Sport in der Stadt Schwäbisch Gmünd, den Fußball im Bezirk Kocher/Rems, im Sportkreis Ostalb, in der Kommunalpolitik und und und ... Nach den Jahren als Jugendspieler übernahm er bereits als 23-jähriger aktiver Kicker Verantwortung in seinem Heimatverein. Dort leitete er zehn Jahre lang erfolgreich die Jugendabteilung bevor er im 50. Jubiläumsjahr 1977 ins Amt des Vereinsvorsitzenden des 1. FC Germania Bargau gewählt wurde. Noch im selben Jahr wurde der dreifache Familienvater und passionierte Gymnasiallehrer Vorstand des Gmünder Stadtverbandes Sport, wo er den Posten des Geschäftsführers übernahm. All seine Ehrenämter erfüllte er jederzeit mit voller Leidenschaft. Edelbert Krieg war kein Verwalter, keiner der sich auf dem Erreichten ausruhte - weder im Verein, noch beim Stadtverband Sport. Stets verstand er sich als Antreiber, als zukunftszugewandter Weichensteller und als Visionär. Als er 1986 zum 1. Vorsitzenden des Gmünder Stadtverbands aufstieg, setzte er seine Pläne zusammen mit seinem Mitstreitern systematisch in die Realität um. Ob es die Gründung einer Freizeitsportabteilung in seinem Heimatverein, die Einführung der Jugendförderung in Schwäbisch Gmünd oder sein Bemühen bei der Etablierung der bundesweit Aufsehen erregenden Projekte 'Gmünder Sport-Spaß' und 'Kinder-Sport-Spaß' war, immer wollte er den Sport voranbringen. Und dass seine Ideen und Visionen nicht nur Luftschlösser blieben, sondern meist erfolgreich in die Tat umgesetzt werden konnten, davon profitieren Sportler und Vereine in unserem Ortsteil, im Stadtgebiet, im Ostalbkreis und sogar darüber hinaus noch heute. Sein Einsatz als Stadtverbandsvorsitzender war mit ausschlaggebend, dass in Gmünd seit vielen Jahren drei hauptamtliche Sportlehrer tätig sein können. Auch die Grundsatzentscheidungen für ein zentrales Sport-Leistungszentrum in Schwäbisch Gmünd fielen in seine Amtszeit. Im Mai 1997 wurde Edelbert Krieg zum Vorsitzenden des Fußballbezirks Kocher-Rems gewählt, weshalb er seinen Posten als Stadtverbandsvorsitzender in jüngere Hände gab. Die Vorstandschaft in seinem Heimatverein hatte er bereits 1989 abgegeben, kehrte aber in den Jahren 1996 bis 1997 noch einmal für ein kurzfristiges Intermezzo an die Spitze des 1. FC Germania Bargau zurück. Nach zwei äußerst umtriebigen Amtszeiten als Vorsitzender des Fußballbezirks Kocher-Rems, in denen er manchem Fußballboss beim Württembergischen Fußballverband mit seiner Kritik, seinen Ideen und Überzeugungen schlaflose Nächte bereitet hat, wurde der damals 61-jährige im WM-Jahr 2006 abgelöst und erhielt im selben Jahr aus den Händen von Landrat Pavel für seine vielfältigen Verdienste um den Sport und das Ehrenamt das Bundesverdienstkreuz. Seine gesundheitsbedingte Pensionierung und sein Abschied von der regionalen und überregionalen Funktionärsbühne wirkten sich (gottseidank) nicht auf sein treues Engagement bei den Bargauer Fußballern aus. Hier blieb er der gewohnt umtriebige Unruheherd - allerdings im konstruktiven Sinne! Für seinen jahrzehntelangen, großartigen Einsatz für den FCB wählten ihn im Frühjahr 2006 die Mitglieder seines Heimatvereins zum Ehrenvorsitzenden. Dieses Amt übt Edelbert Krieg nun seit acht Jahren in unermüdlicher Weise und mit großem Verantwortungsbewusstsein aus. Sein Rat und seine Tat sind nach wie vor gefragt und wir hoffen alle, dass wir als Verein von seinem Erfahrungsschatz, seinen Beziehungen, seinen visionären Ideen und seinem großen Herz zehren dürfen. Unser sehnlichster Wunsch ist jedoch, dass wir diesen großartigen Menschen noch viele Jahre als Freund an unserer Seite wissen dürfen. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank, Ede!


 

14. September 2014/joh - Gegen Kreutter ist kein Kraut gewachsen - Gegen den Verbandsligaabsteiger FC Frickenhausen lief für den FCB alles wie am Schnürchen. Christian Kreutter (8.) und Stefan Kübler (12.) brachten die Scheuelberger bei traumhaften Bedingungen gleich in der Anfangsphase mit 2:0 in Front. Dabei zeigten sie eindrucksvoll die eklatanten Defensivschwächen der Gäste auf. Nachdem Christian Kreutter mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag in der 30. Minute bereits vor dem Seitenwechsel den Sack für die Platzherren zugemacht hatte, setzte er dem Ergebnis mit einem weiteren Doppelpack (55./60.) sein persönliches Sahnehäubchen auf. Die konsternierten Gäste kamen in der 81. Minute lediglich noch zum 1:5-Ehrentreffer durch Behrendt. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, M. Herkommer, Ph. Zoidl, V. Cutura, D. Bundschuh, S. Bundschuh, T. Klotzbücher (65. H. Balle), S. Kübler, C. Kreutter, K. Hegele (68. M. Unfried), J. Kolb (60. O. Bayram)


 

14. September 2014/joh - TSB nimmt Punkte mit - Der FCB II startete mutig und couragiert, musste jedoch bereits in der 12. Minute durch einen Kontertreffer von Murat Koc den 0:1-Rückstand hinnehmen. Im weiteren verlauf war die Partie ausgeglichen. Einige gute Möglichkeiten zum Ausgleich ließen die Schwarz-Weißen leider ungenutzt. So kam, wie es kommen musste.  Der TSB nutzte in der 70. Minute seine beste Möglichkeit im zweiten Durchgang durch Wark eiskalt aus und nahm deswegen nicht unverdient drei Zähler mit nach Hause. FC Germania Bargau II: H. Barth, K. Kurz, B. Vogel, S. Klotzbücher, L. Hauss, M. Abele, P. Hudelmaier (46. C. Wengert), A. Klotzbücher, M. Klotzbücher (85. C. Singer), Pa. Zoidl, F. Frank (58. M. Wanner)


 

13. September 2014/joh - Alttextiliensammlung in Bargau - Am Samstag, 13. September führt der FC Germania Bargau wieder seine alljährliche Alttextiliensammlung durch. Die Abholung erfolgt ab 8:00 Uhr durch Mitglieder unseres Vereins. Die sauberen Kleider, Textilien und Schuhe sollten sicher in Tüten und Säcken verpackt werden, gut sichtbar und trocken am Straßenrand bereit liegen. Schlechte Qualität und Müll in den Tüten mindert die Einnahmen des Vereins. Die gesammelte Ware geht an das Deutsche Rote Kreuz und der Erlös kommt unseren jugendlichen Sportlern zu Gute. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!


 

07. September 2014/joh - Auswärtsniederlage in Eislingen - Bei der 1:3-Niederlage in Eislingen erzielte Firat Koc in der 49. Minute den einzigen Bargauer Treffer. Es war der zwischenzeitliche Ausgleich, nachdem die Platzherren im ersten Durchgang nicht unverdient durch Pinheiro (28.) in Führung gegangen waren. Nach dem Ausgleichstreffer dominierte der FCB zwar die Partie, der der Aufsteiger blieb jedoch mit Kontern gefährlich und kam zu zwei weiteren Treffern. Krämer (61.) und Thon (90.+3) trafen für den FCE. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, M. Herkommer, Ph. Zoidl, S. Voitk (H. Balle), D. Bundschuh, T. Klotzbücher, T. Reichelt (54. S. Kübler), C. Kreutter, K. Hegele, F. Koc (66. M. Klotzbücher)


 

07. September 2014/joh - Nichts zu erben in Mutlangen - Null Punkte gab's an diesem Wochenende auch für die Zweite. Mit 0:2 verlor man beim TSV Mutlangen. Nach torloser erster Spielhälfte fand der FCB II nach dem Seitenwechsel immer besser ins Spiel. Leider konnten die Schwarz-Weißen ihre spielerische Überlegenheit nicht in Tore umsetzen. Glaser (63.) und Steinhoff (77.) trafen dagegen für die Platzherren. FC Germania Bargau II: H. Barth, L. Hauss, M. Unfried, S. Klotzbücher, M. Geller, R. Hübl, M. Abele, Pa. Zoidl, P. Hudenlmaier (73. K. Kurz), F. Yildiz (80. M. Wald), A. Klotzbücher (77. C. Wengert)


 

 

03. September 2014/joh - Verrücktes Pokalspiel mit ärgerlichem Ende - Die Besucher des Pokalspiels zwischen dem FCB II und der TSG Abtsgmünd werden ihre Kommen sicherlich nicht bereut haben. In der regulären Spielzeit durften sie insgesamt zehn Tore bewundern. Die Platzherren trafen viermal, die Gäste vom Kocher sechsmal. Zunächst ging der aktuelle Tabellenführer der Kreisliga A zweimal in Führung. In der 12. Minute schoss Boll die TSG in Front und nachdem Marco Klotzbücher zwischenzeitlich (16.) für den FCB ausgleichen konnte, war Pietsch in der 20. Minute wieder für die Gäste zur Stelle. Nach dem Gang in die Kabinen dauerte es eine Weile bis beide Teams wieder auf Touren kamen. Josua Kolb konnte in der 66. Minute per Strafstoß für die Germania zum 2:2 ausgleichen, ehe Hausner zwei Zeigerumdrehungen später wieder Abtsgmünd jubeln ließ, indem er das 2:3 erzielte. Die eingewechselten Bargauer Philipp Hudelmaier (77.) und Markus Abele (80.) drehten dann anschließend erneut den Spieß und brachten mit ihren Toren nun erstmals auch die Platzherren in Front. Doch leider konnten die Schwarz-Weißen ihren knappen 4:3-Vorsprung nicht über die Zeit retten. Keller (88.), Boll (90+1) und noch einmal Hausner (90+3/FE) sorgten in der Schlussphase noch einmal für eine Wende in diesem verrückten Pokalspiel und sicherten ihrer TSG den Einzug in die 5. Runde. FC Germania Bargau II: S. Friedrich, C. Wengert (67. K. Kurz), M. Geller, M. Daul (75. M. Abele), Pa. Zoidl, L. Hauss (67. P. Hudelmaier), A. Klotzbücher (46. M. Wald), M. Klotzbücher (46. F. Yildiz), J. Kolb, B. Vogel, O. Bayram


 

31. August 2014/joh - Joker Kübler sticht kurz vor Schluss - Einen hart erkämpften und letztlich verdienten Heimsieg landeten die Schwarz-Weißen im Landesligaduell mit dem SV Ebersbach. Bei strömendem Regen und schwierigen Platzverhältnissen entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, die spielerische Höhepunkte vermissen ließ und vorwiegend von der Spannung lebte. Während die Gäste aus Ebersbach zwar leichte spielerische Vorteile verbuchen konnten, überzeugte der FCB mit unkompliziertem, schnörkellosen Spiel in die Spitze und kreierte von Beginn an eine Vielzahl guter Möglichkeiten. Allerdings mussten die Anhänger der Germania lange auf das erste Tor des Spiels warten. Doch die Geduld und die Unterstützung der eigenen Mannschaft zahlte sich schließlich aus. In der 83. Minute entschied der eingewechselte Stefan Kübler mit seinem Treffer zum 1:0 die Partie und bescherte den Kuhn-Schützlingen gegen die im Abschluss allzu harmlosen Gäste aus dem Filstal den zweiten Saisonsieg in diesem Jahr. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, M. Herkommer, Ph. Zoidl, S. Voitk, D. Bundschuh, S. Bundschuh, T. Klotzbücher, T. Reichelt (61. S. Kübler), C. Kreutter (87. O. Bayram), K. Hegele, J. Kolb (70. F. Koc)


 

31. August 2014/joh - Punkteteilung mit dem TSV Böbingen - Beim 1:1 gegen den TSV Böbingen brachte Aaron Klotzbücher seine Farben in der 61. Minute mit 1:0 in Front. die Bargauer Führung hatte jedoch nur bis zur 75. Minute Bestand, dann gelang den Gästen durch Schäffler der Ausgleichstreffer. FC Germania Bargau II: H. Barth (40. S. Friedrich), C. Betz (73. C. Singer), B. Vogel, S. Klotzbücher, R. Hübl, F. Yildiz, A. Klotzbücher, M. Klotzbücher, Pa. Zoidl, P. Hudelmaier (64. K. Kurz), M. Daul


 

20. August 2014/joh - Remis gegen Echterdingen - Mit 1:1 endete die Landesligapartie des FC Germania Bargau und dem TV Echterdingen. Bereits in der 9. Minute stand das Endergebnis fest. Christian Kreutter hatte die Platzherren mit einem herrlichen Kopfballtreffer in der 7. Minute in Führung gebracht. Leider hatte dieser Vorsprung lediglich zwei Zeigerumdrehungen Bestand. Bereits in der 9. Minute glichen die Gäste nämlich aus. Moritz Wille traf gegen die im Tiefschlaf befindliche Bargauer Defensivabteilung. Weitere Tore fielen an diesem Nachmittag nicht mehr, obwohl der FCB im zweiten Durchgang einige gute Möglichkeiten zur erneuten Führung hatte. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, M. Herkommer, D. Bundschuh, H. Balle, S. Voitk, K. Hegele, S. Bundschuh, T. Klotzbücher, T. Reichelt (63. Ph. Zoidl), C. Kreutter (90. V. Cutura), F. Koc (60. J. Kolb) 


 

24. August 2014/joh - 1:5-Abreibung im Derby - Unsere Zweite erhielt im Derby mit der zweiten Garnitur der SG Bettringen eine deftige Abreibung. Mit 1:5 musste man sich der Truppe von SG-Coach Sebastian Sorg geschlagen geben. Das Endergebnis spiegelte nicht ganz den Spielverlauf wider. Während die Gäste in der fairen Partie ihre Chancen fast zu hundert Prozent ausnutzen konnten, zeigten sich die Schwarz-Weißen deutlich weniger treffsicher und ließen im Verlauf einige sehr gute Torchancen ungenutzt. Den Bargauer Ehrentreffer erzielte Markus Abele in der 81. Minute. Für die Gäste trafen Sittner (12./47.), Maletic (18.) und Adam (70./85.). FC Germania Bargau II: H. Barth, K. Kurz (58. B. Klotzbücher), M. Wanner (73. P. Hudelmaier), M. Rupp (67. M. Daul), M. Unfried, R. Hübl, M. Abele, Pa. Zoidl, F. Yildiz, B. Vogel, C. Wengert.


 

20. August 2014/joh - 2:4-Niederlage in Bad Boll - Bad Boll war für die Germania wieder einmal keine Reise wert. Mit 2:4 mussten sich die Kuhn-Schützlinge am Mittwochabend dem Landesligakontrahenten geschlagen geben. In einer interessanten und abwechslungsreichen Partie gingen die Platzherren in der 34. Minute durch ihren Routinier Lukasz Majowski in Führung. Nach dem Seitenwechsel konnte der FCB zunächst die deutlicheren Akzente setzen. Zuerst gelang Neuzugang Hannes Balle in der 50. Minute per Kopf der Ausgleichstreffer und acht Zeigerumdrehungen drehte Christian Kreutter mit dem 2:1 für den FCB den Spieß herum. Allerdings hatte auch dieser Spielstand nicht allzu lange Bestand. Die Bargauer Defensive konnte den Boller Ausgleichtreffer durch Sebastian Aust in der 63. Minute nicht verhindern. Und es sollte noch schlimmer kommen für die Schwarz-Weißen. In der Schlussphase verlor man nach einigen Auswechslungen und Umstellungen ein wenig den Überblick und musste das 3:2 durch Majowski (83.) und 4:2 durch den eingewechselten Faruk Üstün (90.+1) hinnehmen, so dass man am Ende mit leeren Händen die Heimreise antreten musste. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, D. Bundschuh, S. Voitk, V. Cutura, Ph. Zoidl, H. Balle (78. K. Kurz), K. Hegele, S. Bundschuh, T. Klotzbücher, F. Koc (70. J. Kolb), C. Kreutter (82. M. Herkommer).


 

17. August 2014/joh - Auftaktsieg in Iggingen - Beim Saisonauftakt in der Kreisliga überzeugte der FCB beim VfL Iggingen und sicherte sich die ersten drei Punkte. Aaron Fröhlich (24.) brachte den FCB im ersten Durchgang verdient mit 1:0 in Front. Mit drei feinen Kontertoren bauten Markus Abele (2) und Sebastian Schmid den Vorsprung zwischen der 62. und 80. Minute auf 4:0 aus. Baumann und Herr konnten für die Platzherren in der Schlussphase noch auf 2:4 verkürzen, doch am Bargauer Erfolg gab es nichts mehr zu rütteln. FC Germania Bargau II: H. Barth, C. Betz, M. Geller (55. M. Wanner), M. Herkommer, V. Cutura, R. Hübl, M. Abele, B. Vogel (80. M. Daul), C. Wengert, S. Schmid, A. Fröhlich (75. M. Wald)


 

15. August 2014/joh - Derby umgebogen - Im Derby mit der SG Bettringen sahen die Platzherren nach einer knappen Stunde bereits wie der sichere Sieger aus. Bonnet (25.) und Härter (62.) hatten den Aufsteiger vor ca. 500 Zuschauern nicht unverdient in Führung geschossen. Mit einer zweiten Punktspielniederlage in Folge wollten sich die Schwarz-Weißen jedoch nicht so einfach abfinden und kämpften sich in die Partie zurück. Christian Kreutter gelang nur zwei Zeigerumdrehungen nach dem 2:0 der Gastgeber der Anschlusstreffer und Stefan Voitk glich weitere fünf Minuten später für die Germania aus. Nachdem die Gastgeber sich in der Schlussphase noch eine Ampelkarte einfingen und mit einem Mann weniger auf dem Feld waren,  erlöste Philipp Zoidl den Bargauer Anhang in der 86. Minute mit dem umjubelten Siegtreffer zum 3:2-Endstand. FC Germania Bargau: Leuchtturm Huttenlauch, Lucky Hauss (46. Flankengott Koc), Phussballgott Zoidl, Sieggi Voitk, Derbysieger Bundschuh, Owieistdasschön Bayram (46. Fantastisch Frank), Sahnehäubchen Kübler, Höhenflug Balle (66. Torfabrik Klotzbücher), King Hegele, Sensation Bundschuh, Champion Kreutter ;-)


 

 

13. August 2014/rz - FCB überspringt die zweite Pokalhürde - Zwischen dem ambitionierten B-Ligisten SV Göggingen und dem FC Bargau II entwickelte sich von Anfang an ein offener Schlagabtausch, der aber bis zur Halbzeit nur selten Hingucker in den beiden Strafräumen zu bieten hatte. Mit einem Schuss aus 20 Metern zogen die Platzherren durch Kelmendi nach etwas mehr als einer halben Stunde in Front. Doch in den zweiten 45 Minuten schlugen die Bargauer durch zwei Treffer von Spielertrainer Markus Abele (58./69.) zurück, wodurch sich dann doch noch die bessere Spielanlage durchsetzte. Göggingen schnupperte dennoch nochmals an der Überraschung, als man kurz vor Schluss eine Riesenchance zum 2:2 nicht verwerten konnte. Florian Frank machte mit dem 3:1 in der Nachspielzeit  für die Schwarz-Weißen endlich alles klar. FC Germania Bargau II: H. Barth, C. Wengert, M. Geller, M. Herkommer (70. P. Denning), M. Unfried, R. Hübl, M. Abele (80. D. Rieg), B. Vogel, M. Wald (58. M. Wanner), A. Klotzbücher, F. Frank


 

10. August 2014/joh - Ärgerliche Auftaktniederlage - Eine unglückliche 0:1-Niederlage musste der FCB zum Saisonauftakt gegen den Verbandsligaabsteiger SV Bonlanden hinnehmen. Über weite Strecken des Spiels waren die Platzherren spielbestimmend und hatten die besseren Torchancen. Das Tor traf aber leider nur der Gegner. Nico Presthofer nutzte in der 31. Minute eine unübersichtliche Situation im Bargauer Strafraum eiskalt aus und markierte das 0:1 für die Filderstädter. Bis zum Seitenwechsel passierte dann nicht mehr viel. Der FCB versuchte nach dem überraschenden Nackenschlag seine Ordnung wiederzufinden und die Gäste verstärkten die Defensive. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Schwarz-Weißen zu einigen guten Möglichkeiten. Allein in der Schlussviertelstunde hatten die tapfer kämpfenden Germanen die Möglichkeit den knappen Rückstand in eine eigene Führung umzuwandeln, doch immer wieder scheiterte die Bargauer Offensive am gegnerischen Schlussmann oder am eigenen Unvermögen. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss, Ph. Zoidl, D. Bundschuh, S. Voitk, S. Schmid (78. Bayram), S. Kübler, T. Klotzbücher (46. H. Balle),  K. Hegele, S. Bundschuh, F. Yildiz (58. Koc)


 

09. August 2014/joh - Mühsamer Sieg in Hohenstadt - Mehr Mühe als erwartet hatte die Zweite in der ersten Runde des Bezirkspokalwettbewerbs bei der SG Hohenstadt/Untergröningen. Während die Platzherren früh mit 1:0 in Führung gehen konnten, brauchten die Schwarz-Weißen einige Zeit um in Tritt zu kommen. Neuzugang Marco Klotzbücher (2) und Markus Abele drehten mit ihren Toren dann noch vor der Halbzeit den Spieß zu Gunsten der Germania. Als der Ex-Hohenstadter Marco Klotzbücher dann mit seinem dritten Treffer kurz nach Wiederanpfiff das 4:1 gelang, schien die Partie gelaufen. Doch einige Auswechslungen in der Defensivabteilung brachten den FCB völlig aus dem Tritt und die kampfstarken Gastgeber kamen durch zwei Tore plötzlich auf 3:4 heran. In einer spannenden Schlussphase retteten die Jungs den knappen Sieg dann doch noch über die Zeit. FC Germania Bargau II: S. Klotzbücher, C. Wengert (57. L. Vogel), M. Unfried, M. Rupp (56. M. Daul), M. Herkommer, R. Hübl (72. P. Denning), M. Abele (53. M. Wald), B. Vogel (43. M. Wanner), M. Klotzbücher, Pa. Zoidl, A. Klotzbücher


 

05. August 2014/joh - Keine Tore gegen Faurndau - In einem abschließenden Testspiel vor dem Punktspielauftakt am Sonntag blieb der FCB gegen den Bezirksligisten Faurndau ohne Treffer. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss, Ph. Zoidl (75. M. Unfried), S. Voitk, D. Bundschuh, S. Schmid (46. B. Vogel), O. Bayram (42. K. Kurz), H. Balle (46. J. Kolb), F. Yildiz (53. F. Koc), S. Bundschuh (75. M. Herkommer), K. Hegele (75. Pa. Zoidl)


 

04. August 2014/joh - Nachwuchs im Hause Abele - Am Montag stellte sich im Haus von Spielertrainer Markus Abele und seiner Frau Andrea erneut Nachwuchs ein. Wir gratulieren von Vereinsseite recht herzlich zu Söhnchen Jannis!


 

30. Juli 2014/joh - Remis gegen FTSV Kuchen - Der Bezirksligist aus dem Neckar-Fils-Kreis mit seinen pfeilschnellen Stürmern und erstklassigem Konterspiel stellte FCB vor einige Probleme. Immer wieder musste Keeper Lukas Huttenlauch die Fehler seiner Vorderleute ausbügeln. In der 31. Minute war auch er machtlos und Kuchen ging nicht unverdient mit 1:0 in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte Philipp Zoidl dann ausgleichen. Im zweiten Durchgang blieb der FCB trotz zahlreicher Wechsel zwar spielbestimmend, doch hinten blieb man an diesem Abend extrem anfällig. Weitere Tore fielen jedoch nicht mehr. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, D. Bundschuh (46. L. Hauss), Ph. Zoidl, V. Cutura, S. Voitk (61. M. Herkommer), S. Schmid (61. Pa. Zoidl), S. Kübler (61. M. Unfried), H. Balle (61. K. Kurz), F. Yildiz, S. Bundschuh (61. O. Bayram), K. Hegele (61. C. Kreutter)


 

26. Juli 2014/joh - 8:0-Sieg auf dem Rechberg - Auf dem brandneuen Sportplatz des TSGV Rechberg brannte die Bargauer Zweite ein wahres Tor-Feuerwerk ab. Mit 8:0 siegten die Jungs des Trainergespanns Klotzbücher/Abele gegen den B-Ligisten. Aaron Klotzbücher (3), Markus Abele, Christian Wengert (2), Onur Bayram und Benjamin Vogel trafen für die Germania. FC Germania Bargau II: H. Barth (75. M. Weber), K. Kurz (60. L. Vogel), M. Unfried (30. M. Wanner), M. Herkommer (50. P. Denning), M. Rupp, R. Hübl (60. O. Bayram), P. Hudelmaier (46. B. Vogel), H. Balle (46. M. Wald), M. Abele (46. C. Wengert), Pa. Zoidl (60. C. Singer), A. Klotzbücher


 

25. Juli 2014/joh - Oberligist Aalen schießt den FCB aus dem Verbandspokal - Schade! Auch in diesem Jahr ist bereits die erste Pokalrunde die Endstation für die Kicker vom Scheuelberg. Nach dem tollen Erfolg über den FC Normannia am vergangenen Wochenende begannen die Germanen auch gegen den Oberligisten forsch und spielten sich in den ersten 25 Minuten zwei bis drei gute Möglichkeiten heraus. Leider fehlte den Schwarz-Weißen an diesem Abend ein wenig die Teffsicherheit. Der VFR zeigte sich davon aber unbeeindruckt. in der 29. Minute gingen die Gäste durch einen direkt verwandelten Freistoß von Lars Ruckh mit 1:0 in Führung. Nur drei Zeigerumdrehungen später erhöhten die Gäste nach einem Bilderbuchangriff durch Efendi Erol auf 2:0 und der selbe Spieler legte noch vor dem Seitenwechsel das 3:0 nach. Im Gefühl der sicheren Führung ließen es die Rohrwangkicker zu Beginn des zweiten Durchgangs - nach Meinung ihres Trainers Rainer Kraft - etwas zu locker angehen. Der FCB hatte zwei sehr gute Möglichkeiten um den Anschlusstreffer zu erzielen. Allerdings währte die Bargauer Hoffnungen auf ein Ehrentor nicht lange. Eine unglückliche Abwehraktion der Platzherren ermöglichte der Zweitliga-Reserve das 0:4 durch David Weisensee. Fortan hatten die Gäste die Zügel wieder fest in der Hand und schenkten dem sichtlich müder werdenden Landesligisten durch Weisensee und Filip Milisic zwei weitere Gegentore ein. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss (76. M. Unfried), Ph. Zoidl, S. Voitk, D. Bundschuh, S. Bundschuh (46. S. Schmid), K. Hegele, S. Kübler (76. H. Balle), T. Reichelt (46. T. Klotzbücher), J. Kolb, C. Kreutter


 

23. Juli 2014/joh - Mageres Unentschieden beim Bezirksligisten Lorch - Keine Glanzleistung lieferte der FCB beim Testspiel am Mittwoch beim frischgebackenen Bezirksligisten SF Lorch ab. Nachdem Christoph Betz bereits in der 4. Minute einen Foulelfmeter versemmelt hatte, blieb es bis zur 65. Minute torlos. Dann gingen die Schwarz-Weißen dank eines Lorcher Eigentores zwar in Führung, doch die Platzherren sicherten sich durch einen Treffer von Routinier Frank Hinderer in der 84. Minute doch noch ein Unentschieden. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, K. Kurz (46. L. Hauss), C. Betz (61. Pa. Zoidl), M. Herkommer, F. Frank (61. S. Voitk), S. Bundschuh, T. Klotzbücher, L. Balle, M. Klotzbücher (46. F. Koc), S. Schmid (61. A. Klotzbücher), J. Kolb (61. M. Wald)


 

 

20. Juli 2014/joh - Normannen ohne Chance - Mit einem eindrucksvollen 4:1-Erfolg über den Verbandsligisten FC Normannia Gmünd ließen die Bargauer Landesligakicker die Feierlichkeiten des Sportwochenendes ausklingen. Der FCB spielte beherzt und äußerst zielstrebig und lag bereits nach 14 Zeigerumdrehungen durch zwei Treffer von Neuzugang Josua Kolb mit 2:0 in Führung. Christian Kreutter (37.) und Sebastian Schmid (43.) schraubten den Zwischenstand noch vor dem Seitenwechsel auf 4:0. Die Normannen kamen im zweiten Durchgang zwar etwas stärker auf, mussten aber bis zur 83. Minute warten ehe Ex der Ehrentreffer gelang. In der Schlussminute hielt FCB-Keeper Lukas Huttenlauch noch einen Strafstoß des Ex-Essingers Ex. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, D. Bundschuh, Ph. Zoidl (62. M. Unfried), V. Cutura (40. F. Frank), S. Voitk (46. L. Hauss), S. Schmid (46. S. Bundschuh), S. Kübler, H. Balle (62. F. Koc), J. Kolb (46. T. Klotzbücher), K. Hegele, C. Kreutter (62. M. Klotzbücher)


 

20. Juli 2014/joh - FCB II besiegt Bartholomä - Am Sonntagnachmittag besiegte der FCB II in einem ersten Testspiel den B-Ligisten TSV Bartholomä mit 2:0. Nach torloser ersten Hälfte erzielten die Germanen in der 54. und in der 60. Minute durch Christoph Betz und Aaron Klotzbücher die Treffer. FC Germania Bargau II: H. Barth (60. S. Friederich), C. betz, M. Geller (70. S. Klotzbücher), M. Rupp (46. M. Daul), M. Herkommer, Pa. Zoidl, K. Kurz, M. Wald, A. Klotzbücher, M. Wanner (29. B. Vogel), M. Hübl


 

18./19./20. Juli 2014/joh - 17. Bargauer Sportwochenende - Im Rahmen des Bargauer Sportwochenendes rollt bei den Bargauer Fußballern unterm Scheuelberg drei Tage lang der Fuß- und Beachvolleyball. Den Auftakt bestreiten am Freitagabend ab18:30 Uhr die aktiven Fußballer und die Handballer des TV Bargau in einem traditionellen Gaudiduell bei dem abwechselnd eine Halbzeit Fußball und eine Halbzeit lang Großfeldhandball gespielt wird. Am Samstag ab 9:30 Uhr eröffnen dann die Juniorenkicker der D-Junioren den Reigen der Fußballturniere auf dem Kleinfeld. Ab 12:30 folgt ein Turnier der F-Junioren. Ab 17:00 Uhr streiten dann Bargauer Vereine, Gruppierungen und Cliquen um den traditionellen Dorfpokal bevor die Band 'attenti al cane' endlich wieder einmal ein Konzert auf heimischem Geläuf geben und die Stimmung zum Überschäumen bringen wird. Am Sonntagmorgen beginnt ab 9:15 Uhr das Turnier der E-Junioren und das Beachvolleyballturnier für Freizeitmannschaften. Über die Mittagszeit gibt es im Clubheim Schnitzel und Sauren Braten und im Zelt wieder ein breites Angebot an leckeren Grillspezialitäten, Fladen und weiteren Leckereien. Zum Abschluss der Juniorenturniere sorgen ab 12:30 Uhr zehn Bambiniteams für Unterhaltung, wenn sie ihren Turniersieger ausspielen. Im Anschluss präsentieren sich erstmals die neuformierten Aktiven Teams des FCB dem heimischem Publikum. Zunächst bestreitet der FCB II ab 14:30 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen den hoch gehandelten B-Ligisten TSV Bartholomä, bevor die erste Mannschaft ab 16:30 Uhr den Verbandsligisten FC Normannia Gmünd mit seinem neuen Coach Beniamino Molinari.


 

16. Juli 2014/joh - Auch in Böbingen erfolgreich - Auch das Testspiel beim TSV Böbingen gestaltete der FCB erfolgreich. Wie schon gegen Rechberghausen lag der FCB früh zurück und konnte den Spieß noch drehen. Dabei sorgte zunächst ein Eigentor der Gäste in der 11. Minute für die Wende. Stefan Bundschuh (18.) und Kevin Hegele (24./FE) schossen für die Schwarz-Weißen einen 3:1-Sieg heraus. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch (46. H. Barth), L. Hauss (46. P. Denning), V. Cutura (46. C. Betz), D. Bundschuh (46. H. Balle), S. Bundschuh (46. Pa. Zoidl), T. Klotzbücher (32. F. Koc), S. Kübler (46. F. Mayer), C. Kreutter (46. M. Klotzbücher), J. Kolb (46. M. Herkommer), M. Unfried (46. B. Vogel)


 

13. Juli 2014/joh - Team Gmünd fordert den Bundesligisten VfB Stuttgart - Für die Bargauer Kicker Lukas Huttenlauch, Philipp Zoidl, Stefan Voitk, Christian Kreutter, Kevin Hegele und Tobias Klotzbücher wurde am Finalsonntag der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien ein Traum wahr. Zusammen mit Spielern des FC Normannia Gmünd, des TSGV Waldstetten und der SG Bettringen bildete man das 'Team Gmünd' und durfte vor 3500 Zuschauern im Jahnstadion gegen den Bundesligisten VfB Stuttgart antreten. Dank einer glänzend organisierten Defensivtaktik der von Norbert Stippel gecoachten Gmünder Elf taten sich die sichtlich müde vom Trainingslager heimgekehrten Wasenkicker schwer und am Ende unterlag das Gmünder Team lediglich mit 0:3-Toren. Alle Bargauer Kicker kamen zum Einsatz und zeigten eine tadellose Leistung.

 


 

13. Juli 2014/sb - Testspielauftakt gegen Bezirksligisten Rechberghausen - Mit einem 5:1-Erfolg über den Bezirksligisten TSV Rechberghausen starteten die Kuhn-Schützlinge am Sonntagmorgen in die Phase der Testspiele. Dabei stellte der Bargauer Coach eine Mischung aus Landesliga- und Kreisligaspielern zusammen, die sich glänzend schlug. Philipp Zoidl egalisierte die frühe Führung der Gäste nach 18 Minuten und drei weitere Zeigerumdrehungen später brachte Gastspieler Tino Reichelt (FC Heidenheim II) die Germanen mit 2:1 in Front. Im zweiten Durchgang legten Firat Koc (57./87) und Florian Frank (63.) weitere Treffer nach und sorgten für einen standesgemäßen Sieg. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch (46. S. Friederich), K. Kurz (46. M. Unfried), B. Vogel (46. L. Hauss), D. Bundschuh (46. V. Cutura), S. Voitk (46. Pa. Zoidl), Ph. Zoidl (32. F. Frank), T. Klotzbücher (46. S. Kübler), T. Reichelt (46. M. Herkommer), M. Klotzbücher (46. F. Koc), S. Schmid (46. J. Kolb), C. Kreutter (46. M. Wald)


 

02. Juli 2014/joh - Pokalauslosung im Verbandspokal - In der ersten Pokalrunde erwartet der FCB mit dem Oberliga-Aufsteiger VfR Aalen II gleich zu Beginn des Wettbewerbs einen scheinbar übermächtigen Gegner. Die Profireserve des Aalener Zweitligisten gastiert am Freitag, 25. Juli unterm Scheuelberg. Sollte der FCB in der Lage sein den Favoriten auszuschalten, müsste man in der Woche darauf zum Sieger des Duells TSV Weilheim/FC Frickenhausen antreten.


 

01. Juli 2014/joh - Trainingsauftakt mit zahlreichen Neunzugängen - Seit Dienstag rollt beim FC Germania Bargau wieder das Leder. Das unveränderte Trainerteam Kuhn, Weber, Klotzbücher und Abele der beiden Aktiventeams durften zum Auftakt der Vorbereitung auf die Landesliga- und Kreisliga A-Saison zahlreiche neue Gesichter präsentieren. Bis zum Punktspielstart in der Landesliga bleiben den Schwarz-Weißen gerade einmal fünf Wochen Zeit um die notwendigen körperlichen und taktischen Grundlagen für eine schwere Saison zu schaffen. Die Landesliga startet mit 17 Teams ins Spieljahr 2014/2015, was wieder einmal bedeutet, dass eine verschärfte Abstiegsregelung mit fünf Absteigern und einem Relegationsteilnehmer die Staffel auf die Normalstärke reduzieren soll. Als Neulinge gehen mit dem FC Frickenhausen und dem SV Bonlanden zwei Verbandsligaabsteiger an den Start. Aus den Bezirksligen komplettieren mit der SG Bettringen, dem TSV Buch (Donau-Iller), dem TSV Deizisau (Neckar-Fils) und Calcio Leinfelden-Echterdingen die vier Meister und der der erfolgreiche Relegationsabsolvent FC Eislingen das Starterfeld der Staffel II. Der FCB startet bereits am Sonntag, 10. August mit einem Heimspiel gegen den SV Bonlanden in die neue Saison. Bereits am zweiten Spieltag darf man beim Lokalrivalen und Aufsteiger in Bettringen antreten.

Den Abgängen von Sandro Eggert (SC Geislingen), Daniel Neumann (FC Union Heilbronn), Milos Cutic (TV Heuchlingen), Cüneyt Cesur (Ziel unbekannt), Marvin Wiedmann (FC Mögglingen) und Harun Balci (Umzug nach München) stehen folgende personelle Verstärkungen gegenüber: Vedran Cutura (TSG Hofherrnweiler), Firat Koc (TV Herlikofen), Daniel Bundschuh (TV Weiler), Marco Klotzbücher (SGM Hohenstadt/Untergröningen), Hannes Balle (VfR Aalen U19), Sebastian Schmid (TSV Essingen), Joshua Kolb (FC Normannia Gmünd). Hinzu kommen die talentierten Eigengewächse Aaron Klotzbücher, Patriz Zoidl, Kilian Kurz, Martin Wald, Patrick Denning, Sebastian Friederich


 

28. Juni 2014/joh - Respektables 0:5 gegen Zweitligist Heidenheim - Im Duell mit dem Zweitligisten FC Heidenheim haben sich die Landesligakicker des FC Germania Bargau achtbar geschlagen. Mit 0:5 zogen die Schwarz-Weißen gegen den amtierenden Drittligameister zwar wie erwartet den Kürzeren, doch vor ca. 750 Zuschauern zeigten die von Co-Trainer Markus Weber betreuten Germanen vor allem in der Defensive eine couragierte Leistung. Mit Joschua Kolb, Marco Klotzbücher, Hannes Balle, Heimkehrer Daniel Bundschuh und dem A-Junioren Aaron Klotzbücher präsentierten sich auch einige Neuzugänge dem heimischen Publikum. Der erhoffte Treffer wollte den Platzherren allerdings trotz einiger guter Einschussmöglichkeiten durch Philipp Zoidl, Onur Bayram, Joschua Kolb und Kevin Hegele nicht gelingen. Marc Schnatterer brachte den FCH bereits in der 7. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter in Führung, die Florian Niederlechner (11.) und Mathias Wittek (24.) im ersten Durfchgang auf 3:0 ausbauten. Nach einigen personellen Wechseln auf beiden Seiten schraubte Maurizio Scioscia (64.) im zweiten Durchgang das Ergebnis auf 4:0 und Patrick Mayer setzte drei Zeigerumdrehungen vor dem Abpfiff den Schlusspunkt zum 5:0-Endstand zu Gunsten der Truppe von Trainer Frank Schmitt. Beim FCB freute man sich trotz der Niederlage über ein gelungenes Fußballfest und bedankte sich bei den Gästen und beim großzügigen Gönner-Ehepaar Barth, die dieses sportliche Topereignis unterm Scheuelberg erst möglich gemacht haben. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch (76. R. Friedrich), L. Hauss (46. C. Betz), H. Balci (46. D. Bundschuh), S. Voitk (63. M. Herkommer), M. Unfried (63. H. Balle), O. Bayram (73. A. Fröhlich), K. Hegele (73. B. Vogel), T. Klotzbücher (63. A. Klotzbücher), P. Zoidl (73. F. Frank), C. Kreutter (73. J. Nickel), J. Kolb (46. M. Klotzbücher). FC Heidenheim: Sattelmaier (46. Körber), Strauß (46. Malura), Göhlert (46. Kraus), Wittek (46. Beermann), Heise (46. Scioscia), Titsch-Rivero (46. Vier), Reinhardt (32. Riese), Leipertz (46. Bagceci), Schnatterer (46. Griesbeck), Morabit (46. Janzer), Niederlechner (46. Mayer)

 


 

07. Juni 2014/joh - FCB kann's auch noch auswärts - Dank eines 3:1-Auswärtserfolgs beim SV Vaihingen sicherte sich der FC Germania Bargau ein weiteres Jahr der Zugehörigkeit zur Landesliga, Staffel II. Christian Kreutter brachte die Schwarz-Weißen bei tropischen Temperaturen in der 20. Minute in Führung. Die Gastgeber schlugen knappe zehn Zeigerumdrehungen durch Knoll zurück und glichen aus. Im zweiten Durchgang ging es hin und her. Stefan Kübler erlöste den Bargauer Anhang in der 81. Minute mit dem 2:1 und Christian Kreutter legte in der Nachspielzeit gar noch das 3:1 nach und entledigte die Germania ihrer Abstiegs- bzw Relegationssorgen. Mit 37 Punkten landeten die Kuhn-Schützlinge nunmehr auf dem elften Tabellenplatz. Der SV Vaihingen kann den Abstieg in der Relegation eventuell noch abwenden. Weilimdorf, Ulm, Kirchheim und Schnaitheim sind dagegen abgestiegen. Meister und Aufsteiger in die Verbandsliga ist der TSV Essingen. Der FC Heiningen will den Aufstieg über die Relegation schaffen. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss, Ph. Zoidl, D. Neumann, H. Balci, O. Bayram (62. M. Abele), T. Klotzbücher (62. S. Bundschuh), S. Kübler, S. Eggert (92. M. Unfried), C. Kreutter, K. Hegele

Die FCB-Fieberkurve 2013/2014 frei nach dem Motto: 

"A guader Gaul sprengt blos so hoch, wie er muaß!"


 

07. Juni 2014/rz - Zum Abschluss ein 0:2 - Beide Mannschaften hatten mit den Temperaturen zu kämpfen. Es dauerte lange bis sich die gastegeber ein leichtes Übergewicht erspielten und am Ende einen verdienten Sieg einfuhr. Der FCB durften sich am Ende bei seinem Torhüter bedanken, der ein paar Schechinger Großchancen vereitelte. Sing (85.) und Heinrich (90.) trafen für den FCS. FC Germania Bargau II: R. Friedrich, B. Klotzbücher, M. Wanner, S. Klotzbücher, R. Hübl, F. Mayer (63. C. Wngert), A. Klotzbücher, P. Hudelmaier (82. D. Rieg jun.), B. Vogel, J. Nickel, M. Daul


 

31. Mai 2014/joh - 5:2-Erfolg über Dorfmerkingen - Im letzten Heimspiel des Landesligaspieljahrs 13/14 feierte der FCB gegen den die Sportfreunde Dorfmerkingen einen 5:2-Erfolg. Die Gäste vom Härtsfeld gingen in der 41. Minute durch Nietzer mit 1:0 in Führung. Daniel Neumann (44.) egalisierte diese noch vor dem Seitenwechsel. Nach dem Gang in die Kabinen traf Tobias Klotzbücher in der 56. Minute für die Schwarz-Weißen, doch auch dieser Vorsprung hatten nicht allzu lange Bestand. Chalkidis glich in der 62. Minute für die Sportfreunde aus. Als Kevin Hegele nach 70. Minuten das Bargauer 3:2 erzielen konnte, ließen die Platzherren dann aber nicht mehr locker. Sandro Eggert (75.) und Philipp Zoidl (82.) legten das 4:2 und 5:2 nach und sorgten für den Sieg der Germanen und drei weitere wichtige Zähler. Weil zeitgleich auch der Tabellenzwölfte aus Vaihingen zu einem 3:1-Erfolg über den TSV Bad Boll kam, gab es für die Kuhn-Schützlinge in Sachen Klassenerhalt leider keine Entwarnung. Mit zwei Punkten Vorsprung fährt man am kommenden Samstag zum SVV in die Landeshauptstadt und braucht mindestens einen Zähler um der Abstiegsrelegation zu entkommen. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss, P. Zoidl, D. Neumann, H. Balci, O. Bayram (58. M. Abele), T. Klotzbücher, S. Kübler (58. S. Bundschuh), C. Kreutter, K. Hegele (88. C. Betz)


 

25. Mai 2014/joh - Es bleibt weiter spannend - Sandro Eggert hatte die Schwarz-Weißen in der 64. Minute in Führung gebracht. Bis zur 86. Minute verteidigte der FC Germania Bargau im Heimspiel gegen den TSV Bad Boll diesen knappen Vorsprung und der Klassenerhalt war zum Greifen nah. Vier Minuten vor dem Abpfiff schlugen die Gäste aus dem Bäderort dann aber zurück und klauten dem FCB den dringend notwendigen Heimsieg. Der eingewechselte Nico Bräunig traf für die Rot-Weißen und lässt die Germanen zwei Spieltage vor dem Rundenende weiter um den Klassenerhalt in der Landesliga zittern. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss, Ph. Zoidl, D. Neumann, H. Balci, O. Bayram, T. Klotzbücher (74. S. Bundschuh), S. Kübler, S. Eggert, C. Kreutter, K. Hegele (89. M. Abele)


 

25. Mai 2014/joh - Knappe Niederlage gegen den Meister - Mit 1:2 verloren die Schützlinge des Trainergespanns Abele/Klotzbücher dem Meister und Bezirksligaaufsteiger SF Lorch. Hinderer (30.) und Ehmann (37.) brachten die Klosterstädter vor der Halbzeit mit 2:0 in Führung. Direkt nach dem Seitenwechsel gelang Johannes Nickel (52.) zwar der Anschlusstreffer, doch zu mehr reichte es für die FCB-Reserve an diesem Nachmittag nicht mehr. Weil der FC Eschach jedoch sein Spiel beim FC Spraitbach verlor, darf man sich auf Bargauer Seite bereits zwei Spieltage vor dem Ende über den Klassenerhalt in der Kreisliga A freuen. FC Germania Bargau II: H. Barth, B. Klotzbücher (86. F. Mayer), M. Wanner (65. Pa. Zoidl), M. Herkommer, R. Hübl, C. Betz (82. M. Geller), B. Vogel, A. Klotzbücher, F. Frank, J. Nickel, M. Daul


 

24. Mai 2014/mm - Meister der Leistungsstaffel - In 9 "ungeschlagenen" Partien in der Leistungsstaffel 1 sicherten sich die Jungs um das Trainerteam Marco Krause, Frank Schiefgen und Manu Benz vorzeitig die Meisterschaft und somit den direkten Aufstieg in die Bezirksstaffel. Am kommenden Sonntag beim letzten Spiel bei der SG Bettringen, will man die Siegesserie ausbauen und erwartet sehnsüchtig die Übergabe des Meisterwimpel durch Staffelleiter Lampariello. Gratulation an die Jungs vo der Spielgemeinschaft 'Juniorteam Rems'.


 

18. Mai 2014/joh - Auswärts nichts zu holen - Die zwölfte Auswärtsniederlage im laufenden Spieljahr setzte es für den FC Germania Bargau beim Landesligarivalen SV Ebersbach. Erneut gerieten die Schwarz-Weißen bereits im ersten Durchgang auf die Verliererstraße. Römpfer (26.) und De Rosa (27.) zogen mit einem Doppelschlag den Kuhn-Schützlingen frühzeitig den Zahn und SVE-Goalgetter Serour schraubte das Ergebnis in der 37. Minute sogar noch auf 3:0. Als der FCB in der 59. Minute durch den eingewechselten Sandro Eggert auf 3:1 verkürzen konnte, keimte bei der Germania kurzzeitig ein kleiner Funke Hoffnung, doch Straub machte den Träumen bereits vier Zeigerumdrehungen später mit dem 4:1 wieder ein Ende und sorgte bei den Schwarz-Weißen für einen neuerlichen Rückschlag in Sachen Klassenerhalt. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss, P. Zoidl, D. Neumann, S. Voitk (50. S. Eggert), O. Bayram (52. H. Balci), T. Klotzbücher, S. Kübler (69. M. Unfried), C. Kreutter, S. Bundschuh, K. Hegele


 

18. Mai 2014/joh - Befreiungsschlag verpasst - Mit einem Sieg bei der TSG Abtsgmünd hätten die Schwarz-Weißen den Nichtabstieg klar machen können. Stattdessen musste man am Kocher die zweite Niederlage in Serie hinnehmen. 0:2 verloren die Schützlinge von Stefan Klotzbücher und Markus Abele. Die Torschützen der Gastgeber waren Yilmaz (40.) und Senger (52.). FC Germania Bargau II: H. Barth, M. Geller, M. Wanner (63. F. Mayer), M. Daul, S. Klotzbücher (67. M. Rupp), C. Singer, M. Herkommer (55. Pa. Zoidl), B. Vogel, A. Klotzbücher, R. Hübl, J. Nickel


 

11. Mai 2014/joh - Die 30-Punkte-Marke ist geschafft - Ein eminent wichtiger 4:2-Heimsieg gegen den TSV Köngen bescherte der Truppe von Trainer Michael Kuhn endlich die Punkte 28, 29 und 30. Vier Spieltage vor dem Saisonende konnte der FCB damit seine Position auf dem elften Tabellenplatz festigen. Christian Frey (11.) und Kevin Hegele (16.) schossen für ihre Farben bereits frühzeitig ein kleines Torepolster heraus. Nachdem die Gäste in der 23. Minute durch einen Treffer von Waxmann herankamen, stellte Stefan Kübler postwendend (24.) den alten Abstand wieder her. Die Neckartäler gaben sich aber weiterhin nicht geschlagen. Nach dem Seitenwechsel brachte Römer (49.) die Grün-Weißen wieder auf 3:2 heran und erst das 4:2 durch Christian Kreutter in der 67. Minute zog dem TSV endgültig den Zahn und sicherte der Germania einen weiteren Dreier. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss (32. M. Unfried), P. Zoidl, H. Balci, S. Voitk, O. Bayram, T. Klotzbücher (78. S. Bundschuh), S. Kübler, C. Kreutter, C. Frey (75. S. Eggert), K. Hegele


 

11. Mai 2014/joh - Endspurt kommt zu spät - Mit 3:4 verlor unsere zweite Mannschaft auf eigenem Platz gegen den TSV Heubach. Den 0:1-Rückstand durch Kühnert in der 40. Minute konnte Johannes Nickel mit dem Halbzeitpfiff noch ausgleichen, doch danach zog der TSV durch zwei weitere Treffer von Heubachs Spielmacher Kühnert (51., 57.) auf 3:1 davon. Als Roor in der 67. Minute dann sogar das 1:4 nachlegte, waren die Aktien der Schwarz-Weißen völlig im Keller. Im Endspurt brachten die Klotzbücher-Schützlinge den Nachbarn aber doch noch einmal ins Schwitzen. Johannes Nickel (76.) und Benjamin Vogel (89.) trafen zum 3:4-Endstand. FC Germania Bargau II: H. Barth, C. Betz, M. Geller (75. M. Wanner), S Klotzbücher, F. Frank (68. C. Singer), A. Klotzbücher (62. F. Mayer), B. Vogel, R. Hübl, P. Hudelmaier, J. Nickel


 

04. Mai 2014/joh - Und wieder ein Schritt zurück - Wieder einmal verpasste der FCB im Abstiegskampf der Landesliga den erhofften Befreiungsschlag. Mit weiterhin 27 Punkten liegen die Kuhn-Schützlinge nach 25 Spieltagen zwar auf dem 'rettenden' 11. Tabellenplatz, doch der Abstand zum Relegationsplatz bzw. den direkten Abstiegsrängen ist mikroskopisch gering. In der Landeshauptstadt geriet der FCB bereits im ersten Durchgang auf die Verliererstraße. Sevimli schoss den Aufsteiger in der 21. Minute mit einem Aufsetzer aus 22 Metern in Front. Acht Zeigerumdrehungen später kam es dann noch schlimmer für die Germania. Eine unabsichtliches Handspiel im Strafraum ahndete der Unparteiische mit einem Strafstoß und Woldezion ließ sich die Chance nicht entgehen und versenkte das Leder zum 2:0 im Netz von Lukas Huttenlauch. Im zweiten Durchgang ließen sich die Platzherren nur noch selten in der Bargauer Hälfte sehen und verrammelten mit elf Mann den eigenen Strafraum. Als Cömert nach einem groben Foulspiel an Christian Frey vom Platz flog, ergaben sich zwar kleinere Lücken im Weilimdorfer Abwehrbollwerk, aber mehr als der 2:1-Anschlusstreffer durch den kurz zuvor eingewechselten Sandro Eggert in der 59. Minute war für den FCB an diesem Nachmittag nicht mehr drin. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss (85. H. Balci), P. Zoidl, D. Neumann, S. Voitk, O. Bayram, T. Klotzbücher, S. Kübler, C. Kreutter (57. S. Eggert), C. Frey (70. S. Bundschuh), K. Hegele


 

04. Mai 2014/joh - Torloses Remis an der Rems - Schiedlich und friedlich 0:0 trennten sich der TSV Böbingen und der FCB II. Beide Teams neutralisierten sich über weite Strecken des Spiels und keine Mannschaft konnte sich im Verlauf der 90 Minuten nennenswerte Tormöglichkeiten erarbeiten. FC Germania Bargau II: (Aufstellung wird nachgeliefert)


 

27. April 2014/joh - Durchatmen vor dem Endspurt - Im Endspurt um den Klassenerhalt in der Landesliga setzte der FCB ein äußerst erfreuliches Ausrufezeichen. Mit dem TSV Weilheim/Teck besiegten die Schwarz-Weißen am Sonntag auf eigenem Platz eines der Topteams der Liga überraschend deutlich mit 3:0. Christian Kreutter brachte die Kuhn-Schützlinge in der 29. Minute mit 1:0 in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel setzte Philipp Zoidl das 2:0 drauf und sorgte für eine beruhigende Führung. Die hoch gehandelten Gäste von der Limburg blieben auch im zweiten Durchgang ohne Torerfolg. Stattdessen schraubte der kurz zuvor eingewechselte Sandro Eggert in der 92. Minute auf 3:0. Dank dieses dreifachen Punktgewinns verbesserte sich die Germania im Klassement mit nunmehr 27 Punkten wieder auf den rettenden 11. Tabellenplatz. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss, Ph. Zoidl, D. Neumann, S. Voitk, O. Bayram, T. Klotzbücher, S. Kübler (80. M. Unfried), C. Kreutter, K. Hegele (74. S. Bundschuh), C. Frey (87. S. Eggert)


 

27. April 2014/joh - TSB nimmt die Punkte mit - Der TSB Schwäbisch Gmünd sicherte sich im Duell mit dem FCB II alle drei Zähler. Bereits zur Halbzeit brachten sich die Kicker aus dem Laichle durch Treffer von Koc (10.) und Lewandowski (30.) auf die Siegerstraße. Als Lewandowski in der 70. Minute gar das 3:0 nachlegte war die Partie gelaufen. Spielertrainer Markus Abele konnte in der 87. Minute zwar auf 1:3 verkürzen, doch das war nicht mehr als Ergebniskosmetik. FC Germania Bargau II: R. FRiedrich (46. D. Barth), C. Betz, M. Wanner (69. M. Geller), M. Daul, S. Klotzbücher, C. Singer, M. Abele, A. Klotzbücher (60. Pa. Zoidl), R. Hübl, B. Vogel, P. Hudelmaier


 

26. April 2014/dan - Erstes Spiel, erster Sieg - Am Samstagabend bezwangen die Senioren des 1. FC Germania Bargau in der Ü32-Kreisliga 1 gegen den TSV Großdeinbach auswärts mit 2:1. Nach einem frühen Rückstand in der ersten Halbzeit konnte durch eine deutliche Leistungssteigerung in Hälfte zwei das Spiel gedreht werden. Nur durch einige Glanzparaden unseres Torwarts Daniel Barth fiel der Rückstand nicht höher aus. In der zweiten Halbzeit brachte ein herrlicher Kopfball von Bernd Paul Öhre den Ausgleich und auch Arno Lingnau verwandelte eine Flanke sicher zur 2:1 Führung. Diese Führung wurde dann in einem fairen Spiel nicht mehr abgegeben und bescherte den ersten Sieg in dieser Saison.


 

21. April 2014/joh - Ein Dreier im Schwerzer - Am Ostermontag sicherten sich die Schwarz-Weißen bei der Verbandsliga-Reserve des FC Normannia Gmünd einen dreifachen Punktgewinn. Mit 2:0 behielt man in einem 'farbigen' Derby auf Kunstrasen die Oberhand. Christian Frey schoss seine Farben in der 58. Minute mit 1:0 in Front und Benni Vogel sorgte in der Nachspielzeit (90.+2) mit dem 2:0 für klare Verhältnisse. FC Germania Bargau II: H. Barth, F. Frank, M. Wanner, D. Neumann, S. Klotzbücher, C. Singer, T. Klotzbücher (80. M. Daul), A. Klotzbücher (70. B. Vogel), S. Bundschuh, C. Frey, J. Nickel


 

19. April 2014/joh - Iggingen war keine Reise wert - Trotz einer 1:0-Führung zur Halbzeit reichte es beim VfL Iggingen nicht zu einem Sieg. Im zweiten Durchgang konnten die Gäste ausgleichen und eine Viertelstunde vor dem Abpfiff den Spieß herumdrehen. Das Tor für den FCB erzielte Sandro Eggert (37.). FC Germania Bargau II: H. Barth, B. Klotzbücher (64. F. Frank), M. Unfried, M. Daul, R. Hübl, C. Betz (83. M. Wanner), B. Vogel, S. Eggert, P. Zoidl, J. Nickel, S. Klotzbücher


 

13. April 2014/joh - Derbysieg, der gut tut - Einen hochverdienten 2:0-Erfolg feierten die zweite Mannschaft im Kreisliga A-Duell mit dem Erzrivalen SG Bettringen. Christian Frey brachte die Schwarz-Weißen in der 1. Minute gleich mit 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs hätte man den Vorsprung bereits ausbauen können, doch wieder einmal ließ man eine Vielzahl an guten Möglichkeiten liegen. Nachdem die Gastgeber in der Schlussphase in Überzahl agierten, drückten sie auf den Ausgleich. Ein blitzsauberer Kontertreffer in der 88. Minute durch Christian Frey zog der SG dann aber den Zahn und sicherte dem FCB wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. FC Germania Bargau: H. Barth, B. Klotzbücher, M. Wanner, M. Daul, C. Betz, C. Singer, A. Klotzbücher (85. D. Rieg jun.), P. Hudelmaier (73. J. Nickel), C. Frey, B. Vogel (80. R. Hübl), S. Klotzbücher.


 

12. April 2014/joh - Derbyschlappe, die weh tut - In einem rassigen Derby gegen den TSGV Waldstetten verließen die Kuhn-Schützlinge erneut den Platz als Verlierer. Mit 1:2 verloren die Schwarz-Weißen beim Nachbarn nicht nur die Partie sondern so langsam auch den Anschluss an den rettenden Rang 11. Stöppler brachte den Aufsteiger in der 20. Minute mit 1:0 in Front. Als Philipp Zoidl die deutliche Bargauer Feldüberlegenheit in der Schlussphase des ersten Durchgangs zum Ausgleich nutzen konnte, schöpfte man große Hoffnung. Leider kassierte man in der 58. Minute durch Börngen einen erneuten Rückstand, dem man bis in die Nachspielzeit hinein hinterherlief. Dem umjubelten Ausgleichstreffer in der letzten Spielminute verweigerte der Unparteiische wegen einer angeblichen Abseitsstellung von Harun Balci die Anerkennung und so verließ man mit hängenden Köpfen und ohne die anvisierten Punkte den Waldstetter Sportplatz. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss, P. Zoidl, H. Balci, D. Neumann, S. Voitk, O. bayram (46. S. Kübler), S. Bundschuh (66. T. Klotzbücher), S. Eggert (57. C. Frey), C. Kreutter, K. Hegele


 

11. April 2014/joh - Jahreshauptversammlung beim FCB - Im vollbesetzten Clubheim des 1. FC Germania Bargau fand die diesjährige Hauptversammlung statt. Bei der Begrüßung überbrachte der 1. Vorstand Otto Wanner die Grüße des 1. Bürgermeisters Dr. Joachim Bläse, der zuvor mit einer Delegation die in den letzten Jahren vom Verein erstellten und von der Stadt im Rahmen der Sportförderung unterstützten Baumaßnahmen besichtigte hatte. Nach der Totenehrung dankte Ortsvorsteher Franz Rieg dem Verein für sein Engagement in der Gemeinde und hob die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements für das Gemeinwohl hervor. Anschließend berichtete Ralf Klotzbücher, Abteilungsleiter Fußball, über die Entwicklung im Jugendfußball und im Aktiven Bereich. Wichtigstes Thema im Bereich Jugendfußball war die Aufkündigung der Spielgemeinschaft durch den TV Weiler für die nächste Saison und die daraus resultierenden Schritte für den FC Bargau. Seine zentrale Aussage war, dass Bargau alle Mannschaften bis zur C-Jugend mit eigener Kraft besetzen und der Verein eine Qualitätsoffensive im Bereich der Ausbildung der Kinder- und Jugendtrainer starten werde. Unter der Leitung von Dr. Gerold Bläse und dem Trainer der Landesligamannschaft, Michael Kuhn, wurde ein Kompetenzteam für die Ausbildung der Trainer gebildet und eine erste Schulung zum Thema Trainingsvorbereitung bereits mit viel Erfolg durchgezogen. Er bedankte sich bei dem Trainergespann um Michael Kuhn, der mit der Unterstützung von Markus Weber, Stefan Klotzbücher und Markus Abele diese Mannschaften trainiert, für die geleistete Arbeit. Er verwies auf die problematische Situation, dass viele Spieler studieren oder berufsbegleitend eine Zusatzqualifikation machen und damit während der Woche nicht oder nur eingeschränkt für den Trainingsbetrieb zur Verfügung stehen - im Bereich des berufsbegleitenden Studiums sogar an Sonntagen Prüfungen absolviert werden müssen. Ralf Klotzbücher verwies noch auf die im letzten Trainingslager beschlossene Idee der Spielerpatenschaften für unser Aktiven, bei der Mitglieder und Gönner für 192,70 € Spende an den Verein die Patenschaft für ihren Spieler-Favoriten übernehmen. Vorstand Otto Wanner dankte Ralf Klotzbücher und seinem Team für die geleistete Arbeit und verwies noch auf den großartigen Zusammenhalt innerhalb der Abteilung. Ebenso bedankte er sich bei den Mitgliedern, die mit Ihrem Wissen Spieler in Prüfungs- oder Studienfragen unterstützen. Kassier Hubert Barth konnte trotz der hohen Investitionen für die Dachrenovierung von einem Überschuss berichten, der zwar aufgrund der verzögerten Zahlungen durch Verband und Stadt etwas bescheiden ausgefallen, aber doch zeige, dass der Verein sparsam wirtschaftet und sorgfältig mit den Ausgaben umgeht. Sein Dank galt insbesondere auch dem Vorstand des Fördervereins, Michael Staiber, der mit seinen Aktivitäten wieder zusätzliche Werbepartner für den Verein gewinnen konnte. Mahnend wies Hubert Barth darauf hin, dass im Vorstand wichtige Positionen nicht besetzt sind und so die Verantwortung für den Verein auf wenigen Schultern lastet. Er forderte die anwesenden Mitglieder auf, sich mehr in verantwortliche Positionen wählen zu lassen. Die Kassenprüfer Werner Falkenberg und Martin Rieg konnten Hubert Barth eine einwandfreie und aussagekräftige Finanzbuchhaltung bescheinigen.
Otto Wanner bedankte sich bei Hubert Barth und den Kassenprüfern für das zeitintensive Engagement. Die vielen Belege, die im Laufe des Jahres zu verarbeiten sind, haben fast schon die Ausmaße der Buchhaltung eines kleinen mittelständischen Betriebes angenommen - doch im Gegensatz dazu wird beim FC das gesamte Engagement ehrenamtlich erbracht. Im Bericht des Vorstandes bedankte sich Wanner mit Bildern für das ehrenamtliche Engagement ganz vieler Personen zum Wohle des Vereins. Er bedankte sich ausdrücklich bei Dr. Gerold Bläse für die Leitung der Projektgruppe „Zukunft FC Bargau“ und verwies auf die Früchte, die aus diesem Projekt zu wachsen beginnen. Erwähnt seien hier die Ausbildungsoffensive für die Jugendtrainer, dem Neubeginn der Cheerleadergruppe und einer Gruppe, die sich wieder im Gmünder Fasching zusammen mit dem TV Bargau engagieren will. Sein besonderer Dank galt auch dem Arbeitsteam von aktiven Spielern und Senioren um Ewald Wanner, das beim Aus- und Einbau des Hallenbodens in der neuen Fein Halle viele Arbeitsstunden investiert hat. Ebenso dankte er den Platzwarten, die sich unermüdlich um ein gepflegtes Clubheim und Sportgelände ehrenamtlich kümmern. Beim Punkt Verabschiedungen musste Wanner leider bekanntgeben, dass Gerhard Hegele in der nächsten Saison nicht mehr als stellvertretender Abteilungsleiter zur Verfügung stehen wird. Wanner brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass Hegele jedoch weiterhin mit Rat und Tat dem Verein zur Verfügung stehen werde und dankte ihm sehr herzlich für das großartige Engagement in den letzten Jahren. Mit seinem Sachverstand hat Gerhard Hegele wesentlich dazu beigetragen, dass der Aufstieg in die Landesliga kein flüchtiges Abenteuer wurde, sondern der FC sich zu einer spielstarken Mannschaft in der Liga entwickelt hat, die von allen Gegnern geschätzt wird. Ehrenrat Edelbert Krieg war mit der Entlastung des Vorstandes und den anstehenden Neuwahlen beauftragt. Zuvor berichtete Edelbert Krieg vom aktuellen Stand des Moro-Projekts und verwies auf die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen den Bargauer Sportvereinen, TV und FC und den Orten Weiler und Degenfeld im Bereich des Kinder- und Breitensports. Er dankte den Übungsleiterinnen Roswitha Krieg, Luise und Josef Stampfer, Anita Haas, Astrid Schneider und Lena Klein für ihr Engagement in diesem Bereich. Die Entlastung des Vorstandes konnte einstimmig erfolgen. Bei den anstehenden Neuwahlen wurden Vorstand Otto Wanner für 2 Jahre und Kassier Hubert Barth für 1 Jahr ebenso einstimmig in ihre Ämter gewählt. Im Jugendbereich wurde Dr. Gerold Bläse neu als Koordinator für die Trainer- und Spielerausbildung für 2 Jahre gewählt. Mario Matuschek wurde als Leiter der Jugendabteilung für den Spielbetrieb für 1 Jahr gewählt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig. Als stellvertretender Abteilungsleiter Fußball wurde Christoph Betz für 2 Jahre gewählt. Im Ausschuss konnte die Position des Bauvorstandes leider nicht besetzt werden.Otto Wanner bedankte sich für das Vertrauen und versprach, sich für weitere 2 Jahre intensiv für das Wohl des Vereines einzusetzen. Er bedauerte, dass nicht alle Positionen im Ausschuss besetzt werden konnten und verwies nochmals auf die Leistungen von Roland Staiber und Josef Stampfer im Bereich Bau in den vergangenen Jahren. So hat die Installation der Solaranlage bereits in diesem Jahr ca. 1000 l Heizöl eingespart. Bevor die Hauptversammlung endete, forderte Ehrenrat Winfried Klotzbücher die Aktiven in einem feurigen Appell auf, alles zu geben, um den Klassenerhalt in der Landesliga bzw. der Kreisliga A zu meistern. Mit dem Lied „ Die Schwarz und Weißen ziehen aus…“ endete die harmonisch verlaufende Hauptversammlung 2014. 


 

06. April 2014/joh - Nicht Fisch, nicht Fleisch - Ein leistungsgerechtes 1:1-Unentschieden gab es für den FCB in der Landesliga gegen den TV Echterdingen. Im ersten Durchgang brachte Kevin Hegele seine Farben in der 21. Minute mit 1:0 in Führung. Ein Konzentrationsfehler der kompletten Bargauer Mannschaft direkt nach dem Wiederanpfiff bescherte den Gästen von den Fildern dann den Ausgleichstreffer. Mayer nutzte das Gastgeschenk aus und sorgte damit frühzeitig für den Endstand. Am Ende wusste man auf Bargauer Seiten nicht so recht ob man mit dem einen Pünktchen zufrieden sein soll oder nicht. Mit 24 Punkten rangiert man weiterhin auf dem Relegationsplatz 12. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss, M. Unfried, D. Neumann, S. Voitk, O. Bayram (55. S. Kübler), S. Bundschuh, P. Zoidl (55. T. Klotzbücher), S. Eggert, C. Kreutter (72. C. Frey), K. Hegele


 

06. April 2014/joh - Der erste Dreier in 2014 - Mit einem 4:2-Erfolg über den Abstiegskonkurrenten FC Eschach verschaffte sich die Bargauer zweite weitere Luft im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga A. Dabei zeigte Spielertrainer Markus Abele, wie wichtig er für die Mannschaft ist. Mit drei Toren (9., 29. und 75.) stellte er die Weichen auf Sieg. Den vierten Treffer der Schwarz-Weißen steuerte Philipp Hudelmaier in der 51. Minute bei. Rybak (71.) und Jäger (85.) verkürzten zwischenzeitlich für die Gäste. FC Germania Bargau II: R. Friedrich, C. Betz, M. Wanner, F. Frank, C. Singer, M. Abele (78. D. Rieg jun.), A. Klotzbücher (88. M. Daul), P. Hudelmaier (51. J. Nickel), R. Hübl, B. Vogel, H. Balci


 

30. März 2014/joh - Niederlage in letzter Minute - Beim SC Geislingen im Eybacher Tal schnupperten die Germanen lange Zeit an einem Auswärtspünktchen. Obwohl die Platzherren ab der 66. Minute wegen eines Platzverweises gegen Torhüter Bahadir nur noch mit zehn Mann auf dem Platz standen, blieben die Kuhn-Schützlinge im Abschluss zu harmlos. Erst in der vorletzten Spielminute kamen die Hausherren durch Nigl zum goldenen Tor. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, D. Neumann, M. Unfried, P. Zoidl, S. Voitk, O. Bayram (70. L. Hauss), T. Klotzbücher (73. C. Frey), S. Kübler, S. Eggert, C. Kreutter, K. Hegele (60. S. Bundschuh)


 

30. März 2014/joh - Hin und her in Mutlangen - Eine wahre Achterbahn der Gefühle durchlebten die Kicker und Anhänger unserer zweiten Mannschaft. Beim Tabellenzweiten in Mutlangen gingen die Schwarz-Weißen durch einen Doppelschlag von Philipp Hudelmaier (2.) und Markus Abele (6.) früh in Führung. Dann drehten die Gastgeber jedoch den Spieß und machten aus dem Rückstand ihrerseits eine 3:2-Führung. Aaron Klotzbücher gelang in der 59. Minute der Ausgleichstreffer, doch die Platzherren legten in der 72. Minute das 4:3 nach. Zum Glück gelang Markus Abele mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag zehn Zeigerumdrehungen vor dem Ende noch einmal ein Tor und sicherte seinen Farben wenigstens einen Zähler. FC Germania Bargau II: D. Barth, C. Betz, M. Wanner, H. Balci, S. Klotzbücher, R. Hübl (61. J. Nickel), M. Abele, F. Frank, B. Vogel (78. C. Singer), P. Hudelmaier (72. D. Rieg jun.)


 

23. März 2014/joh - Es hat nicht sollen sein - Auch im vierten Aufeinandertreffen setzte es für den FCB gegen den FC Heiningen eine Niederlage. Mit 0:2 mussten sich die Kuhn-Schützlinge dem Tabellenzweiten geschlagen geben. Torjäger Petruso brachte die Gäste in der 20. Minute in Front und legte zwölf Zeigerumdrehungen später das 2:0 nach. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, D. Neumann, M. Unfried, P. Zoidl, S. Voitk, O. Bayram (85. C. Betz), T. Klotzbücher (66. C. Frey), S. Kübler, S. Eggert (46. S. Bundschuh), K. Hegele, C. Kreutter


 

23. März 2014/joh - Mögglingen klaut die Punkte - Im Heimspiel gegen den Namensvetter aus Mögglingen blieben die Schwarz-Weißen ohne Punkte. Die Gäste gewannen knapp mit 1:0. FC Germania Bargau II: C. Schäfke, B. Klotzbücher, B. Vogel, H. Balci, P. Hudelmaier (81. M. Wanner), M. Abele, A. Klotzbücher, D. Rieg jun., R. Hübl, J. Nickel (56. M. Cutic), C. Singer


 

16. März 2014/joh - Das nächste Unentschieden - Beim TV Herlikofen ging die Bargauer Zweite zwar mit 1:0 in Führung, doch zum ersten Dreier in der Rückrunde sollte es wieder nicht reichen. Spielertrainer Markus Abele brachte seine Jungs in der 52. Minute in Front, aber die Gastgeber vom TVH konnte nur knapp sieben Zeigerumdrehungen durch Koc ausgleichen. FC Germania Bargau II: C. Schläfke, P. Hudelmaier, M. Unfried, S. Klotzbücher, F. Frank (88. C. Singer), M. Abele, C. Frey (76. M. Wanner), J. Nickel, M. Cutic , B. Vogel (68. C. Wengert)


 

15. März 2014/jun - F-Junioren räumen ab - Am Samstag liefen die Mannen des FC Bargau aufs Beste vorbereitet und hoch motiviert in der Mackilohalle in Mögglingen auf. In spannenden Zweikämpfen und als starkes Team lieferten sich die Buben packende Duelle mit den angereisten Mannschaften. In der Mitte des Turniers gab es dann den ersten wohlverdienten Preis. Mit dem geschossenen 21. Tor aller Partien bekamen die Männer, rund um das Trainerduo Zoltan Turai und Rajko Skupin, den ausgelobten Waffelgutschein des Turniers. Gestärkt ging es weiter. Schon zu diesem Zeitpunkt wurde allen Anwesenden klar, dass mit dem FC auch in den folgenden Spielen gerechnet werden sollte. In den spannenden, fairen Begegnungen gingen die Männer dann als Erster der Gruppe B, mit 7 Punkten, hervor und waren nun für das Finale gesetzt. Mit viel Spaß und einem Ziel vor den Augen ging es dann im Finale gegen eine starke TSG Münsingen. Trotz guter Pässe und einem starken Zusammenspiel fehlte das berühmte Quäntchen zum Toreglück. In dem hochklassigen Endspiel unterlag der FC Bargau dem TSG Münsingen mit 2:0. Die Freude um den mit Silber prämierten zweiten Platz war dennoch groß! Auch von den im Publikum sitzenden Trainern Raimund Duschek und Jürgen Bucher gab es ein großes Lob für die erbrachte Mannschaftsleistung. Wir sagen Euch danke für die tollen Spiele und „weiter so“! Für den FC Bargau spielten: Simon Müller, Oskar Skupin, Luca Swoboda, Mika Ihle, Tim Turai, Julian Köhler, Toni Glasl und Tim Bucher


 

15. März 2014/joh - Dorfverein besiegt Traditionsclub - Beim ebenfalls akut abstiegsbedrohten Ex-Oberligisten VfL Kirchheim landeten die Schwarz-Weißen ihren zweiten Auswärtssieg der Landesligasaison 13/14. Nachdem die Platzherren die Anfangsphase deutlich dominiert hatten und Lukas Huttenlauch sogar einen Strafstoß parieren musste, brachte Philipp Zoidl den FCB nach genau einer halben Stunde mit einem direkt verwandelten Freistoß mit 1:0 in Führung. Noch vor dem Seitenwechsel legte Sandro Eggert das 2:0 nach und stellte die Weichen damit auf Sieg. Auch im zweiten Spielabschnitt war der Bargauer Goalgetter dann noch einmal erfolgreich. In der 52. Minute netzte er zum 3:0 ein und packte den wichtigen Sieg gegen den direkten Abstiegskonkurrenten in trockene Tücher. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss, P. Zoidl, D. Neumann, S. Voitk, O. Bayram, T. Klotzbücher (78. C. Betz), S. Kübler (71. C. Frey), S. Eggert, C. Kreutter (57. S. Bundschuh), K. Hegele.


 

09. März 2014/joh - Erfolgreicher Start in die Rückrunde - Zum Start in die Rückspiel-Serie der Landesliga feierten die Schwarz-Weißen einen 4:1-Erfolg über den ebenfalls abstiegsgefährdeten Kocher-Rems-Rivalen TSG Schnaitheim. Sandro Eggert brachte seine Farben bei herrlichem Fußballwetter in der 21. Minute in Führung. Nach dem Seitenwechsel legte Christian Kreutter (52.) das 2:0 nach, doch den Gästen von der Brenz gelang postwendend durch Dambacher der Anschlusstreffer. In der 80. Minute erlöste Kevin Hegele den Bargauer Anhang mit dem 3:1 und in der Schlussphase (83.) zementierte er mit seinem zweiten Treffer zum 4:1 den ersten Dreier im Fußballjahr 2014. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss, Ph. Zoidl, M. Herkommer, S. Voitk, O. Bayram (75. C. Frey), T. Klotzbücher (71. D. Neumann), S. Kübler, S. Eggert (64. S. Bundschuh), C. Kreutter, K. Hegele


 

09. März 2014/joh - Remis gegen die TSG Hofherrnweiler - Auf eigenem Platz kam man gegen die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach zu einem 1:1. Die Aalener Vorstädter gingen durch einen von Torjäger Merz verwandelten Strafstoß in der 12. Minute mit 1:0 in Führung. Den verdienten Bargauer Ausgleichstreffer erzielte Spielertrainer Markus Abele in der 57. Minute. FC Germania Bargau II: C. Schläfke, P. Hudelmaier, M. Unfried, S. Klotzbücher, M. Daul, R. Hübl, M. Abele, B. Vogel, J. Nickel, M. Cutic (46. C. Singer), D. Rieg jun. (73. A. Klotzbücher)


 

01. März 2014/joh - Letzter Test vor dem Rückrundenauftakt - Am Faschingssamstag traten die Kuhn-Schützlinge beim VfB Oberesslingen am Neckar an. Nur mit den ersten und letzten 20 Minuten durfte der Bargauer Coach mit der Umsetzung seiner taktischen Vorgaben zufrieden sein. Trotzdem reichte es gegen den Bezirksligisten zum einem deutlichen 5:1-Erfolg. Kevin Hegele (9.) brachte seine Farben früh mit 1:0 in Front, doch danach riss der Faden und die Platzherren schafften in der 30. Minute den Ausgleichstreffer. Erst nach einer knappen Stunde brachten die Schwarz-Weißen wieder Ordnung in ihr Spiel und wurden belohnt. Sandro Eggert (68.), Kevin Hegele (74./80.) und Christoph Betz sorgten mit ihren Toren in der Schlussphase doch noch für klare Verhältnisse. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss, C. Betz, M. Herkommer, S. Voitk, O. Bayram, M. Cutic (46. A. Fröhlich), Ph. Zoidl, S. Eggert, K. Hegele, S. Kübler


 

25. Februar 2014/joh - 4:1-Erfolg beim FC Stern Mögglingen - Einen ungefährdeten 4:1-Sieg fuhren die Schwarz-Weißen beim Namensvetter in Mögglingen ein. Nachdem man bereits zur Halbzeit mit 4:0 führte, ließ man es im zweiten Durchgang locker angehen und musste noch den Ehrentreffer der Gastgeber hinnehmen. Kevin Hegele (2), Sandro Eggert und Johannes Nickel trafen für die 'gemischte' Bargauer Truppe. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, C. Betz (46. Pa. Zoidl), M. Wanner (46. K. Kurz), M. Daul, S. Voitk, R. Hübl, M. Cutic, Ph. Zoidl (46. B. Vogel), S. Eggert (46. L. Vogel), K. Hegele (46. C. Cesur), J. Nickel (46. D. Rieg jun.)


 

23. Februar 2014/joh - 0:2- Niederlage in Winterbach - Offensichtlich steckte der Sportlerball den FCB-Aktiven noch in den Beinen. Beim VfL Winterbach setzte es die zweite Vorbereitungsniederlage. Beim 0:2 erwischten die Schwarz-Weißen einen ganz schwachen Tag und durften sich bei Torhüter Lukas Huttenlauch bedanken, dass die Niederlage nicht noch deutlicher ausfiel. Nach torloser erster Halbzeit trafen die Gastgeber in der 65. und 71. Minute. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, C. Betz, L. Hauss, F. Frank (30. S. Bundschuh), M. Herkommer, P. Zoidl, T. Klotzbücher, S. Kübler, S. Eggert (46. P. Hudelmaier), K. Hegele, M. Cutic (70. C. Cesur)


 

23. Februar 2014/joh - Vereins- und Verbandsehrungen beim FCB - Dass das Vereinsleben und das ehrenamtliche Arbeiten im Stadtteil Bargau einen hohen Stellenwert genießt, hat sich inzwischen herumgesprochen. Mit großem persönlichen Engagement unterstützen die Bargauer ihre örtlichen Vereine, investieren ihre Freizeit in die Jugendarbeit und sorgen eigenhändig und mit finanziellen Mitteln für den Ausbau und die Erhaltung städtischer Infrastruktur. Just an dem Tag, an dem die - mit viel Eigenleistung erweiterte und sanierte FEIN-Halle mit einem ersten Heimspielsonntag der Bargauer Handballer eingeweiht wurde - bedankte sich der 1. FC Germania Bargau bei 75 langjährigen und verdienten Vereinsmitgliedern mit einem feierlichen Ehrungsnachmittag im Clubheim. Auch die Sportverbände nutzten die Chance um einige langjährige Ehrenamtliche in Diensten des FCB auszuzeichnen. Der Sportkreisvorsitzende Manfred Pawlita war für den Württembergischen Landessportbund und die Württembergische Sportjugend ebenso unter den Scheuelberg gekommen, wie der Bezirksvorsitzende Jens-Peter Schuller vom Fußballbezirk Kocher-Rems im Auftrag des Württembergischen Fußballverbandes und der Turngau-Vorsitzende Karl-Heinz Rössler als Vertreter des Schwäbischen und Deutschen Turnerbundes.

Zunächst durften die beiden Ehrenvorsitzenden Josef Grupp und Edelbert Krieg zusammen mit dem amtierenden Vorstand Otto Wanner 43 vereinsinterne Ehrungen aussprechen. Für eine 25-jährige Mitgliedschaft wurden Iris Abele, Stefan Abele, Thomas Abele, Raimund Duschek, Gerhard Hegele, Sabine König, Hartmut Schoch, Stefan Struzyna, Johannes Wamsler, Elisabeth Weber und Steffen Weiße mit der Silbernen Vereinsehrenadel ausgezeichnet. Die Goldene Vereinsehrennadeln für 50 Jahre beim FCB oder langjährige, verdienstvolle Mitarbeit im Verein erhielten: Inge Abele, Renate Abele, Horst Beran, Dr. Gerold Bläse, Michael Brenner, Bernd Feifel, Michael Feldnick, Jochen A. Haag, Waltraud Heilig, Beate Klein, Klaus März, Michael Svoboda, Otto Wanner und Rita Wanner. Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt: Alois Abele, Winfried Abele, Paul Barth, Eberhard Deininger, Karlheinz Dollinger, Margrit Falkenberg, Roland Gold, Christel Haag, Gerold Klotzbücher, Winfried Klotzbücher, Alois Krieg, Günter Kropp, Gertrud Rieg, Heribert Wanner, Herta Wanner, Marianne Wanner und Renate Wanner.

Einen überaus herzlichen Applaus und eine besondere Auszeichnung erhielt auch der langjährige Trainer der aktiven Bargauer Fußballer. Mit der Verdienstmedaille des FC Germania Bargau bedankte man sich bei Markus Lakner für seine enormen Verdienste um den Verein.

Im zweiten Teil des Ehrungsmarathons zeichneten dann die Vertreter der verschiedenen Sportverbände 32 langjährige, ehrenamtliche Vereinsmitarbeiter aus. Für ihre Verdienste um den Turnsport und die grundlegende, sportliche Ausbildung erhielten Astrid Schneider (Bronzene Ehrennadel des Turngaus Ostwürttemberg), Roswitha Krieg, Luise Stampfer (Ehrenbrief des Turngaus Ostwürttemberg mit Silberner Ehrennadel) und Josef Stampfer (Bronzene Ehrennadel des Deutschen Turnerbundes) ihre Anerkennung aus den Händen von STB-Vizepräsident Karl-Heinz Rössler.

Für ihr Engagement um den Fußballsport zeichnete Jens-Peter Schuller folgende Ehrenamtliche aus: Andreas Knoblauch, Stefan Schöner, Jens Beiswanger (WFV-Jugendleiter-Ehrennadel in Bronze), Philipp Hackl, Uwe Huttenlauch, Thomas Kropp, Gerald Wanner (WFV-Jugendleiter-Ehrennadel in Silber), Gerhard Hegele, Harald Grünauer, Eugen Pfeiffer, Matthias Schmidt, Otto Wanner (WFV-Verbandsehrenbrief), Rolf Huttenlauch, Michael Staiber und Stefan Struzyna (WFV-Verbandsehrennadel in Bronze).

Der Schwäbische Skiverband ließ durch den Vereinsvorsitzenden Otto Wanner vier topausgebildete Lehrkräfte und rührige Mitarbeiter auszeichnen. Abteilungsgründer und 'spiritus rector' der Schneesport-Abteilung Josef Mangold erhielt ebenso die SSV-Ehrennadel in Gold wie seine langjährigen Weggefährten und Mitstreiter Bettina Abele, Gerold Klein und Otto Schmid.

Manfred Pawlita durfte die Auszeichnungen des Württembergischen Landesportbundes und der Württembergischen Sportjugend überbringen. Zunächst erhielten Nicole und Mario Matuschek die WSJ-Jugendleiterehrennadel in Bronze. Bettina Abele, Dr. Gerold Bläse, Thomas Daul, Michael Heilig, Stefan Klotzbücher, Marcus Wanner und Steffen Weißen wurden mit der WLSB-Verbandsehrennadel in Bronze ausgezeichnet und Hugo Heilig bekam diese Auszeichnung in Silber.

Als Vorsitzender des Sportkreises überreichte er dann Albert Haag und Kuno Wanner dessen Verdienstmedaille. Zu guter Letzt zeichnete er ein 'ehrenamtliches Bargauer Urgestein' aus. Für seine jahrzehntelange, nimmermüde und herausragende Mitarbeit im Verein und auf Verbandsebene erhielt Georg Rieg den Ehrenbrief des Sportkreises Ostalb.


 

18. Februar 2014/joh - Härtetest in Heubach - Beim TSV Heubach kam der FCB am Dienstagabend zu einem weiteren Testspielsieg. Mit 4:2 setzten sich die Kuhn-Schützlinge gegen den ambitionierten A-Ligisten durch.  Zunächst sah alles nach einem leichten Spiel aus. Sandro Eggert (8.), Stefan Kübler (14.) und Markus Abele (20.) brachten die Schwarz-Weißen früh mit 3:0 in Front. Dann brachten die Platzherren eine für ein Freundschaftsspiel unnötige Härte ins Spiel und nach einem derben Foul an Benedikt Klotzbücher und einigen hitzigen Wortgefechten verloren die Germanen ihren spielerischen Faden und mussten zwei Anschlusstreffer durch Alim zum 2:3 und eine gelb-rote Karte gegen Tobias Klotzbücher hinnehmen. Die üblichen personellen Wechsel zur Halbzeit taten ihr übriges und so war in den zweiten 45 Minuten nicht mehr viel geboten. Daniel Rieg jun. (83.) gelang zwar noch der Treffer zum 4:2 für den FCB, doch fußballerische Leckerbissen wurden keine mehr geboten. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, B. Klotzbücher (46. P. Hudelmaier), F. Frank (60. A. Klotzbücher), O. Bayram (46. C. Singer), M. Herkommer, S. Voitk (46. C. Cesur), T. Klotzbücher, S. Kübler (46. M. Cutic), S. Eggert (60. D. Rieg jun.), K. Hegele, M. Abele (46. J. Nickel)


 

15. Februar 2014/joh - 1:1 beim Landesligisten Fellbach - Leider liegen uns zu diesem Spiel noch keine Infos vor.

 

11. Februar 2014/joh - 9:2-Erfolg gegen Böbingen - Den dritten Sieg in Folge gab es für die Schwarz-Weißen beim Testspiel in Böbingen. Der Ex-Böbinger Christian Frey brachte die Germania bereits in der 5. Minute mit 1:0 in Front und Tobias Klotzbücher (10.), Daniel Neumann (27.) und Milos Cutic (36.) schraubten den Spielstand auf 4:0. Kurz vor dem Seitenwechsel beendete Christian Frey den Torreigen im ersten Durchgang sogar noch mit dem 5:0. Auch nach dem wärmenden Pausentee fielen die Tore zunächst auf der richtigen Seite. Sandro Eggert erhöhte mit einem Doppelschlag in der 52. und 54. Minute auf 7:0, ehe die Platzherren nach einer knappen Stunde mit einem verwandelten Foulelfmeter auf 1:7 verkürzen konnten. Daniel Rieg jun. stellte in der 64. Minute den alten Abstand wieder her, bevor der TSV in der 69. zu seinem zweiten Treffer kam. Der Schlusspunkt war dann dem Spieler vorbehalten, der an diesem Abend mit dem Toreschießen begann. Christian Frey markierte zwei Zeigerumdrehungen vor dem Ende der Partie den 9:2-Endstand aus Bargauer Sicht. Trotz des deutlichen Erfolgs gegen den A-Ligisten haben die Germanen in spielerischer Hinsicht noch deutlichen Nachholbedarf. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, C. Betz (46. D. Rieg), M. Herkommer, M. Wanner (46. S. Klotzbücher), D. Neumann, O. Bayram (46. J. Nickel), T. Klotzbücher (46. C. Cesur), S. Kübler (46. B. Vogel), S. Eggert, C. Frey, M. Cutic


 

07. Februar 2014/joh - Revanche geglückt - Gegen den B-Ligisten TSV Wäschenbeuren kam der FCB am Freitagabend zu einem ungefährdeten 8:0-Erfolg. Kevin Hegele eröffnete den Torreigen bereits in der 8. Minute. Nach dem 2:0 durch Milos Cutic in der 22. Minute mussten die mitgereisten Anhänger jedoch eine längere Torpause ertragen. Erst nach dem Seitenwechsel setzten die Schwarz-Weißen ihre deutliche Überlegenheit in weitere Tore um. Stefan Bundschuh (47.), Markus Abele (52.), ein Eigentor der Gastgeber (60.) und Johannes Nickel (64.) schraubten den Zwischenstand auf 6:0, ehe Christian Frey in der 67. und 82. Minute mit einem Doppelpack den 8:0-Endstand herausschoss. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch (46. C. Schläfke), C. Betz (70. A. Neumann), B. Vogel (46. M. Unfried), Ph. Zoidl (46. S. Klotzbücher), S. Voitk (46. S. Bundschuh), O. Baram (60. M. Herkommer), T. Klotzbücher (70. C. Singer), M. Cutic (46. S. Kübler), C. Kreutter (60. J. Nickel), M. Abele (60. C. Frey)


 

01. Februar 2014/joh - Deutlicher Sieg in Schlechtbach - Einen 7:1-Erfolg feierten die Schwarz-Weißen beim A-Ligisten TSV Schlechtbach im Wieslauftal. Für die Germania stand eine Mischung aus Landesliga-, Kreisliga A- und A-Junioren auf dem Feld, Alfred Neumann gab sein Debüt als Torspieler. Christian Kreutter brachte den FCB im ersten Durchgang mit seinen zwei Toren aus der 15. und 25. Minute in Führung. Nach dem Wechsel erhöhte er in der 55. Minute auf 3:0, ehe Tobi Klotzbücher drei Zeigerumdrehungen das 4:0 nachlegte. Als den Platzherren in der 65. Minute der Anschlusstreffer gelang, legte die Kuhn-Schützlinge noch einmal nach. Kevin Hegele (70./FE), Tobias Klotzbücher (85.) und Johannes Nickel (87.) sorgten mit drei weiteren Treffern für den 7:1-Endstand. FC Germania Bargau: A. Neumann, K. Kurz, B. Vogel, S. Klotzbücher (60. P. Denning), S. Voitk (46. Pa. Zoidl), M. Herkommer (60. O. Bayram), T. Klotzbücher, Ph. Zoidl (46. C. Betz), C. Kreutter, K. Hegele, M. Abele (46. J. Nickel)


 

30. Januar 2014/joh - Testspielauftakt geht in die Hose - Nachdem die FCB-Aktiven am letzten Montag das Vorbereitungstraining auf die Rückrunde aufnahmen, musste man am Donnerstag gleich gegen den ehemaligen Landesligakonkurrenten 1. FC Eislingen zu einem ersten Vorbereitungsspiel antreten. Der Tabellenvierte der Bezirksliga Neckar/Fils setzte die Germania auf dem Kunstrasenplatz beim Eichenrainstadion ordentlich unter Druck und lag nach dem ersten Durchgang nicht unverdient mit 1:0 in Front. Im zweiten Spielabschnitt war die blutjunge und völlig neuformierte Eislinger Truppe den Schwarz-Weißen noch deutlicher überlegen, nachdem FCB-Coach Michael Kuhn seine Truppe im Verlauf der zweiten Halbzeit auf sieben Positionen umgestellt hatte. Mit 0:4 musste man sich dem FCE letztlich geschlagen geben und feststellen, dass man im körperlichen Bereich noch kräftig zulegen muss, um den angestrebten Klassenerhalt in der Landesliga zu realisieren. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, C. Betz (60. B. Klotzbücher), M. Unfried (60. M. Geller), P. Zoidl, S. Voitk, M. Herkommer (60. C. Singer), S. Kübler (60. B. Vogel), O. Bayram (60. A. Neumann), J. Nickel (60. C. Cesur), S. Bundschuh (60. M. Cutic), C. Frey


 

11. Januar 2014/joh - Unbesiegt, aber der Titel ist weg - Bei den diesjährigen Gmünder Stadtmeisterschaften im Hallenfußball konnten die FCB-Aktiven ihren 2013 gewonnenen Titel nicht erfolgreich verteidigen. Im Finale musste man sich der SG Bettringen im Neunmeterschießen geschlagen geben. Zuvor war man praktisch mühelos durch die Gruppenphase spaziert. Dabei schlug man den FC Normannia II mit 4:1, den TV Straßdorf mit 6:1 und den TSB Gmünd mit 5:1. Im Viertelfinale bezwang man den TV Weiler mit 2:1 und im Halbfinale den TV Herlikofen mit 3:2, bevor man im Endspiel auf den Erzrivalen vom Strümpfelbach traf. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung stand es 2:2 und im abschließenden Strafstoßschießen hatten die Schützen der SG das bessere Ende für sich und gewannen mit 6:4. So stand man auch im letzten Hallenturnier der Wintersaison trotz toller Leistungen und einer eindrucksvollen Bilanz am Ende fast mit leeren Händen da. Tobias Klotzbücher sicherte sich die Trophäe des besten Torschützen des Turniers und Christian Kreutter wurden zum besten Spieler gewählt. Mit zwei vierten und zwei zweiten Plätzen aus den vier Hallenturnieren haben sich die Bargauer Landesligakicker insgesamt aber trotzdem gut aus der Affäre gezogen. Jetzt gilt es den Schwung mit in die Vorbereitung auf die Rückrunde zu nehmen, wo man mit aller Macht das schwierige Unterfangen 'Klassenerhalt' realisieren will. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, B. Vogel, S. Bundschuh, S. Kübler, D. Neumann, J. Nickel, C. Kreutter, T. Klotzbücher, C. Frey.


 

04. Januar 2014/joh - Platz zwei beim Waldstetter Stuifencup - Die aktiven Bargauer Fußballer warten in der Hallensaison 13/14 weiter auf den ersten Turniersieg. Auch beim Waldstetter Stuifencup, an dem man erstmals seit vielen Jahren wieder teilnahm, reichte es für die Schwarz-Weißen nicht ganz. Trotzdem hinterließ man einen blendenden Eindruck. Im Finale musste man sich dem Verbandsligisten SV Göppingen wiederum hauchdünn mit 2:3 geschlagen geben.


 

 

 


Für das Zurverfügungstellen der hier veröffentlichten Fotos bedanken wir uns bei der Gmünder Tagespost und der Rems-Zeitung.


19.08.2018 - Duell um Punkte geht an Ebersbach (Fotos: RZ, GT)


15.08.2018 - FCB II schießt sich in Runde drei (Foto: RZ)


11.08.2018 - Pokalaus in Geislingen (Fotos: swp)


04.08.2018 - FCB siegt und schafft Sprung in Runde zwei (Fotos: RZ, GT)


28.07.2018 - Blitzturnier beim FC Normannia (Fotos: GT)


25.07.2018 - FCB schlägt Verbandsligisten Essingen (Foto: RZ)


20.-22.07.2018 - 21. Auflage des Bargauer Sportwochenendes (Fotos: GT, RZ)


14.07.2018 - FCB sammelt Alttextilien


11.07.2018 - Trauer um Albert 'Bobes' Haag


01.07.2018 - Neuzugang Moritz Behringer


01.07.2018 - Neuzugang Vedran Cutura


01.07.2018 - Neuzugang David Heindl


01.07.2018 - Neuzugang Marius Herkommer


01.07.2018 - Neuzugang Alessandro Lieb


01.07.2018 - Neuzugang Oliver Opel


01.07.2018 - Neuzugang Dominik Tabori


01.07.2018 - Neuzugang Fabian Zisckka


01.07.2018 - Abschluss der Jugendtrainer und -betreuer


16.06.2018 - Ex-Spieler Arben Kaludra als Coach vor dem Landesligaaufstieg (Foto: SVW)


09.06.2018 - Remis zum Saisonfinale in Köngen


02.06.2018 - Klassenerhalt in der Landesliga unter Dach und Fach (Foto: GT)


 


 letzte Aktualisierung: 

 Donnerstag, 30. August 2018 15:24:24